Blätter-Navigation

Angebot 238 von 589 vom 22.11.2021, 11:13

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat Stra­te­gie und Kom­mu­ni­ka­tion - Sach­ge­biet Son­der­auf­ga­ben Kom­mu­ni­ka­tion

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­na­ger/in (m/w/d)

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den zählt zu den füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands. In der Exzel­lenz­stra­te­gie des Bun­des und der Län­der war sie mit ins­ge­samt vier Anträ­gen erfolg­reich und wurde als Exzel­lenz­uni­ver­si­tät aus­ge­zeich­net. Eine Maß­nahme des Exzel­lenz­an­trags im Rah­men der Ver­bes­se­rung der inter­nen Kom­mu­ni­ka­tion ist der Auf­bau einer Platt­form für das interne Ide­en­ma­nage­ment als inno­va­ti­ves Dia­log- und Betei­li­gungs­for­mat. Ziel die­ser Platt­form ist es, Ideen sicht­bar zu machen, Uni­ver­si­täts­mit­glie­der unter­ein­an­der zu ver­net­zen und das Krea­tiv­po­ten­zial der gesam­ten Uni­ver­si­tät zu erschlie­ßen. Dazu ist im Dezer­nat Stra­te­gie und Kom­mu­ni­ka­tion zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Stelle als

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­na­ger/in (m/w/d)
(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 11 TV-L)

bis zum 31.10.2026 (Befris­tung gem. TzBfG) zu beset­zen.

Aufgabenbeschreibung:

  • Pla­nung, Kon­zep­tion und Koor­di­na­tion des Pro­jek­tes zum Auf­bau einer digi­ta­len Platt­form für das interne Ide­en­ma­nage­ment
  • Ent­wick­lung eines Anfor­de­rungs­ka­ta­logs in Zusam­men­ar­beit mit allen rele­van­ten Akteu­ren/-innen unter Berück­sich­ti­gung recht­li­cher Rah­men­vor­ga­ben wie Daten­schutz, Bar­rie­re­frei­heit, Zwei­spra­chig­keit etc.
  • Markt­ana­lyse zu ver­schie­de­nen Soft­ware-Anbie­tern, Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Ver­gabe sowie Koor­di­na­tion und Steue­rung exter­ner Dienst­leis­ter bis zur Abnahme
  • Auf­set­zen eines Pro­zes­ses von der Ein­rei­chung eines Vor­schlags über die Prü­fung und Bewer­tung bis zur (Nicht-)Umset­zung ein­schließ­lich der Defi­ni­tion eines Rol­len- und Rech­temo­dells zur Nut­zung der Platt­form
  • Eva­lua­tion der initi­ier­ten Pro­zesse, ggf. Nach­steue­rung und Erar­bei­tung von Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für den Dau­er­be­trieb
  • Ent­wick­lung eines Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zep­tes für die Ein­füh­rung der Platt­form im Ein­klang mit dem Kon­zept Interne Kom­mu­ni­ka­tion und den stra­te­gi­schen Zie­len des Erwei­ter­ten Rek­to­rats sowie des­sen Umset­zung
  • Erstel­lung redak­tio­nel­ler Texte für Online- und Print­me­dien für die Begleit­kom­mu­ni­ka­tion zur Ein­füh­rung der Ide­en­ma­nage­ment-Platt­form sowie für den initia­len Con­tent der Platt­form selbst
  • Reprä­sen­ta­tion des Pro­jek­tes in die Orga­ni­sa­tion hin­ein, in Gre­mien und ggf. nach außen, pri­märe/r Ansprech­part­ner/in für alle Anfra­gen rund um das Pro­jekt; trans­pa­rente Kom­mu­ni­ka­tion und akti­ver Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, ggf. Schu­lung der Nut­zer/innen.

Erwartete Qualifikationen:

  • Hoch­schul­ab­schluss in einer für die Tätig­keit geeig­ne­ten Fach­rich­tung, vor­zugs­weise in Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten bzw. Public Rela­ti­ons
  • tech­ni­sches Ver­ständ­nis und idea­ler­weise Erfah­run­gen bei der Ein­füh­rung von Soft­ware­lö­sun­gen im Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­biet
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment sowie Erfah­rung in der Kom­mu­ni­ka­tion mit unter­schied­lichs­ten Sta­ke­hol­dern und Über­zeu­gungs­kraft
  • nach­weis­lich gute Kennt­nisse im Gebiet redak­tio­nel­ler und jour­na­lis­ti­scher Arbei­ten
  • Erfah­rung in der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­treu­ung von Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­gen und Stu­die­ren­den
  • her­vor­ra­gen­des münd­li­ches und schrift­li­ches Aus­drucks­ver­mö­gen
  • kom­pe­ten­ter Umgang mit moder­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gien
  • hohes Maß an Enga­ge­ment, Fle­xi­bi­li­tät und eigen­ver­ant­wort­li­chem Han­deln sowie aus­ge­präg­tes Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick
  • ver­hand­lungs­si­cher in Deutsch und Eng­lisch.

Hinweise zur Bewerbung:

Die TU Dres­den ist bestrebt, Men­schen mit Behin­de­run­gen beson­ders zu för­dern und bit­tet daher um ent­spre­chende Hin­weise bei Ein­rei­chung der Bewer­bun­gen. Bei glei­cher Eig­nung wer­den schwer­be­hin­derte Men­schen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 03.01.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Dezer­nat Stra­te­gie und Kom­mu­ni­ka­tion, SG 7.4, z.Hd. Frau Clau­dia Vojta, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den oder über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Doku­ment an claudia.vojta@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.