Blätter-Navigation

Angebot 2 von 466 vom 19.07.2024, 17:46

logo

Humboldt-Universität zu Berlin - Robert K. Merton Zentrum für Wissenschaftsforschung

Das Robert K. Merton Zentrum (RMZ) ist ein interdisziplinäres Zentrum der Humboldt-Universität zur Erforschung des Wissenschaftssystems. Es dient als interdisziplinäre Plattform zur Förderung der Wissenschaftsforschung und bietet einen Ort zum Austausch und zur Kooperation für Forschende, die sich aus ihren jeweiligen Perspektiven mit dem Funktionieren von Wissenschaft auseinandersetzen. Dazu gehören insbesondere Science and Technology Studies, Wissenschaftssoziologie, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Hochschulforschung, Wissenschaftsgeschichte, Meta-Research u.v.m.
Das Forschungsprojekt "Transfersurvey" ermittelt und entwickelt geeignete Indikatoren zur Messung des Wissenstransfers von der Wissenschaft in die Gesellschaft. Diese Indikatoren werden anschließend in einem Survey erhoben und ausgewertet. Zu der Fragestellung wird in diesem Projekt eine Stelle zur wissenschaftlichen Mitarbeit ausgeschrieben.

Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d) im Projekt Transfersurvey (100%, TV-L 13)

befristet bis 30.09.2028, vorbehaltlich der Mittelbewilligung

Aufgabenbeschreibung:

  • wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Forschungsprojekt „Transfersurvey“ in enger Anbindung an den Berlin Science Survey (www.berlinsciencesurvey.de)
  • erforscht werden Praktiken und Einstellungen von Wissenschaftler:innen im Bereich Wissenstransfer
  • Es soll ein Survey entwickelt werden, der wichtige Indikatoren zu einem umfangreichen Transfermonitoring liefert.
  • Fragebogenentwicklung, Erhebung, Auswertung, Analyse von Daten mit Methoden der empirischen Sozialforschung (vorrangig quantitativ)
  • Kooperation mit Expert:innen und politischen Stakeholdern
  • Präsentation und Publikation von Projektergebnissen in deutscher und englischer Sprache
  • Aufgaben zur eigenen wiss. Weiterqualifikation

Erwartete Qualifikationen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen oder verwandten Fach
  • Interesse am Thema Wissenstransfer und den Beziehungen von Wissenschaft und Gesellschaft
  • Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozialforschung, insb. Surveys,
  • Projekterfahrung
  • Bereitschaft zum Austausch mit politischen und zivilgesellschaftlichen Partner:innen
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kenntnisse der Wissenschaftsforschung (Wissenschaftssoziologie, Science and Technology Studies, Metaresearch) erwünscht
  • interdisziplinäre Arbeitsweise und Teamfähigkeit erwünscht

Unser Angebot:

  • Eine spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft
  • Ein sehr gutes Forschungsumfeld
  • Exzellente Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Im Projekt besteht die Möglichkeit zu promovieren
  • Die Ausübung der Tätigkeit in Teilzeit ist grundsätzlich möglich
  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeiten im Home-Office
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge VBL

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Robert K. Merton Zentrum, Dr. Jens Ambrasat (Sitz: Schönhauser Allee 10-11, 10119 Berlin), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an
Dr. Jens Ambrasat, jens.ambrasat@hu-berlin.de.
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.
Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.