Blätter-Navigation

An­ge­bot 295 von 446 vom 20.11.2019, 10:17

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Stabs­stelle Beru­fun­gen und stra­te­gi­sche Koope­ra­tio­nen

Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wiss. Hoch­schul­bil­dung (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
Refe­rent*in Ten­ure Track und Kar­rie­re­ent­wick­lung für den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Mit dem Bund-Län­der-Pro­gramm zur För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses (Ten­ure-Track-Pro­gramm) wird die Ten­ure-Track-Pro­fes­sur erst­mals breit an deut­schen Hoch­schu­len und Uni­ver­si­tä­ten eta­bliert.
Für viele junge Wis­sen­schaft­ler*innen wird der Kar­rie­re­weg zur Pro­fes­sur damit trans­pa­ren­ter und plan­ba­rer, da der Über­gang auf eine Lebens­zeit­pro­fes­sur aus­schließ­lich vom Erfolg der Ten­ure-Eva­lua­tion abhängt. Die zeit­lich klar defi­nierte Ten­ure-Phase führt zudem dazu, dass die Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler*innen frü­her als bis­lang Gewiss­heit über einen dau­er­haf­ten Ver­bleib im Wis­sen­schafts­sys­tem erhal­ten.
Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin führt das Ten­ure-Track-Modell fakul­täts­über­grei­fend ein und erhält eine För­de­rung im Rah­men des Ten­ure-Track-Pro­gramms im Rah­men von 17 Ten­ure-Track-Pro­fes­su­ren.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Haupt­auf­ga­ben der*des Refe­ren­tin*Refe­ren­ten Ten­ure Track und Kar­rie­re­ent­wick­lung für den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs sind die Unter­stüt­zung der Fakul­tä­ten bei der Imple­men­tie­rung des Ten­ure-Track-Modells und bei der Beför­de­rung des mit sei­ner Eta­blie­rung ver­bun­de­nen Kul­tur­wan­dels. Des Wei­te­ren zäh­len zu den Auf­ga­ben die Bera­tung und Ange­bots­ent­wick­lung spe­zi­ell für Ten­ure-Track-Pro­fes­sor*innen.

Inhalt­li­che und admi­nis­tra­tive Koor­di­na­tion und Beglei­tung der Beru­fungs- und Eva­lua­ti­ons­pro­zesse des Ten­ure-Track-Pro­gramms an der TU Ber­lin, dazu gehö­ren:
  • Bera­tung der Fakul­tä­ten zur Erstel­lung von „wei­te­ren Kri­te­rien“ gemäß § 3 Abs. 4 Ten­ure-Track-Ord­nung (TTO)
  • Beglei­tung der Beru­fungs­ver­fah­ren als Beru­fungs­ex­pert*in gemäß § 4 Beru­fungs­ord­nung (BO) mit Schwer­punkt auf den Beson­der­hei­ten der Ten­ure-Track-Ver­fah­ren
  • Bera­tung der Hoch­schul­lei­tung, insb. des für Beru­fung zustän­di­gen Mit­glieds des Prä­si­di­ums in Bezug auf die Fest­le­gung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Eva­lua­ti­ons­kri­te­rien gem. § 3 Abs. 6 TTO
  • Kon­zept­ent­wick­lung für und Beglei­tung des Ten­ure-Eva­lua­ti­ons­ver­fah­rens (= Beru­fungs­ver­fah­ren auf Lebens­zeit­pro­fes­sur) als Beru­fungs­ex­pert*in gemäß § 4 BO in Ver­bin­dung mit § 8 TTO
  • Bera­tung der Hoch­schul­lei­tung, der Deka­nate, der Beru­fungs­kom­mis­sio­nen sowie der Eva­lua­ti­ons­kom­mis­sion bei allen Fra­gen rund um Beru­fungs- und Eva­lua­ti­ons­ver­fah­ren von Ten­ure-Track-Pro­fes­su­ren
Admi­nis­tra­tive Koor­di­na­tion der Imple­men­tie­rung des Ten­ure-Track-Ver­fah­rens an der TU Ber­lin; dazu gehö­ren:
  • Koor­di­na­tion der Berichts­pflich­ten gegen­über der Senats­kanz­lei gem. § 3 Abs. 4 und Abs. 7 TTO
  • Sicher­stel­len des Men­to­rings gem. § 6 TTO
  • Lei­tung der Geschäfts­stelle des Ten­ure-Boards gem. § 11 TTO
  • Koor­di­na­tion des Aus­tauschs der Ber­li­ner Ten­ure-Boards gem. § 11 Abs. 4 TTO
  • Pro­jekt­ma­nage­ment und Mit­tel­ver­wal­tung des Bund-Län­der-Pro­gramms zur För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses
Sowie
  • Regel­mä­ßige Koope­ra­tion und Kom­mu­ni­ka­tion mit wei­te­ren Abtei­lun­gen und Berei­chen der Uni­ver­si­tät und exter­nen Wis­sen­schaft­ler*innen, die bspw. als Mit­glie­der eines exter­nen stän­di­gen Boards die Ver­fah­ren beglei­ten
  • Ein­ho­lung von Gut­ach­ten und Berich­ten, Abschlie­ßen und Kon­trolle der Beru­fungs­ver­ein­ba­rung zu den Eva­lua­ti­ons­kri­te­rien gem. § 3 TTO
  • (Wei­ter-)Ent­wick­lung von the­ma­tisch ein­schlä­gi­gen Ord­nun­gen, Sat­zun­gen und Richt­li­nien
  • Erstel­lung von Berich­ten, Admi­nis­tra­tion der För­der­mit­tel, Pflege von Doku­men­ten und Bereit­stel­lung von Infor­ma­tio­nen auf der Home­page
  • Erstel­len von Prä­sen­ta­tio­nen und Vor­la­gen
  • Vor- und Nach­be­rei­tung sowie Koor­di­na­tion und Umset­zung von Ter­mi­nen im Rah­men des Ten­ure-Track-Pro­gramms und mit ande­ren Hoch­schu­len
  • Erstel­lung von Leit­fä­den und Pro­zess­be­schrei­bun­gen
  • Moni­to­ring sowie das Repor­ting der Ten­ure-Track-Beru­fungs- und Eva­lua­ti­ons­ver­fah­ren unter Berück­sich­ti­gung der Richt­li­nien des Ten­ure-Track-Pro­gramms
  • Kon­zep­tion, Pla­nung und Rea­li­sie­rung über­fach­li­cher Unter­stüt­zungs-, Bera­tungs- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bote für die Ziel­gruppe Ten­ure-Track-Pro­fes­sor*innen
  • Imple­men­tie­rung eines Begrü­ßungs- und Netz­werk­ver­fah­rens für alle neuen Ten­ure-Track-Pro­fes­sor*innen an der TU Ber­lin

