Blätter-Navigation

Angebot 533 von 557 vom 03.01.2023, 15:57

logo

Kura­to­rium Deut­sche Alters­hilfe - Ber­lin

Das Kura­to­rium Deut­sche Alters­hilfe Wil­hel­mine Lüb­cke Stif­tung e.V. setzt sich für eine Ver­bes­se­rung der Lebens­qua­li­tät und Selbst­be­stim­mung älte­rer Men­schen ein. Seit 60 Jah­ren setzt das KDA gesell­schafts- und sozi­al­po­li­ti­sche Impulse und ent­wi­ckelt im Dia­log mit sei­nen Part­nern Lösungs­kon­zepte und Modelle für die Arbeit mit älte­ren Men­schen und hilft, diese umzu­set­zen. Es trägt durch seine Impulse, Pro­jekte, Bera­tung, Fort­bil­dun­gen, Tagun­gen und Ver­öf­fent­li­chun­gen wesent­lich dazu bei, die Lebens- und Ver­sor­gungs­qua­li­tät älte­rer Men­schen zu ver­bes­sern und die Rah­men­be­din­gun­gen hier­für genera­tio­nen­über­grei­fend zukunfts­fä­hig wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Als Ide­en­ge­ber und Vor­rei­ter für inno­va­tive Lösungs­an­sätze leis­tet es wert­volle Dienste für das Gemein­we­sen. Schirm­herr des KDA ist Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­meier.

Wis­sen­schaft­li­che:r Mit­ar­bei­ter:in (w/m/d)

Schwer­punkt Redak­tion und Bera­tung

Aufgabenbeschreibung:

Sie suchen eine sinn­stif­tende Auf­gabe und möch­ten an der Ent­wick­lung sozia­ler Inno­va­tio­nen aktiv mit­wir­ken? Das Kura­to­rium Deut­sche Alters­hilfe (KDA) sucht zum Start des digi­tal gestütz­ten Bil­dungs­pro­jekts „Por­tal für soziale Inno­va­tio­nen in der Alterns­hilfe“ ab Februar 2023 eine:n wis­sen­schaft­li­che:n Mit­ar­bei­ter:in.
Über die Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung einer digi­ta­len Lern- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form zum Thema soziale Inno­va­ti­vi­tät für mehr Teil­habe, Selbst­be­stim­mung und Selbst­stän­dig­keit im Alter(n) soll in der Gesell­schaft eine neue Genera­tion sozial inno­va­ti­ver Pro­jekte akti­viert wer­den. In dem Pro­jekt wer­den digi­tale Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bera­tungs­struk­tu­ren zur ide­el­len För­de­rung sozia­ler Pro­jekte und enga­gier­ter Akteur:innen im Kon­text der Alterns­hilfe sowie von Stif­tun­gen, Ver­bän­den und Orga­ni­sa­tio­nen, die Pro­jekte mit ihren Mit­teln för­dern, ent­wi­ckelt, erprobt und eva­lu­iert. Grund­lage hier­für ist ein im KDA ent­wi­ckel­tes Indi­ka­to­ren­mo­dell für soziale Inno­va­tio­nen in der Alterns­hilfe. Die Stelle ist befris­tet bis zum 31.12.2024.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:
  • Mit­ar­beit an der par­ti­zi­pa­ti­ven Wei­ter­ent­wick­lung eines im KDA ent­wi­ckel­ten nut­zungs­ori­en­tier­ten Hand­buchs zur Umset­zung sozia­ler Inno­va­tio­nen in der Alterns­hilfe mit den Ziel­grup­pen
  • Erar­bei­tung und Eva­lu­ie­rung wei­te­ren didak­ti­schen Lern­ma­te­ri­als für eine Web­seite und Lern­platt­form
  • Kon­zep­tio­nie­rung von digi­ta­len und ana­lo­gen erwach­se­nen­päd­ago­gi­schen Bera­tungs­an­ge­bo­ten sowie einer Schu­lung von Mul­ti­pli­ka­tor:innen („Inno­va­ti­ons­bud­dys“) zur Gestal­tung sozia­ler Inno­va­ti­vi­tät
  • Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Eva­lua­tion der inter­ak­ti­ven Bera­tun­gen und Schu­lun­gen
  • Kom­mu­ni­ka­tion, Netz­werk­ar­beit, Akquise- und Öffent­lich­keits­ar­beit

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter), vor­zugs­weise in den Fach­be­rei­chen Erwach­se­nen­bil­dung, E-Lear­ning, Geron­to­lo­gie, Sozial- oder Kul­tur­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gän­gen
  • Fach­wis­sen zu senio­ren­po­li­ti­schen und geron­to­lo­gi­schen Hand­lungs­fel­dern und zu sozia­len Inno­va­tio­nen
  • Sehr gute Fähig­kei­ten in der Erstel­lung didak­ti­schen Lern- und Info­ma­te­ri­als
  • Prak­ti­sche Erfah­rung in der Erwach­se­nen­bil­dung, dort ins­be­son­dere in der Erstel­lung von Inhal­ten, in der Wis­sens­ver­mitt­lung, in der Durch­füh­rung von ana­lo­gen und digi­ta­len Schu­lungs­for­ma­ten, z.B. Work­shops
  • Mul­ti­me­diale Affi­ni­tät, Erfah­run­gen in der Akquise- und Öffent­lich­keits­ar­beit wün­schens­wert
  • Selbst­stän­dige Arbeits­weise, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit, Team­fä­hig­keit

Unser Angebot:

  • Bis zu 40 Stun­den wöchent­li­che Arbeits­zeit, Teil­zeit­op­tio­nen mög­lich
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und die Mög­lich­keit zu mobi­lem Arbei­ten
  • Span­nende und viel­sei­tige Tätig­keit in einem Pro­jekt mit inno­va­ti­ven Inhal­ten und bun­des­wei­ter Rele­vanz
  • Mit­ar­beit in einem neu gegrün­de­ten agi­len Team mit fla­chen Hier­ar­chien zen­tral in Ber­lin-Mitte

Hinweise zur Bewerbung:

Wir haben Ihr Inter­esse geweckt?
Dann sen­den Sie Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen und Ihre Gehalts­vor­stel­lung bitte bis 31.01.2023 an bewerbung@kda.de. Für eine erste Kon­takt­auf­nahme steht Ihnen Caro­line Reh­ner, Tele­fon 0 30 / 2218298 - 52 zur Ver­fü­gung.

Wir ermu­ti­gen beson­ders Men­schen mit Migra­ti­ons­ge­schichte und Ras­sis­muser­fah­run­gen sowie Frauen*, Trans* und nicht-binäre Per­so­nen sowie andere von inter­sek­tio­na­ler Dis­kri­mi­nie­rung bedrohte oder betrof­fene Per­so­nen, sich zu bewer­ben. Men­schen mit Behin­de­rung und ihnen Gleich­ge­stell­ten wird bei ver­gleich­ba­rer fach­li­cher und per­sön­li­cher Eig­nung der Vor­rang gege­ben.