Blätter-Navigation

An­ge­bot 426 von 446 vom 01.11.2019, 11:40

logo

Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen des Bun­des in Ber­lin (KBB) GmbH

Drei der bedeu­tends­ten Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen Deutsch­lands arbei­ten in der Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen des Bun­des in Ber­lin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Inter­na­tio­na­len Film­fest­spiele Ber­lin, das Haus der Kul­tu­ren der Welt und die Ber­li­ner Fest­spiele mit dem Fest­spiel­haus und ihrem Aus­stel­lungs­haus, dem Gro­pius-Bau. Mit ihren Geschäfts­be­rei­chen ermög­licht die KBB her­aus­ra­gende Kul­tur­pro­jekte und führt diese Ber­li­ner Insti­tu­tio­nen in die Zukunft. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.kbb.eu.

Prak­ti­kum Stü­cke­markt Thea­ter­tref­fen (m/w/d)

Thea­ter­tref­fen - Ber­li­ner Fest­spiele

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­ga­ben - Gestal­ten, mit­wir­ken und teil­ha­ben.

Das Prak­ti­kum bie­tet die Mög­lich­keit, ver­tie­fende Ein­bli­cke in fol­gende Berei­che zu erhal­ten:
  • all­täg­li­che Arbeits­pro­zesse und Pro­duk­ti­ons­ab­läufe des Stü­cke­mark­tes, Pro­gramm- und Ver­an­stal­tungs­pla­nung sowie in die Fes­ti­valdra­ma­tur­gie
  • Unter­stüt­zung bei der Betreu­ung des Begleit­pro­gramms, der ein­ge­la­de­nen Künst­ler*innen und Gäste
  • Unter­stüt­zung der Pro­ben­ar­bei­ten wäh­rend des Stü­cke­mark­tes
  • Erstel­lung und Betreu­ung der Publi­ka­tio­nen des Stü­cke­mark­tes
  • All­ge­meine Recher­che­tä­tig­kei­ten und Lite­ra­tur­be­schaf­fung

Das Prak­ti­kum rich­tet sich an Aus­zu­bil­dende und Stu­die­rende, die ein Pflicht­prak­ti­kum oder ein aus­bil­dungs-/ stu­di­en­be­glei­ten­des Prak­ti­kum absol­vie­ren möch­ten sowie an Bewer­ber*innen, die ein Prak­ti­kum zur Ori­en­tie­rung für eine Berufs­aus­bil­dung oder für die Auf­nahme eines Stu­di­ums absol­vie­ren möch­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Unsere Anfor­de­run­gen – Das brin­gen Sie mit.

  • Sie haben Inter­esse an unter­schied­li­chen Thea­ter- und Per­for­mance­for­men, Ver-anstal­tungs­or­ga­ni­sa­tion und Kul­tur­ver­mitt­lung.
  • Erfah­run­gen als Regie- oder Dra­ma­tur­gie­hos­pi­tant*in sind wün­schens­wert, gefragt sind Ihr Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent und Ihre Kom­mu­ni­ka­ti­ons­freude.
  • Des Wei­te­ren brin­gen Sie eine selb­stän­dige Arbeits­weise und ein siche­res Auf­tre­ten sowie Ein­satz­be­reit­schaft und Team­fä­hig­keit mit.
  • Erfah­run­gen in der Diver­si­täts­pra­xis sind von Vor­teil.
  • Ein siche­rer Umgang mit den MS Office-Pro­gram­men (Word, Out­look, Excel) ist wün­schens­wert.
  • Außer­dem ver­fü­gen Sie über sehr gute Kennt­nisse der deut­schen Spra­che in Wort und Schrift sowie gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse.
  • Zudem sind gute Kennt­nisse der deutsch­spra­chi­gen Thea­ter­land­schaft von Vor­teil.

Un­ser An­ge­bot:

Das Team Thea­ter­tref­fen bie­tet
in der Zeit vom 15. März 2020 bis 15. Juni 2020 ein
Prak­ti­kum
für den Stü­cke­markt des Thea­ter­tref­fens an.

