Blätter-Navigation

Angebot 174 von 553 vom 12.05.2022, 17:57

logo

Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion - Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion - kul­tur­weit

kul­tur­weit ist Deutsch­lands Lern­dienst in der Aus­wär­ti­gen Kul­tur- und Bil­dungs­po­li­tik. Das Pro­gramm der Deut­schen UNESCO-Kom­mis­sion wird vom Aus­wär­ti­gen Amt geför­dert. Seit 2009 kön­nen junge Men­schen aus Deutsch­land mit dem kul­tur­weit-Frei­wil­li­gen­dienst ein Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr im inter­na­tio­na­len Netz­werk der Aus­wär­ti­gen Kul­tur- und Bil­dungs­po­li­tik leis­ten. Seit 2015 bie­tet kul­tur­weit-Inco­m­ing Men­schen aus dem Aus­land die Mög­lich­keit, die Arbeit von Bil­dungs- und Kul­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land ken­nen­zu­ler­nen. kul­tur­weit-Tan­dem lädt ab 2022 Men­schen aus afri­ka­ni­schen Län­dern und Deutsch­land zu inter­na­tio­na­ler Pro­jekt­ar­beit in Zweier-Teams ein. Bis heute haben fast 5.000 Men­schen an den kul­tur­weit-Pro­gram­men teil­ge­nom­men.

Mini­job im Bereich Qua­li­täts­ma­nage­ment und Eva­lua­tion

Pro­jekt­as­sis­tenz (m/w/x) für kul­tur­weit gesucht

Aufgabenbeschreibung:

Suchen Sie eine viel­sei­tige Neben­tä­tig­keit in einem inter­na­tio­na­len Frei­wil­li­gen­dien­stund arbei­ten Sie gerne mit Zah­len? Haben Sie Lust, die Qua­li­tät des Frei­wil­li­gen­diens­tes kul­tur­weit ste­tig zu über­prü­fen und in einem net­ten Team Eva­lua­tio­nen durch­zu­füh­ren und aus­zu­wer­ten?

Dann sind Sie bei uns genau rich­tig! Denn wir, das kul­tur­weit-Team der Deut­schen UNESCO-Kom­mis­sion, suchen zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt und sach­grund­los befris­tet bis zum 31.10.2023 eine

Pro­jekt­as­sis­tenz im Bereich Qua­li­täts­ma­nage­ment und Eva­lua­tion des inter­na­tio­na­len Frei­wil­li­gen­diens­tes kul­tur­weit (m/w/x) im Rah­men einer gering­fü­gi­gen Beschäf­ti­gung (Mini­job).

Die Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion ist eine inno­va­ti­ons­starke Mitt­ler­or­ga­ni­sa­tion der Aus­wär­ti­gen Kul­tur- und Bil­dungs­po­li­tik mit anspruchs­vol­len Auf­ga­ben­stel­lun­gen im Bereich der mul­ti­la­te­ra­len Kul­tur-, Bil­dungs-, Wis­sen­schafts- und Medi­en­po­li­tik. Damit tra­gen wir zur Ver­stän­di­gung zwi­schen den Kul­tu­ren und zur ver­trau­ens­vol­len Zusam­men­ar­beit zwi­schen Deutsch­land und sei­nen Part­nern bei.

Der inter­na­tio­nale Frei­wil­li­gen­dienst kul­tur­weit för­dert bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, trans­kul­tu­relle Kom­pe­ten­zen und die Welt­of­fen­heit jun­ger Men­schen. Er unter­stützt die Arbeit deut­scher Kul­tur­mitt­ler im Aus­land sowie von UNESCO-Natio­nal­kom­mis­sio­nen welt­weit. Jedes Jahr enga­gie­ren sich bis zu 500 junge Men­schen im Rah­men der Aus­wär­ti­gen Kul­tur- und Bil­dungs­po­li­tik mit kul­tur­weit im Aus­land.

Für die aus­ge­schrie­bene Stelle suchen wir eine neu­gie­rige und offene Per­sön­lich­keit mit Freude an sta­tis­ti­schen Erhe­bun­gen und der Aus­wer­tun­gen von Daten, die unser Team Qua­li­täts­si­che­rung und Eva­lua­tion ergänzt.

Ihre Auf­ga­ben­schwer­punkte

  • Sie unter­stüt­zen die Durch­füh­rung von Online-Umfra­gen in allen Pha­sen von der Erstel­lung bis zur Ein­la­dung der Frei­wil­li­gen,
  • wer­ten quan­ti­ta­tive und qua­li­ta­tive Daten aus,
  • hel­fen bei der Erstel­lung von Berich­ten und der Visua­li­sie­rung von Ergeb­nis­sen,
  • betei­li­gen sich an der ste­ti­gen Wei­ter­ent­wick­lung der Befra­gun­gen.

