Blätter-Navigation

An­ge­bot 373 von 599 vom 06.09.2021, 11:54

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Maschi­nen­bau - Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen (IFUM)

Am Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen (IFUM) ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) Mate­ri­al­cha­rak­te­ri­sie­rung und Umform­si­mu­la­tion (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet.

Am IFUM beschäf­ti­gen sich knapp 50 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit aktu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen der Umform­tech­nik. Als pra­xis­ori­en­tier­tes Insti­tut befasst sich das IFUM neben der Grund­la­gen­for­schung mit der Unter­su­chung aktu­el­ler umform­tech­ni­scher Pro­blem­stel­lun­gen aus der Indus­trie. Aktu­elle For­schungs­schwer­punkte sind u.a. die Ver­ar­bei­tung inno­va­ti­ver Leicht­bau­werk­stoffe, die Ent­wick­lung neuer Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren sowie die Her­stel­lung hybri­der Bau­teile. Das IFUM ist in das Pro­duk­ti­ons­tech­ni­sche Zen­trum Han­no­ver (PZH) inte­griert. Hier wird neben der Opti­mie­rung ein­zel­ner Fer­ti­gungs­pro­zesse das Zusam­men­wir­ken in Pro­zess­ket­ten betrach­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) Mate­ri­al­cha­rak­te­ri­sie­rung und Umform­si­mu­la­tion

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die anwen­dungs­ori­en­tierte nume­ri­sche Unter­su­chung von Pro­zes­sen aus dem Bereich der Blech- und Mas­siv­um­for­mung ein­schließ­lich der zuge­hö­ri­gen Werk­stoff­cha­rak­te­ri­sie­rung und Modell­bil­dung. Sie initi­ie­ren, pla­nen und bear­bei­ten haupt­ver­ant­wort­lich anwen­dungs­nahe For­schungs­pro­jekte und pro­fi­tie­ren dabei von den zahl­rei­chen Indus­trie­kon­tak­ten des IFUM. Zu den beson­de­ren For­schungs­schwer­punk­ten gehö­ren u.a. die Cha­rak­te­ri­sie­rung und Model­lie­rung neu­ar­ti­ger Leicht­bau­ma­te­ria­lien, die Schä­di­gungs­mo­del­lie­rung oder Ver­schleiß­be­rech­nung. Des Wei­te­ren sam­meln Sie erste Füh­rungs­er­fah­rung bei der Betreu­ung von Stu­die­ren­den und Auf­ga­ben in der Lehre.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes inge­nieur­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, gerne auch aus dem Bereich der Mathe­ma­tik, Phy­sik oder Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten
  • Gute Kennt­nisse im Bereich der Umform­tech­nik und/oder der Umform­si­mu­la­tion erwünscht
  • Erfah­rung im Umgang mit kom­mer­zi­el­ler FE-Soft­ware (wie z. B. Simu­fact, Abaqus, LS-Dyna, Forge, MSC.Marc/Men­tat, QForm, Deform, etc.)
  • Erste Erfah­run­gen auf dem Gebiet der nume­ri­schen Model­lie­rung von Werk­stof­fen und Mate­ri­al­cha­rak­te­ri­sie­rung sehr vor­teil­haft
  • Krea­ti­vi­tät, Team­fä­hig­keit und Leis­tungs­be­reit­schaft
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

  • Abwechs­lungs­rei­ches, krea­ti­ves und inno­va­ti­ves Arbei­ten in einem jun­gen kol­le­gia­len Team
  • Umfang­rei­che Soft­ware- und Anla­gen­aus­stat­tung mit regel­mä­ßi­gem Aus­tausch zu spe­zia­li­sier­ten, tech­ni­schen Fach­ab­tei­lun­gen
  • Kon­takte zu renom­mier­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­un­ter­neh­men im In- und Aus­land
  • Mög­lich­keit des Erfah­rungs­aus­tau­sches mit Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern auf inter­na­tio­na­ler Ebene sowie interne Fort­bil­dun­gen
  • Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 30.09.2021 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: fem@ifum.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Umform­tech­nik und Umform­ma­schi­nen
Herrn M. Sc. Hen­drik Wes­ter
An der Uni­ver­si­tät 2
30823 Garb­sen

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr M. Sc. Hen­drik Wes­ter (Tel.: +49 (0)511 762-5550 oder per E-Mail: fem@ifum.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen.