Blätter-Navigation

An­ge­bot 365 von 460 vom 14.11.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Computational Geoscience and Reservoir engineering

FARMIN ist ein vom EIT für Rohstoffe finanziertes Verbundprojekt. Es vereint Universitäten (RWTH Aachen und Technische Universität Luleå), High-Tech-Unternehmen (Robotic Eyes GmbH) und Partner aus der Primärindustrie (DMT GmbH & Co.). KG, Boliden Minerals AB und MATSA - Minas de Aguas Teñidas SAU) mit dem gemeinsamen Ziel, eine neuartige Augmented-Reality-Lösung für Bergbau und Exploration zu entwickeln.

Durch die Kombination der neuesten Entwicklungen in der geologischen Modellierung mit der holographischen Technologie von Augmented Reality ist es das Ziel des FARMIN-Projekts, eine in-situ kollaborative Lösung zu schaffen, die es Fachleuten ermöglicht, geologische und geophysikalische Daten und Modelle im Feld zu visualisieren und mit ihnen zu interagieren. Die Ortsgebundene holographische Sicht auf Daten und Modelle bietet eine neue Ebene der Immersion und Rezeption mit enormen Vorteilen für die Kommunikation sehr komplexer Szenarien. Kontinuierliches Ground-truthing, on-the-fly Datenintegration und probabilistische maschinelle Lernansätze werden dazu beitragen, geologische Unsicherheiten zu reduzieren und die Entscheidungsfindung zu verbessern.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

In diesem Promotionsprojekt werden Sie von Prof. Florian Wellman von der RWTH Aachen in enger Zusammenarbeit mit anderen Projektpartnern betreut. Ihre Aufgabe ist es, geologisches Wissen und geophysikalische Messungen zu einem einheitlichen Rahmen für die Unsicherheitsquantifizierung zu kombinieren. Sie bauen auf der in unserem Institut entwickelten neuesten geologischen Modellierungsplattform "GemPy" auf und integrieren sie in neue Ansätze des maschinellen Lernens und der probabilistischen Modellierung. Im FARMIN-Konsortium haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Entwicklungen direkt in realen Fallstudien und Produktionsszenarien anzuwenden und zu testen, zum Beispiel in der Sotiel-Mine in Spanien und im Tagebau Kevitsa in Nordfinnland. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen einen herausragenden Kandidaten mit einem Master-Abschluss in Geophysik, Angewandte Geowissenschaften, Physik oder einem ähnlichen Fach mit hervorragenden akademischen Leistungen. Praktische Programmiererfahrung in Python oder C# und Kenntnisse im maschinellen Lernen oder in der probabilistischen Programmierung sind von Vorteil. Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind Voraussetzung.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 01.01.2020 zu besetzen und befristet 3 Jahre. Projektlaufzeit

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit drei Viertel der regelmäßigen Wochenarbeitszeit. Es besteht die Möglichkeit der Aufstockung auf eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV -L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Florian Wellmann
Tel.: +49 (0) 2418098271

oder
Herr Simon Virgo
Tel.: +49 (0) 2418098274
E-Mail: simon.virgo@emr.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://https://www.cgre.rwth-aachen.de/cms/CGRE/Das-Lehr-und-Forschungsgebiet/~qozj/Stellenangebote/lidx/1/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.12.2019 an
Computational Geoscience CGRE
RWTH Aachen University
Wüllnerstrasse, 2
52062 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an applications@cgre.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.