Blätter-Navigation

An­ge­bot 364 von 423 vom 19.06.2019, 10:56

logo

Bun­des­an­stalt für Mate­ri­al­for­schung und -prü­fung (BAM) - Fach­be­reich „Mate­ria­lien und Luft­schad­stoffe"

Die Bun­des­an­stalt für Mate­ri­al­for­schung und -prü­fung (BAM) ist eine wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche Bun­des­ober­behörde mit Sitz in Ber­lin. Als Res­sort­for­schungs­ein­rich­tung des Bun­des­minis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie for­schen, prü­fen und bera­ten wir zum Schutz von Men­schen, Umwelt und Sach­gütern. Im Fokus unse­rer Tätig­kei­ten in der Mate­rial­wis­sen­schaft, der Werk­stoff­tech­nik und der Che­mie steht dabei die tech­ni­sche Sicher­heit von Pro­duk­ten und Pro­zes­sen.

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d)

der Fach­rich­tung Phy­sik, Phy­si­ka­li­sche Che­mie, Che­mie, Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten, Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­bar

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wis­sen­schaft­li­che Bear­bei­tung des lau­fen­den Ufo­Plan-Vor­ha­bens "Cha­rak­teri­sie­rung gesund­heits­rele­van­ter Schad­stoff­emis­sio­nen aus 3D-Dru­ckern" mit dem Ziel der Ent­wick­lung stan­dar­di­sier­ter Emis­si­ons-Prüf­ver­fah­ren für 3D-Dru­cker nach dem Schmelz­druck­ver­fah­ren (FDM) und deren Ver­brauchs­mate­ria­lien zur Bestim­mung der in die lnnen­raum­luft ent­wei­chen­den Schad­gase und Par­ti­kel. Hierzu gehö­ren im Ein­zel­nen:
Ent­wick­lung von Prüf­me­tho­den
Emis­si­ons­mes­sun­gen an Prüf­kam­mern
Durch­füh­rung von Work­shops
Mate­rial­beschaf­fung, Lite­ra­tur­recher­che sowie Erstel­len von Berich­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­liches Hoch­schul­stu­dium in den Fach­rich­tun­gen Phy­sik, Phy­si­ka­li­sche Che­mie, Che­mie, Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten, Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­bar (ein­schlä­gige Pro­mo­tion von Vor­teil)
Sehr gutes Ver­ständ­nis für kom­plexe tech­ni­sche Zusam­men­hänge und Kennt­nisse in der Aero­sol­metro­lo­gie fei­ner und ultra­fei­ner Par­ti­kel
Erfah­run­gen in der Ent­wick­lung von Pro­dukt-Prüf­pro­ze­du­ren sowie Erfah­run­gen und Kennt­nisse in der che­mi­schen Ana­ly­tik von Mate­ria­lien und Luft­schad­stof­fen
Sehr gute Beherr­schung der deut­schen und eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Inter­dis­zi­pli­näre For­schung an der Schnitt­stelle zu Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft
Arbeit in natio­na­len und inter­natio­na­len Netz­wer­ken mit Uni­ver­si­tä­ten, For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­unter­neh­men
Her­vor­ragende Aus­stat­tung und Infra­struk­tur
Chan­cen­gleich­heit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Eine Bewer­bung per E‑Mail ist erwünscht. Bitte sen­den Sie diese bis zum 28.06.2019 unter Angabe der Kenn­zif­fer 116/19-4.2 an: bewerbung@bam.de. Der E‑Mail fügen Sie bitte Ihre aus­sage­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen in Form einer zusam­men­gefass­ten Datei im PDF-For­mat (max. 20 MB) bei. Alter­na­tiv kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per Post an fol­gende Anschrift sen­den.