Blätter-Navigation

An­ge­bot 129 von 509 vom 07.08.2018, 11:46

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - FG Metho­den der Pro­dukt­ent­wick­lung und Mecha­tro­nik

For­schung und Lehre am Fach­ge­biet MPM sind sowohl pro­dukt- als auch pro­zess­ori­en­tiert aus­ge­rich­tet. Dabei ver­knüp­fen wir die Metho­den der "klas­si­schen Kon­struk­tion" mit den inte­gra­ti­ven Ansät­zen der Mecha­tro­nik. Vier Schwer­punkte ste­hen der­zeit im Vor­der­grund:
  • Metho­den der Pro­dukt­ent­wick­lung
  • Mecha­tro­ni­sche Sys­teme und Simu­la­tion
  • Prüf­stands­ent­wick­lung und Ver­suchs­me­tho­dik
  • Neue Kon­zepte der Elek­tro­mo­bi­li­tät

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft

Elek­tro­mo­bi­li­tät/Soft­ware­ent­wick­lung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Fach­ge­biet MPM sucht kom­pe­tente Unter­stüt­zung bei der Wei­ter­ent­wick­lung und Pflege eines Simu­la­ti­ons- und Pla­nungs­tools für elek­tri­sche Bus- und Bahn­sys­teme.

Die Auf­ga­ben umfas­sen u.a.:

  • Unter­stüt­zung bei der (Wei­ter-)Ent­wick­lung von Model­len für Fahr­zeuge, Ener­gie­spei­cher, Neben­ver­brau­cher, Lad­ein­fra­struk­tur, Lini­en­netz etc. sowie von Algo­rith­men u.a. zur Umlauf­pla­nung und zur Plat­zie­rung von Lad­ein­fra­struk­tur
  • Code-Pflege, -Opti­mie­rung und -Doku­men­ta­tion
  • Selbst­stän­dige Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Simu­la­tio­nen
  • Lite­ra­tur­re­cher­che
  • Gele­gent­li­che orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben, z.B. Pflege eines Zeit­schrif­ten­ar­chivs

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium einer Inge­nieur­wis­sen­schaft (ins­bes. Ver­kehrs­we­sen), Infor­ma­tik, Phy­sik oder Mathe­ma­tik
  • Sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse, vor­zugs­weise in Python; Erfah­run­gen in objekt­ori­en­tier­ter Pro­gram­mie­rung sowie in GIT wün­schens­wert
  • Team­geist und Fähig­keit zum selbst­stän­di­gen, struk­tu­rier­ten Arbei­ten
  • Gute Stu­di­en­leis­tun­gen
  • Deutsch und Eng­lisch flie­ßend in Wort und Schrift
  • Grund­kennt­nisse elek­tri­scher Fahr­zeug­an­triebe wün­schens­wert

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, ein ange­neh­mes Arbeits­klima in einem sehr pra­xis­na­hen Pro­jekt sowie einen moder­nen PC-Arbeits­platz.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Domi­nic Jef­fe­ries gerne unter 030 314-28434 zur Ver­fü­gung. Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte per E-Mail an dominic.jefferies@tu-berlin.de.