Blätter-Navigation

An­ge­bot 246 von 475 vom 06.06.2018, 13:56

logo

FiBL Pro­jekte GmbH - Pro­jekt­büro Trainee­pro­gramm Öko­land­bau

Das Trainee­pro­gramm Öko­land­bau besteht seit 2002. Die FiBL Pro­jekte GmbH ist Auf­trag­neh­mer des Trainee­pro­gramms.

Die FiBL Pro­jekte GmbH mit Sitz in Frank­furt wurde 2011 als gemein­same Orga­ni­sa­tion des FiBL Deutsch­land e. V. und der Stif­tung Öko­lo­gie & Land­bau (SÖL) gegrün­det. Als wei­tere Gesell­schaf­ter kamen Bio­land, Natur­land und Deme­ter hinzu. Die FiBL Pro­jekte GmbH erbringt ein brei­tes Ange­bot an Dienst­leis­tun­gen für die öko­lo­gi­sche Land- und Lebens­mit­tel­wirt­schaft.

Die FiBL-Gruppe (FiBL Deutsch­land, FiBL Schweiz, FiBL Öster­reich) ist die welt­weit größte For­schungs­ein­rich­tung für den öko­lo­gi­schen Land­bau und die öko­lo­gi­sche Lebens­mit­tel­wirt­schaft.

Das Trainee­pro­gramm Öko­land­bau ist Teil des Bun­des­pro­gramms Öko­lo­gi­scher Land­bau und andere For­men nach­hal­ti­ger Land­wirt­schaft (BÖLN), initi­iert durch das Bun­des­mi­nis­te­rium für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft (BMEL). Die Geschäfts­stelle des BÖLN befin­det sich in der Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Ernäh­rung (BLE).

Span­nende Jobs. Opti­male Ver­net­zung. Erst­klas­sige Über­nah­me­chan­cen: Das TRAINEE­PRO­GRAMM ÖKO­LAND­BAU

Jetzt bewer­ben: die 25 Stel­len sind online!

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ab 1. Juni kön­nen sich Hoch­schul­ab­sol­ven­ten oder Inter­es­sierte mit ver­gleich­ba­rem Abschluss bewer­ben. Renom­mierte Unter­neh­men aus Erzeu­gung, Ver­ar­bei­tung, Zer­ti­fi­zie­rung und Han­del bie­ten Stel­len für das Trai­ning on-the-job, z.B.: Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion, (Online-)Mar­ke­ting, Assis­tenz Geschäfts­füh­rung, Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment, Öffent­lich­keits­ar­beit, Bera­ter für öko­lo­gi­schen Land­bau, Ein- und Ver­kauf, Ver­trieb, Event­ma­nage­ment, Öko-Kon­trolle, Pro­dukt­ma­nage­ment, Betriebs­lei­tung, Con­trol­ling, Ver­eins­ma­nage­ment, …- die 25 Stel­len­aus­schrei­bun­gen fin­den Sie ab 1.6. unter https://traineeprogramm-oekolandbau.de/trainees/bewerbung

Daneben tref­fen sich die 25 Trainees auf 4 über­be­trieb­li­chen Aus­bil­dungs­mo­du­len und einem Abschluss­work­shop.

Gute Gründe, Trainee zu wer­den
  • beglei­te­tes sys­te­ma­ti­sches Ein­ar­bei­ten im Unter­neh­men
  • sehr gute Über­nah­me­chan­cen
  • erst­klas­si­ger Über­blick über die Bio­bran­che und wert­vol­les Quer­schnitts­wis­sen
  • Zusatz­kom­pe­ten­zen, die sich eng am Bran­chen­be­darf ori­en­tie­ren
  • erst­klas­sige Kon­takte in der gesam­ten Wert­schöp­fungs­kette

