Blätter-Navigation

An­ge­bot 128 von 379 vom 14.09.2017, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement des Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH

Die RWTH Aachen University ist mit ca. 42.000 Studierenden und ca. 10.000 Beschäftigten eine der renommiertesten Technischen Universitäten Europas. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen ist eines der führenden Forschungsinstitute in der Produktionstechnik und beschäftigt zurzeit ca. 840 Mitarbeiter an insgesamt vier Lehrstühlen. Als Teil des WZL adressiert die Abteilung Organizational Development am Lehrstuhl von Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt interdisziplinäre Fragestellungen der qualitätsorientierten Organisationsentwicklung.
Zu den Kernaufgaben der Abteilung Organizational Development gehört es herauszufinden, wie qualitätsorientierte Organisationen als soziotechnische Systeme für neue technologische und gesellschaftliche Entwicklungen vorbereitet und befähigt werden können. In der Gruppe Industrial Transformation werden für diesen Zweck Fragestellungen bezüglich der Ausgestaltung von Mensch-Maschine Interaktionen, Aufbau- und Ablauforganisation, Performance Management, Organisationskultur, Kompetenzmanagement und neuer Geschäftsmodelle untersucht. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Wissenschaftliche Mitarbeiter(innen), die zukunftsweisende Fragestellungen im industriellen Transformationsprozess erkennen und für diese in interdisziplinärer Zusammenarbeit innovative Antworten suchen. Die Herausforderungen Ihrer abwechslungsreichen Tätigkeiten reichen von der Bearbeitung, Koordination und Akquise wissenschaftlicher und transferorientierter Projekte bis zur Präsentation der Ergebnisse nach innen und außen.
Zu Ihren Tätigkeiten gehören:
  • die Planung von Forschungsdesigns, Datenerhebungen sowie -auswertungen;
  • die Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse in Seminaren, auf Tagungen und Konferenzen;
  • die eigenverantwortliche Bearbeitung, Leitung und Akquise von anspruchsvollen Forschungs- und Transferprojekten;
  • die unterstützende und engagierte Ausübung von Lehrtätigkeiten an der RWTH-Aachen (z. B. Vorlesung, Übung, Betreuung von Abschlussarbeiten).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Psychologie oder vergleichbarer Fachrichtung und haben Vorkenntnisse in den Themenfeldern Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung. Interesse im Bereich der qualitativen und quantitativen Forschung sind eine Grundvoraussetzung für Ihre Tätigkeit. Sie besitzen mindestens informatische Grundkenntnisse und haben eine Affinität für soziotechnische Fragestellungen. Zudem begeistern Sie sich für neue Technologien und haben Freude an interdisziplinärer Arbeit. Neben einem ausgeprägten analytischen Denkvermögen erwarten wir von Ihnen Verantwortungsbewusstsein, Problemlösungsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit, Eigeninitiative und Kreativität sowie exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Hohe Leistungsbereitschaft, Offenheit, Teamfähigkeit und organisatorisches Talent runden Ihr Profil ab.

Hinweis:
Zur Besetzung ausgeschriebener Stellen veranstalten wir in regelmäßigen Abständen ein Assessment Center in Aachen. Bitte reichen Sie hierfür Ihre Bewerbung in digitaler Form bei Frau Dr. Ina Heine ein.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um bis zu drei Jahre ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L EG 13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorab­in­for­ma­tio­nen steht Ihnen
Frau Dr. Ina Heine
Tel.: +49 (0) 151 25675087
Fax: +49 (0) 241 8022193
E-Mail: i.heine@wzl.rwth-aachen.de

oder
Herr Maxi­mi­lian Rüß­mann
Tel.: +49 (0) 241 8025829
Fax: +49 (0) 241 8022193
E-Mail: m.ruesmann@wzl.rwth-aachen.de

zur Ver­fü­gung.
Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.wzl.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 25.09.2017 an
RWTH Aachen
Frau Dr. Ina Heine
Stein­bach­straße 19
52074 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an i.heine@wzl.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.