Blätter-Navigation

Angebot 405 von 639 vom 09.06.2022, 15:44

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Zen­trum für Astro­no­mie und Astro­phy­sik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

DFG-geför­derte Stelle für Dok­to­ran­den*Dok­to­ran­din­nen
unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Aufgabenbeschreibung:

Durch­füh­rung von ana­ly­ti­schen Unter­su­chun­gen und hydro­dy­na­mi­schen und magne­to­hy­dro­dy­na­mi­schen Simu­la­tio­nen zur Expan­sion von Super­bla­sen, ins­be­son­dere der Loka­len Blase. Es soll die zeit­li­che Ent­wick­lung der Magnet­feld­struk­tur für rea­lis­ti­sche Hin­ter­grund­me­dien berech­net wer­den. Dabei sind alle wesent­li­chen Pro­zesse zu berück­sich­ti­gen, die einen signi­fi­kan­ten Ein­fluss auf die Magnet­feld­ver­tei­lung haben, ins­be­son­dere auch Insta­bi­li­tä­ten. Des­wei­te­ren sol­len die Kon­se­quen­zen für den Trans­port der Kos­mi­schen Strah­lung stu­diert wer­den.
Ver­öf­fent­li­chung von Ergeb­nis­sen in inter­na­tio­na­len, refe­rier­ten, wis­sen­schaft­li­chen Zeit­schrif­ten sowie deren Prä­sen­ta­tion auf inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen sind wesent­li­cher Teil der Auf­ga­ben.

Erwartete Qualifikationen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Phy­sik, Geo­phy­sik, ange­wand­ter Mathe­ma­tik oder ver­gleich­ba­ren Fächern; fun­dierte Pro­gram­mier­kennt­nisse in höhe­ren Pro­gram­mier­spra­chen wie FOR­TRAN, C, Python oder ähn­li­chen Spra­chen; Grund­la­gen­kennt­nisse in Astro­phy­sik, Elek­tro­dy­na­mik und Hydro­dy­na­mik; gute Deutsch- und/oder Eng­lisch­kennt­nisse erfor­der­lich; Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erler­nen.

Wün­schens­wert: Erfah­rung in nume­ri­scher Model­lie­rung, ins­be­son­dere im Bereich kom­pres­si­bler Hydro­dy­na­mik und Magne­to­hy­dro­dy­na­mik, Kennt­nisse im Bereich des Inter­stel­la­ren Medi­ums.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, wel­ches eine Beschrei­bung der eige­nen For­schungs­schwer­punkte/-inter­es­sen ent­hält, Lebens­lauf, Kopien der Uni­ver­si­täts­ab­schlüsse und Kon­takt­da­ten für min­des­tens zwei Refe­ren­zen, zusam­men­ge­fasst in einem pdf-Doku­ment, max. 5 MB) per E-Mail an kieschke@astro.physik.tu-berlin.de und breitschwerdt@astro.physik.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - , Fakul­tät II, Zen­trum für Astro­no­mie und Astro­phy­sik, Prof. Dr. Die­ter Breit­schwerdt, Sekr. EW 8-1, Har­den­berg­straße 36, 10623 Ber­lin