Blätter-Navigation

Angebot 338 von 469 vom 08.02.2024, 11:03

logo

Leib­niz-Zen­trum für Agrar­land­schafts­for­schung e.V. - HR

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

FAIRagro: IT-Administrator/in (w/m/d)

FAIRagro ist ein Konsortium in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) in Deutschland. Ziele und Aufgaben von FAIRagro umfassen die Entwicklung eines vernetzten Forschungsdatenmanagement für die Agrosystemforschung und den Aufbau einer interoperablen, skalierbaren, qualitätsgeprüften und nutzerfreundlichen Forschungsdateninfrastruktur unter Berücksichtigung der FAIR-Prinzipien. Durch FAIRagro werden Forschungsdaten zukünftig auffindbar (F), zugänglich (A), interoperabel (I) und für andere Forschende nachnutzbar (R) sein.

​Wir suchen ab sofort bis Februar 2028 in Teilzeit (50%) am Standort in Müncheberg eine/n FAIRagro: IT-Administrator/in (w/m/d).

Aufgabenbeschreibung:

Wir suchen einen erfahrenen IT-Administrator (m/w/d), der aufbauend auf unserer vorhandenen Infrastruktur eine robuste und skalierbare Kollaborationsinfrastruktur für FAIRagro aufbaut und betreut.

  • Konzeption, Aufbau und Pflege einer Kollaborationsinfrastruktur für das FAIRagro Projekt
  • Implementierung von föderierter Nutzerauthetifizierung für die sichere Zugriffssteuerung
  • Einrichtung eines Datei-Austauschsystems mit Fokus auf Sicherheit und Datenschutz; Aufbau einer Plattform für gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und Projektdaten
  • Aufbau und Betrieb eines Ticket-Systems zur Verwaltung von Nutzeranfragen und Störungen (Helpdesk) und eines CRM-Systems zur Verwaltung von Kundenbeziehungen und Projektdaten
  • Einrichtung eines Online-Umfragesystems (z. B. LimeSurvey)
  • Einrichtung eines RDMO-Systems (Research Data Management Organisers)

Sie erfüllen diese Aufgabe mithilfe von Infrastructure-as-a-code Ansätzen und Configuration Management Tools und sorgen für Monitoring, Optimierung und kontinuierliche Verbesserung der Infrastruktur.

Erwartete Qualifikationen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich oder mehrjährige Erfahrung in der IT Administration
  • fundierte Kenntnisse in der Konfiguration und Verwaltung von Kollaborationsinfrastrukturen (z. B. Nextcloud)
  • Erfahrung mit föderierter Nutzer Autentifizierung (z. B. SAML, OAuth)
  • gute Kenntnisse in mindestens einer Infrastructure-as-Code Plattform (z. B. Terraform, Ansible, Puppet);
  • Erfahrung mit Linux- und Windows-basierten Umgebungen
  • Kenntnisse im Bereich Sicherheit und Datenschutz
  • hohes Maß an Eigeninitiative, ausgezeichnete Kommunikations- und Teamfähigkeit in einem interdisziplinären Umfeld
  • als international tätige Einrichtung erwarten wir gute bis sehr gute Kenntnisse in englischer Sprache in Wort und Schrift bzw. die Bereitschaft zur Weiterbildung im Rahmen intern angebotener Sprachkurse

Vorteilhafte Fähigkeiten:

  • Kenntnisse in der Containerisierung (z. B. Docker, Kubernetes)
  • Vertrautheit mit Configuration Management Tools (z. B. Chef, SaltStack, Ansible)
  • Verständnis von DevOps-Prinzipien und Erfahrung mit CI/CD-Pipelines
  • Erfahrung im Umgang mit Forschungsprojekten und deren spezifischen Anforderungen

Unser Angebot:

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • attraktive und krisensichere Vergütung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zur E11 (inklusive Jahressonderzahlung, Mobiles Arbeiten, familienfreundliche Personalführung, Weiterbildungen)
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VB-L)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie
  • Unterstützung für fachliche und überfachliche Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • klimabewusste Organisationpraxis (Einkauf, Fuhrpark, Energiemanagement) zertifiziert nach EMAS
  • naturnahes, sinnstiftendes Arbeiten vor den Toren Berlins
  • Firmenticket
  • Inhouse Sprachkurse in deutscher und englischer Sprache

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Ihre Bewerbungen reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung", ein. Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 12-2024 bis zum 12.03.2024 an: siehe Button unten „E-Mail-Bewerbung“.

https://jobs.zalf.de/jobposting/6bbdf16a5135edc523939ecea5fe5892f1ac7ba50

Bei Rückfragen steht Ihnen: Frau Dr. Xenia Specka (specka@zalf.de) zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.