Für drei der bedeu­tends­ten Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen Deutsch­lands bil­det die KBB - Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen des Bun­des in Ber­lin GmbH das gemein­same Fun­da­ment: die Inter­na­tio­na­len Film­fest­spiele Ber­lin, das Haus der Kul­tu­ren der Welt und die Ber­li­ner Fest­spiele mit dem Fes­ti­val­haus und Ihrem Aus­stel­lungs­haus, dem Gro­pius Bau. Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.kbb.eu.

Die Ber­li­ner Fest­spiele, ein Geschäfts­be­reich der KBB, rea­li­sie­ren ganz­jäh­rig Fes­ti­vals, Aus­stel­lun­gen und Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen in den Berei­chen Musik, dar­stel­lende Kunst und bil­dende Kunst in Ber­lin, mit einem Schwer­punkt auf zeit­ge­nös­si­schen Posi­tio­nen. Sie betrei­ben zwei Häu­ser: den Gro­pius Bau als Aus­stel­lungs­haus und das Haus der Ber­li­ner Fest­spiele als Fes­ti­val­haus.

Das jähr­lich statt­fin­dende Thea­ter­tref­fen ist das renom­mier­teste sei­ner Art im deutsch­spra­chi­gen Raum. Jedes Jahr im Mai ver­sam­melt es Thea­ter­schaf­fende und Gäste aus der gan­zen Welt in Ber­lin. Herz­stück sind die von einer unab­hän­gi­gen Kri­ti­ker*innen­jury aus­ge­wähl­ten zehn „bemer­kens­wer­tes­ten Insze­nie­run­gen“ einer Sai­son. Das Thea­ter­tref­fen ver­steht sich als Publi­kums­fes­ti­val und Bran­chen­treff und wid­met sich der För­de­rung von Dra­ma­ti­ker*innen, Thea­ter­ma­cher*innen und Kul­tur­jour­na­list*innen.
Der Stü­cke­markt des Thea­ter­tref­fens wurde 1978 als ein Fes­ti­val für noch unbe­kannte Autor*innen aus ganz Europa gegrün­det. Als erste För­der­initia­tive für Gegen­warts­dra­ma­tik im deutsch­spra­chi­gen Raum setzt er sich seit 40 Jah­ren erfolg­reich für eine nach­hal­tige För­de­rung von Autor*innen und Thea­ter­ma­cher*innen ein und ist Kno­ten­punkt für inter­na­tio­nale Dra­ma­ti­ker*innen, Thea­ter­ma­cher*innen, Fes­ti­val­ku­ra­tor*innen, Ver­lags­lek­tor*innen und Kri­ti­ker*innen.

Will­kom­men bei uns.

Sie erhal­ten die Mög­lich­keit, in einem enga­gier­ten, jun­gen Team zu arbei­ten und ein­schlä­gige Erfah­run­gen im inter­na­tio­na­len Fes­ti­val­be­trieb zu sam­meln.

Wir bie­ten eine Prak­ti­kums­ver­gü­tung von 450,00 € brutto monat­lich bei einer wöchent­li­chen Prak­ti­kums­zeit von 39 Stun­den.

Die KBB setzt sich für Diver­si­tät und Inklu­sion in unse­ren Teams ein. Unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven und Erfah­run­gen unse­rer Beschäf­tig­ten sind Garan­ten für Krea­ti­vi­tät, Inno­va­tion und Erfolg unse­rer inter­na­tio­na­len Kul­tur­ar­beit. Des­halb freuen wir uns über Bewer­bun­gen von allen Men­schen mit pas­sen­den Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen, unab­hän­gig von ihrer Her­kunft oder ihrem per­sön­li­chen Hin­ter­grund. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Schwer­be­hin­de­rung wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Fra­gen steht Ihnen Susanne Albrecht gern zur Ver­fü­gung.

Bitte sen­den Sie Ihre schrift­li­che Bewer­bung in deut­scher Spra­che (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nis­sen, Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung, bei Pflicht­prak­ti­kum bitte auch Stu­di­en­ord­nung) aus­schließ­lich per E-Mail als PDF-Doku­ment bis zum 15. Dezem­ber 2019 mit dem Stich­wort „Prak­ti­kum BFS Stü­cke­markt“ an jobs@kbb.eu.