Blätter-Navigation

Angebot 382 von 473 vom 02.02.2024, 08:43

logo

Leib­niz-Zen­trum für Agrar­land­schafts­for­schung e.V. - HR

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Referent/-in für Wissenschaftsmanagement,
Schwerpunkt Förderprogramme (m/w/d)

Das Team des Strategischen Wissenschaftsmanagements unterstützt den Wissenschaftlichen Direktor in der Forschungs- und Entwicklungsplanung des ZALF und allen Aufgaben seines Geschäftsbereichs. Darüber hinaus informiert, berät und unterstützt das Team die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Fragen der Karriereentwicklung und in Angelegenheiten des wissenschaftlichen Arbeitens.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort in Müncheberg eine/n Referent/-in für Wissenschaftsmanagement, Schwerpunkt Förderprogramme (m/w/d).

Aufgabenbeschreibung:

  • Information der Forschenden zu nationalen und internationalen Förderprogrammen, inhaltlich-strategische Beratung zu Antragsmöglichkeiten, Betreuung von Antragsvorhaben (inkl. Nachwuchsgruppen und EU-Programme)
  • Koordination der Netzwerkaktivitäten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern
  • Pflege des ZALF-Projektantragsportals und Koordination der Antragsaktivitäten am ZALF
  • Konzeption und Durchführung von zielgruppenspezifischen Informationsveranstaltungen, Workshops und individueller Beratungen
  • Zusammenarbeit mit den zentralen und dezentralen Stellen für Drittmittelmanagement des ZALF zu Fragen der organisatorischen und administrativen Abwicklung von Drittmittelprojekten
  • Weiterentwicklung der Drittmittelstrategie; Zuarbeit zu Berichten, Stellungnahmen und weiteren Strategiepapieren im Geschäftsbereich des Direktors, Aufbereitung von Inhalten für interne Gremien

Erwartete Qualifikationen:

  • Hochschulabschluss in einem für die Forschung des ZALF relevanten Fachgebiet, Promotion wünschenswert
  • gutes Verständnis des nationalen und europäischen Wissenschaftssystems, der Wissenschafts- und Forschungspolitik sowie der für das ZALF relevanten Forschungsprogramme
  • gute Kenntnisse der nationalen und europäischen Förderinstrumente
  • Erfahrung in der Antragstellung für wissenschaftliche Drittmittelprojekte; Erfahrung in der Antragsberatung wünschenswert
  • Erfahrung in der Erstellung von Konzepten oder Strategiepapieren wünschenswert
  • Erfahrung in der konzeptionellen und strategischen Arbeit im Wissenschaftsmanagement in der Forschungsorganisation oder Hochschulverwaltung, sowie Kenntnisse in Organisationsentwicklung von Vorteil
  • sehr gute, stilsichere Kommunikations- und Schreibfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • organisierter, strukturierter, ergebnisorientierter und selbstständiger Arbeitsstil sowie Freude an der Arbeit im Team

Unser Angebot:

  • eine attraktive und krisensichere Vergütung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zu EG 13 (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein vielfältiges, eigenverantwortlich zu bearbeitendes Aufgabenfeld
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie
  • Mobiles Arbeiten bis zu 40% der Arbeitszeit
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VB-L)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • Unterstützung für fachliche und überfachliche Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • Klimabewusste Organisationpraxis (Einkauf, Fuhrpark, Energiemanagement)
  • naturnahes, sinnstiftendes Arbeiten vor den Toren Berlins
  • Möglichkeit zur Nutzung des ZALF-Firmentickets
  • Inhouse Sprachkurse in deutscher und englischer Sprache

Hinweise zur Bewerbung:

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist in gewissem Umfang grundsätzlich möglich.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Arbeitszeugnissen und Referenzen unter Angabe der Kennziffer 07-2024 bis zum 25.02.2024, bevorzugt online (siehe Button unten: "Online-Bewerbung"). Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden): siehe Button unten „E-Mail-Bewerbung“.

https://jobs.zalf.de/jobposting/f1ddaf3d0b3d6b79773b538757541506082b75dc0

Bei Rückfragen steht Ihnen: Prof. Frank Ewert (wiss.direktor@zalf.de) oder Katharina Brüser (Katharina.brueser@zalf.de; Tel. 033432/82-4092) zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich aus einer möglichen zukünftigen Beschäftigung am ZALF ergeben. Nach Ablauf von sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.