Blätter-Navigation

Angebot 245 von 585 vom 16.11.2022, 12:55

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme / Open Dis­tri­bu­ted Sys­tems (ODS)

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung
Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Die For­schungs­in­halte und Akti­vi­tä­ten des Fach­ge­biets Open Dis­tri­bu­ted Sys­tems dre­hen sich unter ande­rem um die Ent­wick­lung der nächs­ten Genera­tion von Sys­te­men für das Inter­net der Dinge und Digi­tale Zwil­linge, also z. B. Autos, Droh­nen und Robo­ter. Inner­halb einer inspi­rie­ren­den Gruppe haben wir schon meh­rere Kom­po­nen­ten für ver­netzte Fahr­zeuge gebaut, wie z.B. Com­pu­ter-Vision-Ele­mente, Robo­ter­steue­rung und -Ver­net­zung. Unsere For­schungs­tä­tig­kei­ten wer­den durch ver­schie­dene Pro­jekte finan­ziert, wie COSMO, BIFOLD, AIoT­win und SMAR­TEDGE.

Aufgabenbeschreibung:

Ihre Auf­gabe wird die Ent­wick­lung ver­teil­ter Daten­ver­ar­bei­tungs­an­sätze für dyna­mi­sche Gra­phen-Daten sein, um Daten­fu­si­ons­auf­ga­ben aus dem Bereich der Com­pu­ter Vision und Seman­tic Stream Rea­so­ning Algo­rith­men umzu­set­zen. Finan­ziert wird die Stelle durch das EU-Pro­jekt AIoT­win, in dem die TU Ber­lin gemein­sam mit drei ande­ren Uni­ver­si­tä­ten in Europa KI-Lösun­gen für das Inter­net der Dinge ent­wi­ckelt. Es besteht die Mög­lich­keit, an der TU Ber­lin zu pro­mo­vie­ren.
Für wei­tere Infor­ma­tio­nen über die Stelle oder AIoT­win kön­nen Sie sich gern an Dr. Danh Le Phuoc, danh.lephuoc@tu-berlin.de, wen­den.

Erwartete Qualifikationen:

Wir suchen nach Kan­di­dat*innen, die hoch moti­viert sind, anspruchs­volle wis­sen­schaft­li­che Ideen zu ver­fol­gen und schwie­rige tech­ni­sche Pro­bleme zu lösen. Eine erfolg­rei­che Bewer­bung muss die fol­gen­den Anfor­de­run­gen erfül­len:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder äqui­va­lent) in Infor­ma­tik, ange­wand­ter Mathe­ma­tik, Sta­tis­tik oder ähn­li­chen Fächern
  • Sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse in Java oder C++
  • Sehr gute Sprach- und Schreib­kennt­nisse in Eng­lisch; Deutsch­kennt­nisse von Vor­teil aber keine Bedin­gung
  • Ver­öf­fent­li­chun­gen oder nach­weis­bare Pro­gram­mier­kennt­nisse auf einem oder eini­gen der fol­gen­den Gebiete:
  • RDF/Graph-Daten­bank
  • (RDF/Seman­tik) Daten­strom­ver­ar­bei­tung
  • (Dyna­mi­sche) Daten­struk­tu­ren/ Indi­zie­rungs­tech­ni­ken
  • Abfra­ge­pla­nung, -kom­pi­lie­rung und -opti­mie­rung
  • Föde­rierte Daten­ver­ar­bei­tungs­sys­teme

Kennt­nisse/Erfah­run­gen in den fol­gen­den Berei­chen sind von Vor­teil, aber nicht erfor­der­lich:
  • Com­pu­ter Vision
  • Robo­tik
  • Inter­net der Dinge
  • Seman­ti­sches Web
  • Maschi­nel­les Ler­nen

Was wir bie­ten:
  • Begin­nend am 01.01.2023, wird die Stelle zunächst für drei Jahre ange­bo­ten. Eine Ver­län­ge­rung ist ggf. mög­lich.
  • Zugang zu leis­tungs­fä­hi­ger Rechen­in­fra­struk­tur, z.B. dedi­zierte GPU-Ser­ver, ein High Com­pu­ting Clus­ter mit hun­dert Ser­vern, inter­es­san­tes Robo­tik-Test­bed mit hun­dert ein­ge­bet­te­ten Rechen­kno­ten (Nvi­dia Jet­son Xavier, TX2, Nano und andere ARM-Boards), Droh­nen, Auto­mo­delle, 3D-Dru­cker, etc,
  • Anbin­dung an ein exzel­len­tes For­schungs­netz­werk mit Ber­lin Big Data Cen­ter, Ber­lin Insti­tute for the Foun­da­ti­ons of Lear­ning and Data, Fraun­ho­fer FOKUS, etc.
  • Die Fakul­tät IV bie­tet Top-For­schungs­ex­per­tise und ein anre­gen­des und unter­stüt­zen­des Umfeld.
  • Die TU Ber­lin ist ein groß­ar­ti­ger Ort für beruf­li­ches Wachs­tum (z. B. interne und natio­nale För­de­rung für junge For­scher*innen).

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre voll­stän­dige Bewer­bung unter Angabe der Refe­renz­num­mer und mit den übli­chen Unter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf, Refe­ren­zen, Zeug­nisse) per E-Mail in einer pdf-Datei, max. 5 MB, an sekretariat@ods.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Fakul­tät IV, Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Open Dis­tri­bu­ted Sys­tems (ODS), Prof. Dr. Haus­wirth, Sekr. HFT 3, Ein­stein­ufer 25, 10587 Ber­lin