Blätter-Navigation

An­ge­bot 543 von 599 vom 18.08.2021, 16:19

logo

FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik

Das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Es bringt die neu­es­ten wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse der Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie in Unter­neh­men und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen und qua­li­fi­ziert für eine aka­de­mi­sche und wirt­schaft­li­che Kar­riere oder den Sprung in die Selbst­stän­dig­keit.

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in für das Thema „Ver­trauen, Sou­ve­rä­ni­tät und Pri­vat­heit in der ver­netz­ten Welt“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Für einen unse­rer fünf For­schungs­be­rei­che suchen wir in Ber­lin zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt für zunächst zwei Jahre eine*n wis­sen­schaft­li­che*n Mit­ar­bei­ter*in in Voll- oder Teil­zeit.

Die Ver­net­zung von Men­schen, Orga­ni­sa­tio­nen und Din­gen ermög­licht die Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gien und Geschäfts­mo­delle. Sie stellt uns jedoch auch vor Her­aus­for­de­run­gen: Wie kön­nen wir Ver­trauen zwi­schen glo­bal ver­teil­ten Akteu­ren her­stel­len? Wie kön­nen Akteure heute und nach­hal­tig von tech­ni­schen Neue­run­gen pro­fi­tie­ren und gleich­zei­tig die Abhän­gig­keit von weni­gen gro­ßen Anbie­tern redu­zie­ren? Wie kann die Pri­vat­sphä-re von Men­schen geschützt wer­den und daten­ge­trie­bene Geschäfts­mo­delle gleich­zei­tig erfolg­reich sein?

In die­sem Span­nungs­feld erfor­schen und ent­wi­ckeln wir gemein­sam mit Part­nern Lösun­gen zur Stär­kung von Ver-trauen, Sou­ve­rä­ni­tät und Pri­vat­heit. Als gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für ange­wandte Infor­ma­tik­for­schung trans­fe­rie-ren wir For­schungs­er­geb­nisse in Wirt­schaft, Ver­wal­tung und Gesell­schaft und unter­stüt­zen den Kom­pe­tenz­auf­bau zukünf­ti­ger Fach- und Füh­rungs­kräfte für den digi­ta­len Wan­del.

Auf­ga­ben

Deine Tätig­keit in unse­rem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team umfasst die Mit­ar­beit in ange­wand­ten For­schungs­pro­jek­ten. Hierzu gehört unter ande­rem:
  • Erhe­bung von Anfor­de­run­gen von Ein­zel­per­so­nen und Unter­neh­men
  • Ana­lyse und Bewer­tung inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gien und Tech­no­lo­gie-Trends
  • Ent­wurf von Archi­tek­tu­ren und Anwen­dun­gen
  • Selbst­stän­dige Ent­wick­lung, Erpro­bung in Real­la­bo­ren und Prä­sen­ta­tion von Soft­ware-Pro­to­ty­pen
  • Publi­ka­tion von Pro­jekt­er­geb­nis­sen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir erwar­ten

  • Abge­schlos­se­nes Mas­ter­stu­dium in Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen oder ver-wandte Fach­rich­tung
  • Sehr gute Kennt­nisse in der Model­lie­rung von Pro­zes­sen
  • Grund­kennt­nisse im Sys­tems Engi­nee­ring und der Soft­ware-Ent­wick­lung
  • Idea­ler­weise hast Du Kennt­nisse oder sogar Erfah­run­gen in einem oder meh­re­ren der fol­gen­den Berei­che: Si-chere digi­tale Iden­ti­tä­ten, Self-Sover­eign Iden­tity, Pri­vacy-Pre­ser­ving Tech­no­lo­gies, ver­teilte Sys­teme, Anony-misie­rung, Dif­fe­ren­tial Pri­vacy, Kryp­to­gra­phie, Block­chain, Smart Con­tracts, Kryp­towäh­run­gen
  • Selbst­stän­di­ges Den­ken und hohes Inter­esse an anwen­dungs­ori­en­tier­ter wis­sen­schaft­li­cher Arbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Moti­va­tion und Enga­ge­ment

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten

  • Inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld mit Part­nern aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Gesell­schaft
  • Wirt­schafts-/Indus­trie­nahe Arbeits­um­ge­bung und -orga­ni­sa­tion
  • Ange­nehme Arbeits­at­mo­sphäre in Ber­lin-Mitte
  • Indi­vi­du­elle Unter­stüt­zung bei Dei­ner Wei­ter­bil­dung sowie Mög­lich­keit zum Besuch inter­na­tio­na­ler Kon­fe­ren­zen
  • Ver­net­zung mit Uni­ver­si­tä­ten in Ber­lin und Karls­ruhe. Im The­men­feld Soft­ware Engi­nee­ring und Geschäfts­pro­zesse betreut Prof. Dr. Andreas Ober­weis der­zeit eine Reihe von Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben. Sprich uns gerne im Rah­men Dei­ner Bewer­bung dar­auf an, falls Du an einer Pro­mo­tion Inter­esse hast.
  • Der Auf­gabe ent­spre­chende Ver­gü­tung in Anleh­nung an den TV-L sowie attrak­tive Lohn­ne­ben­leis­tun­gen
  • Fle­xi­ble, fami­li­en­freund­li­che Arbeits­zeit­ge­stal­tung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Deine Bewer­bung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewer­bung unter dem Stich­wort „SIP2101“ an Sarah Kro­nen­wett, karriere@fzi.de, mit fol­gen­den Unter­la­gen:
  • Anschrei­ben und Lebens­lauf
  • Nach­weis über Stu­di­en­ab­schlüsse sowie Zeug­nisse und Noten­aus­zug
Fra­gen zu der Stelle beant­wor­tet Dir gerne Dr. Jan Sür­meli, suermeli@fzi.de, +49 30 7017337-339.