Erwartete Qualifikationen:

Was erwar­ten wir?

  • Sie stu­die­ren ein ein­schlä­gi­ges (gesell­schafts­wis­sen­schaft­li­ches) Fach an einer Hoch­schule (min­des­tens drit­tes Semes­ter) oder ver­fü­gen über ver­gleich­bare Kennt­nisse,
  • kön­nen sicher mit MS-Office-Pro­gram­men, ins­be­son­dere Excel und Word umge­hen,
  • ver­fü­gen über Grund­kennt­nisse qua­li­ta­ti­ver und quan­ti­ta­ti­ver For­schungs­me­tho­den und Sta­tis­tik und haben erste Erfah­run­gen mit SPSS, MAX­QDA oder ähn­li­chen Ana­ly­se­pro­gram­men oder Inter­esse, sich darin ein­zu­ar­bei­ten,
ver­fü­gen über ein sehr gutes schrift­li­ches und münd­li­ches Aus­drucks­ver­mö­gen in deut­scher Spra­che,
  • arbei­ten sehr sorg­fäl­tig und struk­tu­riert,
  • brin­gen Team­ori­en­tie­rung und Eigen­in­itia­tive mit und
  • möch­ten dis­kri­mi­nie­rungs­sen­si­bel arbei­ten, sich mit ihren eige­nen Pri­vi­le­gien bzw. der eige­nen gesell­schaft­li­chen Posi­tion aus­ein­an­der­set­zen.

Unser Angebot:

Was bie­ten wir?

  • Die Mög­lich­keit, bei der Deut­schen UNESCO-Kom­mis­sion prak­ti­sche Erfah­run­gen zu sam­meln,
  • eine inter­es­sante, viel­sei­tige und auch durch Ihr per­sön­li­ches Enga­ge­ment zu gestal­tende Auf­gabe am Stand­ort Ber­lin,
  • einen befris­te­ten Arbeits­ver­trag im Umfang von 10 Wochen­stun­den,
  • eine monat­li­che Ver­gü­tung von 450,00 Euro im Rah­men einer gering­fü­gi­gen Beschäf­ti­gung, fle­xi­ble Arbeits­zei­ten,
  • optio­na­les Arbei­ten im Home-Office, für bis zu 50% Ihrer Arbeits­zeit,
  • fami­li­en­freund­li­che Struk­tu­ren,
  • team­in­terne Diver­si­täts­trai­nings,
  • enge Betreu­ung durch die Refe­ren­tin für Qua­li­täts­si­che­rung und Eva­lua­tion.

Die Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion legt gro­ßen Wert auf Viel­falt in ihren Teams und begrüßt daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion oder Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Wir begrü­ßen ins­be­son­dere Bewer­bun­gen von Men­schen mit per­sön­li­cher oder fami­liä­rer Migra­ti­ons­er­fah­rung.

Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter und gleich­ge­stell­ter Per­so­nen sind gleich­falls erwünscht. Für kon­krete Rück­fra­gen steht Ihnen Katha­rina Dahms unter der Ruf­num­mer 030 802020-321 zur Ver­fü­gung.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?

Dann bewer­ben Sie sich mit fol­gen­den Unter­la­gen:

  • Aus­sa­ge­kräf­ti­ges Moti­va­ti­ons­schrei­ben auf maxi­mal einer DIN-A4-Seite
  • Tabel­la­ri­scher Lebens­lauf auf maxi­mal zwei DIN-A4-Sei­ten
  • Nach­weis der rele­van­ten Stu­di­en­erfolge sowie sons­tige Leis­tun­gen

Bitte sen­den Sie uns Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (als ein PDF-Doku­ment mit max. 5 MB) so früh wie mög­lich oder spä­tes­tens bis zum 31.05.2022 an fol­gende E-Mail-Adresse:

Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion E-Mail: per­so­nal(at)unesco.de Betreff: Mini­job kul­tur­weit Q&E 2022

Hin­weis zum Daten­schutz

Die im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens erho­be­nen Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens ver­ar­bei­tet. Im Falle einer Nicht­be­rück­sich­ti­gung oder aber eine Rück­nahme der Bewer­bung wird diese mit­samt den erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten spä­tes­tens nach Ablauf von sechs Mona­ten nach erfolg­ter Absage bzw. Rück­nahme der Bewer­bung gelöscht.