Blätter-Navigation

An­ge­bot 310 von 565 vom 06.09.2021, 15:41

logo

Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance ist der gemein­same Ver­bund der drei Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin sowie der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin. Im Ver­bund for­schen, leh­ren, ler­nen und arbei­ten rund 1.700 Pro­fes­sor_innen, 100.000 Stu­die­rende, 12.000 Pro­mo­vie­rende und 26.000 Beschäf­tigte. Mit dem gemein­sa­men Antrag „Crossing Bounda­ries toward an Inte­gra­ted Rese­arch Envi­ron­ment“ über­zeugte die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance 2019 erfolg­reich im Exzel­lenz­wett­be­werb von Bund und Län­dern. Im Fokus der Zusam­men­ar­beit der vier Part­ne­rin­nen ste­hen die Erfor­schung gro­ßer gesell­schaft­li­cher Her­aus­for­de­run­gen, die Nach­wuchs­för­de­rung und die Bear­bei­tung von Fra­gen der Qua­li­tät und Wer­tig­keit von For­schung in einem inte­grier­ten For­schungs­raum.
Für die Umset­zung die­ser Auf­gabe suchen wir zum 1. Januar 2022 bzw. zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine her­aus­ra­gende Füh­rungs­per­sön­lich­keit für die

Geschäfts­füh­rung der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Geschäfts­füh­rung ist direkt dem Board of Direc­tors der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance bzw. zukünf­tig dem Vor­stand der Col­la­bo­ra­tion Plat­form unter­stellt. Sie führt und ver­ant­wor­tet die lau­fen­den ope­ra­ti­ven Geschäfte der Col­la­bo­ra­tion Plat­form, und trägt in erheb­li­chem Maße zur stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung bei. Gemein­sam mit dem Board of Direc­tors ver­tritt sie die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance in Wis­sen­schaft, Poli­tik und Gesell­schaft.

Von den Bewer­ber:innen wer­den ein par­ti­zi­pa­ti­ver Füh­rungs­stil mit ana­ly­tisch-stra­te­gisch-kon­zep­tio­nel­len Fähig­kei­ten und Ent­schei­dungs­freu­dig­keit, hoher Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Per­so­nal­füh­rungs­kom­pe­tenz, aus­ge­präg­ter Team- und Inte­gra­ti­ons­fä­hig­keit - gerade auch über die Orga­ni­sa­ti­ons­gren­zen hin­weg - sowie inter­na­tio­nale Erfah­rung und Ori­en­tie­rung erwar­tet. Vor­aus­ge­setzt wer­den ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, vor­zugs­weise mit betriebs­wirt­schaft­li­cher oder juris­ti­scher Aus­rich­tung oder ver­gleich­ba­rer Qua­li­fi­ka­tion, eine mehr­jäh­rige Manage­ment­kom­pe­tenz im Bereich admi­nis­tra­ti­ver und kauf­män­ni­scher Pro­zesse und her­aus­ge­ho­bene Lei­tungs­tä­tig­keit in grö­ße­ren Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten im Hoch­schul-, außer­uni­ver­si­tä­ren Wis­sen­schafts- oder Poli­ti­k­um­feld, bspw. in der Ber­li­ner oder Bun­des­po­li­tik, sowie sehr gute Kennt­nisse des Wis­sen­schafts­sys­tems und eine ent­spre­chende per­sön­li­che Ver­net­zung, sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse, sowie inten­sive Erfah­run­gen mit moder­nen Ansät­zen des Wis­sen­schafts­dia­logs und der Poli­tik­be­ra­tung. Dar­über hin­aus sind fun­dierte umfas­sende Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Haus­halts-, Per­so­nal- und Hoch­schul­recht von Vor­teil.

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance bie­tet ein span­nen­des Arbeits- und Gestal­tungs­um­feld, das sich in den kom­men­den Jah­ren struk­tu­rell wei­ter­ent­wi­ckeln wird. Zur Bün­de­lung der Ver­bund­pro­jekte und zur Stär­kung der Sicht­bar­keit wurde eine gemein­same Ein­rich­tung der Ver­bund­part­ne­rin­nen, die Col­la­bo­ra­tion Plat­form der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance als eigen­stän­dige Glied­kör­per­schaft der Ver­bund­part­ne­rin­nen, gegrün­det. Es ist beab­sich­tigt, das beschrie­bene Auf­ga­ben­ge­biet und das Arbeits­ver­hält­nis an die gemein­same Ein­rich­tung zu über­füh­ren. Das Arbeits­ver­hält­nis wird zunächst mit der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin geschlos­sen.

Die Bestel­lung erfolgt zunächst befris­tet bis 31.10.2026. Die Ver­gü­tung erfolgt nach den AT-Bezah­lungs­richt­li­nien des Lan­des Ber­lins ana­log B-Besol­dung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Das Aus­wahl­ver­fah­ren wird durch die Per­so­nal­be­ra­tung Lea­dership Advi­sors for Aca­de­mia, Dr. Nor­bert Sack beglei­tet.

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit aus­sa­ge­fä­hi­gen Unter­la­gen unter Angabe der Kenn­zif­fer BUA/001/21 bis zum 18.10.2021 in einem PDF-Doku­ment per E-Mail an BUA@leadershipadvisors.de oder per Post an die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin z.Hd. Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin.

Für fach­li­che Rück­fra­gen steht Ihnen die Spre­che­rin der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance, Frau Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Tel.: 030-2093-2100 oder Dr. Nor­bert Sack, Norbert.Sack@leadershipadvisors.de Tel.: +49 173 8833015 zur Ver­fü­gung.

Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.
Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Dateien im Rah­men des Aus­schrei­bungs- und Aus­wahl­ver­fah­rens fin­den Sie auf der Home­page der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin: https://hu.berlin/DSGVO.

Weitere Infor­ma­tio­nen:
https://www.berlin-university-alliance.de/