Blätter-Navigation

An­ge­bot 238 von 525 vom 20.07.2021, 10:21

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Anor­ga­ni­sche Che­mie

Am Insti­tut für Anor­ga­ni­sche Che­mie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­rand/in, m/w/d) auf dem Gebiet der che­mi­schen Mate­ri­al­wis­sen­schaft (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum 01.11.2021 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­rand/in, m/w/d) auf dem Gebiet der che­mi­schen Mate­ri­al­wis­sen­schaft

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst Arbei­ten zur Anfer­ti­gung einer Dis­ser­ta­tion auf dem Gebiet der che­mi­schen Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten. Im Rah­men eines Pro­jekts sol­len magne­ti­sche Ten­side syn­the­ti­siert wer­den, die mit magneto-opti­schen Metho­den ver­mes­sen wer­den. Neben syn­the­ti­schen Aspek­ten steht vor allem die Eta­blie­rung von Mess­me­tho­den zur Cha­rak­te­ri­sie­rung der Ten­sid-Eigen­schaf­ten im Vor­der­grund. Schwer­punkte lie­gen im Bereich von Streu-Expe­ri­men­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Che­mie (Mas­ter­ab­schluss). Erwünscht sind dar­über hin­aus Kennt­nisse im Bereich der Syn­thes­e­che­mie (inkl. Schutz­gas­me­tho­den) sowie ein star­kes Inter­esse an der Ein­ar­bei­tung in und Ver­wen­dung von Metho­den für die Mate­ri­al­ana­ly­tik.

Un­ser An­ge­bot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.08.2021 in elek­tro­ni­scher Form an die u.g. E-Mail oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Anor­ga­ni­sche Che­mie
Prof. Dr. S. Polarz
Callin­straße 9
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Sebas­tian Polarz (Tel.: 0511 762-2254, E-Mail: sebastian.polarz@aca.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.