Blätter-Navigation

Angebot 179 von 621 vom 17.06.2022, 15:08

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter:in

Expe­ri­men­telle Chir­ur­gie der Chir­ur­gi­schen Kli­nik, CCM | CVK

Aufgabenbeschreibung:

Das Team um Priv.-Doz. Dr. med. Felix Kren­zien und Chris­tian Ben­zing arbei­tet an der Eva­lua­tion und Vali­die­rung eines Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zungs­sys­tems auf der Basis von lin­gu­is­ti­schen und seman­ti­schen Metho­den der künst­li­chen Intel­li­genz (KI) für inter­dis­zi­pli­näre Tumor­kon­fe­ren­zen. Natür­li­che Sprach­ver­ar­bei­tung (engl.: Natu­ral Lan­guage Pro­ces­sing) und maschi­nelle Lern­ver­fah­ren (engl.: Machine Lear­ning) sol­len hier­bei die tech­ni­sche Basis für Daten­ex­trak­tion, Daten­fil­trie­rung und Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zung für das auto­ma­ti­sierte Erstel­len von The­ra­pie­emp­feh­lun­gen dar­stel­len. Das Pro­jekt wird in Koope­ra­tion mit dem Deut­schen For­schungs­zen­trum für Künst­li­che Intel­li­genz durch­ge­führt.

Unsere Arbeits­gruppe, der­zeit bestehend aus medi­zi­ni­schen Dok­to­ran­den und Ärz­ten, ist inte­gra­ler Bestand­teil der Expe­ri­men­tel­len Chir­ur­gie der Chir­ur­gi­schen Kli­nik. Sie arbei­ten in einem enga­gier­ten, inter­disz­pli­nä­ren und inklu­si­vem Team, mit der exzel­len­ten Infra­struk­tur der Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin und dem Ber­lin Insti­tute of Health (BIH). Die beson­dere Exper­tise der Kli­nik umfasst die chir­ur­gi­sche The­ra­pie von Leber- und Pan­kre­as­tu­mo­ren. In der Expe­ri­men­tel­len Chir­ur­gie wird das Living-Lab Future OR mit Schwer­punk­ten digi­ta­ler, bild­ge­stütz­ter Ope­ra­ti­ons­ver­fah­ren und tech­ni­scher Lösun­gen im Bereich der Robo­tik betrie­ben.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet ist:
  • Schaf­fung von robus­ten und wie­der­ver­wert­ba­ren Schnitt­stel­len zu kli­ni­schen Sys­te­men der betei­lig­ten Kli­ni­ken
  • Sicher­stel­lung der Inter­ope­ra­bi­li­tät der betei­lig­ten Sys­teme
  • Kon­zep­tion, Ent­wick­lung und Umset­zung von Machine Lear­ning-basier­ten Model­len in der onko­lo­gi­schen Data-Sci­ence
  • Mit­ar­beit in For­schungs­pro­jek­ten
  • Publi­ka­tion von For­schungs­er­geb­nis­sen

Die Errei­chung einer Pro­mo­tion als Dr. rer. medic oder als MD/PhD wird aus­drück­lich unter­stützt.
Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit gege­ben.

Erwartete Qualifikationen:

  • Sie haben ein Stu­dium der Infor­ma­tik oder ein ver­gleich­ba­res Stu­dium (z. B. Medi­zin­in­for­ma­tik, Bio­in­for­ma­tik) erfolg­reich abge­schlos­sen oder kön­nen ver­gleich- und beleg­bare Erfah­run­gen vor­wei­sen.
  • Eine Tätig­keit in einem medi­zi­ni­schen und wis­sen­schaft­li­chen Umfeld fin­den Sie reiz­voll und her­aus­for­dernd bzw. Sie ver­fü­gen bereits über beruf­li­che Erfah­run­gen aus die­sem Bereich
  • Sie brin­gen eine intrinsi­sche Moti­va­tion für die Erschlie­ßung, Qua­li­täts­si­che­rung und Bereit­stel­lung gro­ßer und kom­ple­xer Daten­be­stände mit, wie sie für Data Sci­ence, die kli­ni­sche For­schung sowie die Opti­mie­rung von Pro­zes­sen in der Pati­en­ten­ver­sor­gung benö­tigt wer­den
  • Idea­ler­weise sind Ihnen Daten­ar­chi­tek­tu­ren und Arbeits­wei­sen aus dem Big-Data-Umfeld bereits ver­traut. Sie kön­nen sich zudem vor­stel­len, in einem agi­len Team zu ent­wi­ckeln
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse

Per­sön­li­che Kom­pe­ten­zen:
  • Inno­va­ti­onsffreude und hohe Moti­va­tion, ziel­stre­bi­ges Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit
  • Eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten und Fähig­keit zum ana­ly­ti­schen Den­ken

Hinweise zur Bewerbung:

PD Dr. Felix Kren­zien: felix.krenzien@charite.de
PD Dr. Chris­tian Ben­zing: christian.benzing@charite.de

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den. Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im
Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutzund Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren, die Sie hier fin­den, zu.