Blätter-Navigation

An­ge­bot 207 von 420 vom 22.11.2019, 11:32

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Kli­nik für Häma­to­lo­gie und Onko­lo­gie

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Bio­in­for­ma­ti­ker*in

Kenn­zif­fer: DM.240.19a

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen eine*n moti­vierte*n wis­sen­schaft­li­che*n Mit­ar­bei­ter*in mit Hin­ter­grund in der Bio­in­for­ma­tik zur Mit­ar­beit in der trans­la­tio­na­len onko­lo­gi­schen For­schung. Die Anstel­lung und Mit­ar­beit erfolgt in der wis­sen­schaft­li­chen Arbeits­gruppe von Prof. Ulrich Kel­ler. Wir arbei­ten mit hoch­in­no­va­ti­ver Metho­dik an kli­nisch rele­vante Fra­ge­stel­lun­gen, geför­dert u.a. durch die EU (Hori­zon 2020), Deut­sche Krebs­hilfe, Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft und der Ber­li­ner Krebs­ge­sell­schaft.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

Um mole­ku­lare Netz­werke von Tumo­ren (haupt­säch­lich Lym­phom und Leuk­ämie) zu dis­se­zie­ren, führt unsere Arbeits­gruppe große gene­ti­sche Unter­su­chun­gen in ver­schie­de­nen Model­len durch. In unse­ren Pro­jek­ten ist geplant Geno­mik, Tran­skrip­to­mik, Pro­teo­mik und Meta­bo­lo­mik zu kom­bi­nie­ren. Unter ande­rem wird die bio­in­for­ma­ti­sche Inter­pre­ta­tion die­ser Daten es erleich­tern mole­ku­lare Netz­werke zu iden­ti­fi­zie­ren, um die Behand­lung von Krebs­pa­ti­en­ten durch die Ent­wick­lung neuer The­ra­pie­stra­te­gien zu ver­bes­sern. Ihre Auf­gabe wird es sein Daten-Pipe­lines für NGS- und MS-Daten zu ver­wen­den und zu ent­wi­ckeln und diese spä­ter in grö­ßere Daten­sätze unse­rer For­schungs­pro­jekte zu inte­grie­ren.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (vor­zugs­weise mit Pro­mo­tion) in Bio­in­for­ma­tik, Com­pu­ta­tio­nal Bio­logy, Medi­zin­in­for­ma­tik oder einem ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gang
  • Fähig­keit kom­plexe und große Daten­men­gen zu ver­ar­bei­ten
  • Erfah­rung im Umgang und Ana­ly­sie­ren von Daten von Stan­dard-NGS-Platt­for­men (z. B. Illu­mina), idea­ler­weise auch von Mas­sen­spek­tro­me­trie­da­ten unter Ver­wen­dung übli­cher bio­in­for­ma­ti­scher Tools
  • mathe­ma­ti­sche Model­lie­rung und / oder "com­pu­ta­tio­nal design" gene­ti­scher und meta­bo­li­scher Netz­werke
  • Daten­ver­ar­bei­tung für genom­weite gene­ti­sche Scree­nings
  • Grund­kennt­nisse auf dem Gebiet der Mole­ku­lar­ge­ne­tik und Bio­sta­tis­tik
  • Team­player und flie­ßende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer an:

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin
Prof. Dr. Ulrich Kel­ler
ulrich.keller@charite.de
Dr. Mat­thias Wirth
matthias.wirth@charite.de

Zusatz­in­for­ma­tio­nen

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Die Cha­rité strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in Füh­rungs­po­si­tio­nen an und for­dert Frauen daher nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion wer­den Frauen im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten vor­ran­gig berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Bei der Ein­stel­lung wird ein poli­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis, teil­weise ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis ver­langt. Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen kön­nen lei­der nur dann zurück­ge­schickt wer­den, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.

Daten­schutz­hin­weis

Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz- und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren. Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz erhal­ten Sie unter https://www.charite.de/service/datenschutz/datenschutz_fuer_bewerbungsverfahren/