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wer kann sich als Trainee bewer­ben?
Junge Hoch­schul- und Fach­hoch­schul­ab­sol­ven­ten vor­wie­gend aus den Stu­di­en­gän­gen Agrar­wis­sen­schaft, Gar­ten­bau, Ernäh­rungs­wis­sen­schaft, Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie, Betriebs­wirt­schaft und Mar­ke­ting.
Vor­aus­set­zung: abge­schlos­se­nes Fach­hoch­schul- bzw. Hoch­schul­stu­dium oder ver­gleich­ba­rer Abschluss (z.B. Meis­ter, Staatl. geprüf­ter Tech­ni­ker)

Un­ser An­ge­bot:

Aus­bil­dungs­zeit­raum und –dauer
  • Dauer: 12 Monate, davon 11 Monate Trai­ning on-the-job im jewei­li­gen Unter­neh­men
  • 20 Tage Trai­ning off-the-job: ver­teilt auf 4 über­be­trieb­li­che Aus­bil­dungs­mo­dule
  • Beginn: 1. Novem­ber 2018
  • Ende: 31. Okto­ber 2019

Trai­ning on-the-job
  • qua­li­fi­zierte Betreu­ung im Aus­bil­dungs­un­ter­neh­men
  • regel­mä­ßige Feed­back­ge­sprä­che
  • eigene Pro­jekt­ar­beit im Aus­bil­dungs­un­ter­neh­men
  • Hos­pi­ta­tion in einer ande­ren Orga­ni­sa­tion

Trai­ning off-the-job
  • 4 über­be­trieb­li­che Aus­bil­dungs­mo­dule à 5 Tage
  • Unter­stüt­zung des Wis­sens­trans­fers zwi­schen Trai­ning on-the-job und Trai­ning off-the-job
  • Qua­li­fi­zie­rung in den Berei­chen fach­li­che, metho­di­sche und per­sön­lich-soziale Kom­pe­tenz
  • beglei­tende E-Learning-Ange­bote
  • gemein­sa­mes Work­sho­p­an­ge­bot für aktu­elle und ehe­ma­lige Trainees zur Ver­net­zung
  • kol­le­giale Unter­stüt­zungs­teams zur gegen­sei­ti­gen För­de­rung des Lern- und Ent­wick­lungs­pro­zes­ses

Aus­bil­dungs­un­ter­neh­men
Die 25 teil­neh­men­den Aus­bil­dungs­un­ter­neh­men und die ange­bo­te­nen Stel­len fin­den Sie ab 1.6. unter: https://traineeprogramm-oekolandbau.de/trainees/bewerbung

Finanzen
Die Trainees erhal­ten ein Brut­to­ge­halt von 1.500 EUR / Monat.
Die Kos­ten für die Module inkl. Anreise, Ver­pfle­gung, Über­nach­tun­gen, Refe­ren­ten, Mate­rial, E-Learning etc. wer­den geför­dert.

Auf­trag­ge­ber
Das Trainee­pro­gramm Öko­land­bau wird im Rah­men des Bun­des­pro­gramms Öko­lo­gi­scher Land­bau und andere For­men nach­hal­ti­ger Land­wirt­schaft (BÖLN) durch­ge­führt. Die Geschäfts­stelle des BÖLN befin­det sich in der Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Ernäh­rung (BLE). www.bundesprogramm.de

Koordination und Durch­füh­rung
Die gesamte Abwick­lung (Kon­zep­tion, Orga­ni­sa­tion, Ans­tel­lung der Trainees, etc.) über­nimmt die FiBL Pro­jekte GmbH als zen­trale Koor­di­na­ti­ons­stelle.

Ein­satz­ort
beim Unter­neh­men, bei dem das Trainee­pro­gramm absol­viert wird.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bungs­start 1. Juni
Ab 1. Juni fin­den Sie unter https://traineeprogramm-oekolandbau.de/trainees/bewerbung alle offe­nen Stel­len im Trainee­pro­gramm. Eine Bewer­bung ist aus­schließ­lich über unsere Job­börse auf die­ser Web­site mög­lich!