Blätter-Navigation

An­ge­bot 385 von 522 vom 18.07.2018, 19:15

logo

FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik - (Wirt­schafts-)Infor­ma­tik

Das unab­hän­gige For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik (FZI) am Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer.

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter/in in der Soft­ware­ent­wick­lung

Kom­bi­nie­ren Sie pro­fes­sio­nelle Soft­ware­ent­wick­lung mit anwen­dungs­na­her For­schung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­gabe ist es, mit State-of-the-Art-Tech­no­lo­gien im ange­wand­ten For­schungs­kon­text in der agi­len und pro­fes­sio­nel­len Soft­ware­ent­wick­lung mit­zu­wir­ken. Es kom­men Requi­re­ments- und Soft­ware-Engi­nee­ring glei­cher­ma­ßen zum Tra­gen. Je nach Qua­li­fi­ka­tion und Schwer­punkt, koor­di­nie­ren Sie Ihre Leis­tun­gen selbst, im Team bezie­hungs­weise eigen­ver­ant­wort­lich.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes Stu­dium der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Wald­wirt­schaft oder ver­wand­ter Fach­rich­tun­gen
  • Sie brin­gen fort­ge­schrit­tene Kennt­nisse im Umgang mit aktu­el­len Web­tech­no­lo­gien mit wie Java­Script, Angu­lar 4/x, HTML/CSS
  • Kennt­nisse in Docker, Git, Maven, NPM sind ein Plus
  • Sie ken­nen agile Ent­wick­lungs­vor­ge­hens­mo­delle und deren Impli­ka­tio­nen hin­sicht­lich Requi­re­ments- und Soft­ware­en­gi­nee­ring
  • Sie haben Erfah­rung mit Soft­ware­er­stel­lungs­pro­zes­sen (Con­ti­nuous Inte­gra­tion / Deli­very)
  • Sie arbei­ten ana­ly­tisch, struk­tu­riert und gründ­lich und sind es gewohnt, im Team zu arbei­ten
  • Sie brin­gen Eigen­in­itia­tive mit und arbei­ten eigen­ver­ant­wort­lich und selbst­stän­dig
  • Sie beherr­schen die eng­li­sche und/oder deut­sche Spra­che sehr gut

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Mög­lich­kei­ten, Soft­ware­ent­wick­lung in ange­wand­tem Kon­text mit For­schung zu ver­bin­den. Wir sind als wis­sen­schaft­li­ches For­schungs­in­sti­tut auf anwen­dungs­nahe For­schung spe­zia­li­siert und ken­nen daher sowohl die For­schungs- als auch die Indus­trie­pra­xis. Unser Ange­bot umfasst die Stand­orte Ber­lin und Karls­ruhe und eine faire Ver­gü­tung. Bei uns fin­den Sie fla­che Hier­ar­chen und tra­gen bereits von Anfang an Ver­ant­wor­tung. Sie haben die Mög­lich­keit, über Ihre Inhalte zu for­schen und zu publi­zie­ren. Mög­lich­kei­ten zur Pro­mo­tion sind in die­sem Zusam­men­hang gege­ben.

  • Inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld mit Part­nern aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Anwen­dern
  • Wirt­schafts-/Indus­trie­nahe Arbeits­um­ge­bung und -orga­ni­sa­tion
  • Ange­nehme Arbeits­at­mo­sphäre in unse­ren Büros in Ber­lin-Mitte und Karls­ruhe
  • Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit am Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie bei Prof. Dr. Chris­tof Wein­hardt
  • Indi­vi­du­elle Unter­stüt­zung bei Ihrer Wei­ter­bil­dung sowie Mög­lich­keit zum Besuch inter­na­tio­na­ler Kon­fe­ren­zen
  • Der Auf­gabe ent­spre­chende Ver­gü­tung in Anleh­nung an den TV-L sowie attrak­tive Lohn­ne­ben­leis­tun­gen
  • Fle­xi­ble, fami­li­en­freund­li­che Arbeits­zeit­ge­stal­tung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

  • Bitte bewer­ben Sie sich mit voll­stän­di­gem Lebens­lauf, der Beschrei­bun­gen zu Ihren jewei­li­gen Posi­tio­nen ent­hält.
  • Fügen Sie ein Anschrei­ben hinzu, aus dem Ihre Moti­va­tion her­vor­geht.
  • Fügen Sie Doku­mente (PDF) der Bewer­bung hinzu (Anschrei­ben / Lebens­lauf / Arbeits­zeug­nisse / Noten­über­sicht) und schi­cken Sie sie digi­tal (an die ange­ge­bene E-Mail-Adresse) ab. Kom­pri­mie­ren sie gern Ihre ein­zel­nen Doku­mente zu einer Gesamt-PDF zusam­men.