Blätter-Navigation

An­ge­bot 248 von 420 vom 06.06.2018, 12:46

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Dezer­nat 1, Sach­ge­biet 11 - Per­so­nal­ent­wick­lung - der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­nove

Im Dezer­nat 1, Sach­ge­biet 11 - Per­so­nal­ent­wick­lung - der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ist eine Stelle als Sach­ge­biets­lei­te­rin/Sach­ge­biets­lei­ter der Per­so­nal­ent­wick­lung (EntgGr. 14 TV-L, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Es han­delt sich um eine unbe­fris­tete Stelle.

Sach­ge­biets­lei­te­rin/Sach­ge­biets­lei­ter der Per­so­nal­ent­wick­lung im Dezer­nat 1, Sach­ge­biet 11 - Per­so­nal­ent­wick­lung - der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver

(EntgGr. 14 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Für die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ist die Per­so­nal­ent­wick­lung für alle Beschäf­tig­ten ein zen­tra­les stra­te­gi­sches Hand­lungs­feld. In enger Zusam­men­ar­beit mit der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung ist sie orga­ni­sa­to­risch in einem Dezer­nat ver­bun­den. Die Per­so­nal­ent­wick­lung unter­stützt sämt­li­che Arbeits­be­rei­che der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver in Per­so­nal­ent­wick­lungs­fra­gen. Die Ange­bote för­dern arbeits­platz­be­zo­gene und über­fach­li­che Hand­lungs­kom­pe­ten­zen der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sowie der Füh­rungs­kräfte mit dem Ziel, sie für aktu­elle und künf­tige Berufs­si­tua­tio­nen zu stär­ken.

Auf­ga­ben
Als Lei­tung des Sach­ge­biets füh­ren Sie das Team von Per­so­nal­ent­wick­le­rin­nen und Per­so­nal­ent­wick­lern mit den Berei­chen Füh­rung, Hoch­schuld­i­dak­tik, Qua­li­fi­zie­rung und Teament­wick­lung. Sie ent­wi­ckeln über­grei­fende Leit­li­nien und Hand­lungs­fel­der der Per­so­nal­ent­wick­lung ent­spre­chend den Zie­len und Wer­ten der Insti­tu­tion Uni­ver­si­tät kon­ti­nu­ier­lich wei­ter. Sie koor­di­nie­ren die Akti­vi­tä­ten der zen­tra­len Akteu­rin­nen und Akteure der Per­so­nal­ent­wick­lung und Nach­wuchs­för­de­rung an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Sie ent­wer­fen Kon­zepte, Instru­mente und Maß­nah­men der Per­so­nal­ent­wick­lung ziel­grup­pen­spe­zi­fisch und bedarfs­ge­recht und set­zen diese um. In Zusam­men­ar­beit mit der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung bauen Sie das Bera­tungs­pro­fil für Füh­rungs­kräfte und Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ziel­grup­pen- und inhalts­spe­zi­fisch im Feld Teament­wick­lung und Struk­tur­be­ra­tung wei­ter aus.

Sie wir­ken in ver­schie­de­nen per­so­nal­ent­wick­lungs­re­le­van­ten und stra­te­gi­schen Pro­jek­ten mit.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie sind eine Füh­rungs­kraft mit Per­so­nal- und Bud­get­ver­ant­wor­tung, die es gewohnt ist, Inter­es­sen des eige­nen Bereichs und über­grei­fende Ziel­vor­stel­lun­gen zusam­men­zu­füh­ren. Dafür brin­gen Sie eine hohe Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit als Kom­pe­tenz ebenso mit wie die Fähig­keit und Bereit­schaft, sich selbst und das eigene Han­deln zu reflek­tie­ren, sich Kon­flik­ten und Her­aus­for­de­run­gen zu stel­len und mit der not­wen­di­gen Sen­si­bi­li­tät zu agie­ren. Sie kön­nen Men­schen für Enga­ge­ment gewin­nen und pro­duk­tive Arbeits­struk­tu­ren kre­ieren. Ihre Erfah­rung in der Lei­tung von Pro­jek­ten haben Sie bereits erfolg­reich unter Beweis gestellt.

Sie ver­fü­gen über ein ein­schlä­gi­ges abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (vor­zugs­weise Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Päd­ago­gik, Sozi­al­wis­sen­schaf­ten).
Eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten und koope­ra­tive Kon­zept­ent­wick­lung und -umset­zung mit inter­nen und exter­nen Part­ne­rin­nen und Part­nern sind eine ent­schei­dende Erfolgs­grund­lage Ihres pro­fes­sio­nel­len Han­delns. Ihre her­vor­ra­gen­den Kennt­nisse der Per­so­nal­ent­wick­lung sowie Ihr ziel- und lösungs­ori­en­tier­tes Arbei­ten haben Sie als Füh­rungs­kraft in einer gro­ßen Orga­ni­sa­tion (idea­ler­weise Uni­ver­si­tät) unter Beweis gestellt.

Sie sind in der Lage, die Inter­es­sen der unter­schied­li­chen Anspruchs­grup­pen an Per­so­nal­ent­wick­lung zu erken­nen, auf fach­li­che Rele­vanz zu prü­fen und stra­te­gi­sche Rele­vanz zu erken­nen. Dar­auf auf­bau­end tref­fen Sie Ent­schei­dun­gen ver­ant­wor­tungs­be­wusst bzw. for­mu­lie­ren Ent­schei­dungs­vor­la­gen. Sie ver­fü­gen über eine hohe Auf­fas­sungs­gabe und bestechen durch Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent und eine inno­va­tive Lösungs­fin­dung. Bei admi­nis­tra­ti­ven The­men und bei Fra­gen der Qua­li­täts­si­che­rung arbei­ten Sie rechts­si­cher und genau. Idea­ler­weise haben Sie eine Bera­tungs­aus­bil­dung absol­viert und eigene Leh­rer­fah­rung. Sie spre­chen flie­ßend Eng­lisch.

Un­ser An­ge­bot:

Ein gestalt­ba­res Arbeits­feld, in das Sie sich aktiv ein­brin­gen kön­nen. Füh­rung eines pro­fes­sio­nel­len und enga­gier­ten Teams der Per­so­nal­ent­wick­lung und Zusam­men­ar­beit mit diver­sen hoch­schul­in­ter­nen und –exter­nen Akteu­rin­nen und Akteu­ren. Eine hohe stra­te­gi­sche und prak­ti­sche Rele­vanz und Akzep­tanz des Auf­ga­ben­fel­des Per­so­nal­ent­wick­lung quer durch die Uni­ver­si­tät. Eine fami­li­en­freund­li­che Arbeit­ge­be­rin. Ein umfang­rei­ches Per­so­nal­ent­wick­lungs- und Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm.
Der Arbeits­platz ist für eine Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch ins­ge­samt in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.
Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 27.06.2018 per E-Mail an christin.matzki@zuv.uni-hannover.de oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Dezer­nat für Orga­ni­sa­ti­ons- und Per­so­nal­ent­wick­lung und IuK-Tech­nik
z. Hd. Chris­tin Matzki
Wel­fen­gar­ten 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Mletzko (Tel.: +49 511 762-5688,
E-Mail: ricarda.mletzko@zuv.uni-hannover.de) gern zur Ver­fü­gung.

___
Hin­weise für Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber zu den Infor­ma­ti­ons­pflich­ten der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO): https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/