Blätter-Navigation

Angebot 153 von 583 vom 13.05.2022, 13:20

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - CC01 - Geschlech­ter­for­schung in der Medi­zin (GiM)

Im Rah­men eines For­schungs­pro­jekts ent­wi­ckeln und eva­lu­ie­ren wir eine digi­tale Ver­sor­gungs­platt­form, mit der wir den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, Empower­ment und Lebens­qua­li­tät von Frauen mit fami­liä­rem Brust-oder Eier­stock­krebs ver­bes­sern möch­ten. Eine Beson­der­heit des Pro­jekts ist seine starke Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät: Mit­ar­bei­tende u.a. aus Psy­cho­lo­gie, Medi­zin und Rechts­wis­sen­schaf­ten ste­hen in engem Aus­tausch. Für unser inter­dis­zi­pli­nä­res Team suchen wir eine viel­sei­tig inter­es­sierte und enga­gierte Per­sön­lich­keit.

Wis­sen­schaftl. Mit­ar­bei­ter:in

Cha­rité Cam­pus Virchow Kli­ni­kum

Aufgabenbeschreibung:

Ihr zukünf­ti­ges Auf­ga­ben­ge­biet umfasst die Beglei­tung der Platt­form­ent­wick­lung in Hin­blick auf die psy­cho­so­zia­len Inhalte und die Mit­wir­kung bei der Eva­lua­tion. Hier sind Sie ins­be­son­dere für die Durch­füh­rung des qua­li­ta­ti­ven Teils der Inter­ven­ti­ons­stu­die und für die Aus­wer­tung der Inter­views ver­ant­wort­lich. Im Teil­pro­jekt ELSI (ethi­cal, legal social impli­ca­ti­ons) arbei­ten Sie bei der Ent­wick­lung der Lösungs­an­sätze für die psy­cho­so­zia­len Fra­ge­stel­lun­gen mit.
Fol­gende Auf­ga­ben gehö­ren zum Auf­ga­ben­ge­biet:
  • Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Work­shops für das Teil­pro­jekt ELSI
  • Ent­wick­lung von Fra­ge­bö­gen für die quan­ti­ta­tive Stu­die und Inter­view­leit­fä­den
  • Durch­füh­rung von semi­struk­tu­rier­ten Inter­views
  • Aus­wer­tung von quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Daten
  • Trai­ning der Stu­di­en­ärzt:innen gemäß Stu­dien- und Rekru­tie­rungs­pro­to­koll
  • Super­vi­sion der stu­den­ti­schen Hilfs­kräfte
  • Erstel­lung von Manu­skrip­ten zur Publi­ka­tion der erziel­ten Stu­di­en­ergeb­nisse
  • Prä­sen­ta­tion der Stu­di­en­ergeb­nisse auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­gres­sen
Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit gege­ben. Es besteht die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion.

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium der Psy­cho­lo­gie, Sozio­lo­gie oder einem ande­ren sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Fach
  • Schwer­punkt Gesund­heits­psy­cho­lo­gie oder ähn­li­cher Inter­es­sens­schwer­punkt erwünscht
  • sehr gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­kei­ten
  • Erfah­rung mit der Aus­wer­tung und Ana­lyse von Daten
  • Fähig­keit zu eigen­ver­ant­wort­li­chem und inter­dis­zi­pli­nä­rem Arbei­ten, schnelle Auf­fas­sungs­gabe und hohe Leis­tungs­be­reit­schaft

Wir bie­ten: eine wert­schät­zende und gute Zusam­men­ar­beit sowie einen leb­haf­ten Aus­tausch in einem inter­es­sier­tem und offe­nen Team, zusätz­li­che Bene­fits durch die Cha­rité-Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie sämt­li­che Bewer­bungs­un­ter­la­gen, wie z.B. Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, Urkun­den usw. als PDF oder Bild­da­tei unter Angabe der Kenn­zif­fer an fol­gende Adresse:
friederike.kendel@charite.de