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit sehr guten Noten
  • sehr gute Kennt­nis des deut­schen und inter­na­tio­na­len Wis­sen­schafts­sys­tems und Erfah­rung in der uni­ver­si­tä­ren Gra­du­ier­ten­för­de­rung
  • Ver­traut­heit mit uni­ver­si­tä­ren und außer­uni­ver­si­tä­ren Kar­rie­re­we­gen im In- und Aus­land
  • nach­weis­bare mehr­jäh­rige Erfah­run­gen im Bereich Beru­fun­gen bzw. Human Resour­ces oder ver­gleich­ba­ren Berei­chen
  • sehr gute Kennt­nisse des Hoch­schul- und Beam­ten­rech­tes ein­schließ­lich der jewei­li­gen Neben­ge­biete
  • nach­weis­bare Erfah­run­gen im Bereich Hoch­schul­ma­nage­ment, -steue­rung und -moni­to­ring, inkl. Pro­jekt­ma­nage­ment und Finanz­ver­wal­tung
  • sehr gute Kennt­nis der wis­sen­schaft­li­chen und orga­ni­sa­to­ri­schen Struk­tu­ren und (Ver­wal­tungs-)Pro­zesse einer Uni­ver­si­tät
  • Kennt­nisse hoch­schul­po­li­ti­scher Pro­zesse
  • Erfah­rung mit Bera­tungs­for­ma­ten, wie z.B. Ein­zel­be­ra­tung, Coa­ching und kol­le­giale Bera­tung
  • aus­ge­wie­se­nes ana­ly­ti­sches Den­ken
  • Gen­der- und Diver­si­täts­kom­pe­tenz
  • Zuver­läs­sig­keit, Durch­set­zungs­fä­hig­keit, Ver­hand­lungs­ge­schick
  • hohe Eigen­stän­dig­keit und hohe Ver­ant­wor­tungs- und Ein­satz­be­reit­schaft
  • Fähig­keit, auch unter hohem Zeit­druck sehr gute Arbeits­er­geb­nisse zu erzie­len
  • Bereit­schaft, sich auch in unbe­kannte Auf­ga­ben­be­rei­che ein­zu­ar­bei­ten
  • hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät, Moti­va­tion und Kon­flikt­fä­hig­keit
  • höchst pro­fes­sio­nel­ler Umgang mit Per­so­nen aller Sta­tus­grup­pen sowie exter­nen Drit­ten
  • aus­ge­prägte kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten
  • her­vor­ra­gende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Büro der Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung, Sekr. VP-IL, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an vp-il@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.