Blätter-Navigation

An­ge­bot 202 von 459 vom 11.09.2018, 14:45

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Prä­si­di­al­amt

Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin gehört mit ca. 31.500 Stu­die­ren­den, davon 20 Pro­zent aus dem Aus­land, zu den wis­sen­schaft­li­chen Top-Adres­sen und wird seit ihrer Grün­dung im Dezem­ber 1948 von drei Wer­ten bestimmt: Wahr­heit, Gerech­tig­keit und Frei­heit. Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin ist aus bei­den Run­den der Exzel­lenz­in­itia­tive des Bun­des und der Län­der in allen drei För­der­li­nien erfolg­reich her­vor­ge­gan­gen.

Das Prä­si­di­al­amt der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin berät und unter­stützt die Hoch­schul­lei­tung bei der Wahr­neh­mung ihrer Auf­ga­ben und fun­giert als zen­trale Ser­vice­stelle des Prä­si­di­ums.

Sach­be­ar­bei­ter/-in für Beru­fungs­an­ge­le­gen­hei­ten

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Beglei­tung von Beru­fungs­ver­fah­ren zur Beset­zung von Uni­ver­si­täts­pro­fes­su­ren und Juni­or­pro­fes­su­ren ab Aus­schrei­bungs­an­trag bis zur Ruf­an­nahme, Prü­fung von Aus­schrei­bungs­an­trä­gen unter struk­tu­rel­len, finan­zi­el­len und stel­len­tech­ni­schen Gesichts­punk­ten, Prü­fung und Redak­tion von Aus­schrei­bungs­tex­ten in deut­scher und eng­li­scher Spra­che, Bera­tung der Deka­nate bei Beru­fungs­an­ge­le­gen­hei­ten, Prü­fung der Doku­men­ta­tion von Aus­wahl­ver­fah­ren zur Beset­zung von Pro­fes­su­ren nach for­ma­len Kri­te­rien und Nach­voll­zieh­bar­keit, Erstel­lung von Ent­schei­dungs­vor­la­gen für das Prä­si­dium, Vor- und Nach­be­rei­tung sowie Beglei­tung von Beru­fungs- und Blei­be­ver­hand­lun­gen ein­schließ­lich des Ent­wurfs von Gehalts- und Aus­stat­tungs­an­ge­bo­ten (auch in eng­li­scher Spra­che), Erstel­len von Beru­fungs- und Bleibe-Ziel­ver­ein­ba­run­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:
Abschluss eines (Fach-)Hoch­schul- oder Bache­lor-Stu­di­en­gan­ges mit dem Schwer­punkt Öffent­li­che Ver­wal­tung, Recht für die öffent­li­che Ver­wal­tung, Ver­wal­tung und Recht, Public Manage­ment o.ä.; dem Auf­ga­ben­ge­biet ent­spre­chende gründ­li­che umfas­sende Fach­kennt­nisse.

Berufs­er­fah­rung:
Min­des­tens 2 Jahre Berufs­er­fah­rung im aus­ge­schrie­be­nen Auf­ga­ben­ge­biet bzw. in der öffent­li­chen Ver­wal­tung.

Erwünscht:
Kennt­nisse der Struk­tur und des Ablaufs von Beru­fungs­ver­fah­ren sowie der gesetz­li­chen Vor­ga­ben; Kennt­nisse des Ber­li­ner Hoch­schul­rechts, (Lan­des-)Beam­ten­rechts, Besol­dungs­rechts; struk­tu­rierte und sorg­fäl­tige Arbeits­weise (Zeit­ma­nage­ment); aus­ge­zeich­nete eng­li­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift sowie sichere Beherr­schung der deut­schen Spra­che; Fähig­keit zur selb­stän­di­gen Arbeit; aus­ge­prägte Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Koope­ra­ti­ons-, Orga­ni­sa­ti­ons- und Team­fä­hig­keit sowie Ver­hand­lungs­ge­schick; gute Kennt­nisse uni­ver­si­tä­rer Struk­tu­ren und (Ver­wal­tungs-)
Pro­zesse; hohe Ver­ant­wor­tungs- und Ein­satz­be­reit­schaft, Zuver­läs­sig­keit und die Fähig­keit auch unter hohem Zeit­druck sehr gute Arbeits­er­geb­nisse zu erzie­len; Loya­li­tät, Dis­kre­tion und Inte­gri­tät sowie die Bereit­schaft sich in viel­fal­tige Auf­ga­ben­be­rei­che ein­zu­ar­bei­ten; ana­ly­ti­sches und struk­tu­rier­tes Den­ken, über­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment, hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät, Moti­va­tion und Kon­flikt­fä­hig­keit.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 08.10.2018 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF als ins­ge­samt ein Doku­ment per E-Mail zu rich­ten an Frau Vero­nika Doh­ren­berg:

praesidialamt@fu-berlin.de

oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Prä­si­di­al­amt
Frau Vero­nika Doh­ren­berg
Kai­sers­wer­t­her Str. 16-18
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Onlin­e­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht. Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.