Blätter-Navigation

An­ge­bot 77 von 409 vom 04.12.2019, 06:15

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Phy­sik, Insti­tut für Theo­re­ti­sche Phy­sik

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

IT-Mana­ger/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 11 TV-L)
Die Stelle ist im Rah­men des Würz­burg-Dres­den-Exzel­lenz­clus­ters "Kom­ple­xi­tät und Topo­lo­gie in Quan­ten­ma­te­ria­lien (ct.qmat)" zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt bis 31.12.2025 (Befris­tung gem. TzBfG) zu beset­zen.
Als das ein­zige bun­des­land­über­grei­fende Exzel­lenz­clus­ter hat sich ct.qmat zum Ziel gesetzt, Quan­ten­ma­te­ria­lien zu ver­ste­hen, zu kon­trol­lie­ren und anzu­wen­den. Die betei­lig­ten For­scher/innen aus den Fach­ge­bie­ten Phy­sik, Che­mie und Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten sind an der Julius-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg (JMU), der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Dres­den (TUD) sowie fünf wei­te­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen ange­sie­delt. In der aus­ge­schrie­be­nen Posi­tion sind Sie dem Team der Clus­ter-Geschäfts­füh­rung am Stand­ort Dres­den zuge­ord­net.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

stra­te­gi­sche Ent­wick­lung der IT-Infra­struk­tur von ct.qmat am Stand­ort Dres­den in Zusam­men­ar­beit mit dem ZIH (Zen­trum für Infor­ma­ti­ons­dienste und Hoch­leis­tungs­rech­nen) der TUD sowie der Fakul­tät Phy­sik; Unter­stüt­zung im First-Level-Sup­port (u.a. Instal­la­tion, Kon­fi­gu­ra­tion und War­tung der Arbeits­platz-Rech­ner und Dru­cker); Gewähr­leis­tung der Sicher­heit von Daten-, Netz­werk­zu­griffs- und Backup/Reco­very-Sys­te­men sowie der Hoch­ver­füg­bar­keit der IT-Sys­teme; Beschaf­fung, Kon­fi­gu­ra­tion und Pflege der Ser­ver und Cli­ents in phy­si­schen und vir­tu­el­len Umge­bun­gen; Unter­stüt­zung bei Kon­zep­tion und Imple­men­tie­rung von Video­kon­fe­renz­an­la­gen an der TUD.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

erfolg­reich abge­schlos­se­nes Stu­dium (z.B. FH) in Infor­ma­tik, Phy­sik oder einem ähn­lich geeig­ne­ten Fach­ge­biet sowie mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung; umfas­sende Kennt­nisse in Netz­werk­tech­no­lo­gien (LAN, WAN, WLAN, Fire­wall, VPN-Tech­ni­ken) sowie zu Betriebs­sys­te­men (Linux, Win­dows), Micro­soft-Tech­no­lo­gien (Active Direc­tory, Exchange, Share­Point, Office-Anwen­dun­gen) und Daten­ban­ken; siche­rer Umgang mit gän­gi­gen Com­pu­ter-Hard­ware/Soft­ware-Sys­te­men; Erfah­rung mit mind. einer gän­gi­gen Pro­gram­mier- und Skript­spra­che (z.B. Python, R, Java, Java­Script, PHP); sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; ana­ly­ti­sche Pro­blem­lö­se­fä­hig­keit und selbst­stän­dige Orga­ni­sa­tion; sehr gute kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten sowie hohe Ser­vice­ori­en­tie­rung; über-durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment und Bereit­schaft zur Inte­gra­tion in das bestehende Team und zur Über­nahme von Ver­ant­wor­tung.
Von Vor­teil sind außer­dem: Kennt­nisse der Rechts­grund­la­gen für Daten­schutz, Daten­ma­nage­ment und Daten­ver­wal­tung sowie der deut­schen For­schungs­land­schaft und aktu­el­ler Ent­wick­lun­gen im Gebiet For­schungs­da­ten­ma­nage­ment (GeRDI, NFDI etc.); Erfah­rung in der Anno­ta­tion von (For­schungs-)Daten und mit Meta­da­ten­stan­dards, in der Schnitt­stel­len­pro­gram­mie­rung, in der Imple­men­tie­rung und Anpas­sung von Open-Source-Soft­ware; HPC-Kennt­nisse.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten: eine her­aus­for­dernde Tätig­keit mit Frei­raum zur Gestal­tung und Umset­zung eige­ner Ideen im Exzel­lenz­clus­ter ct.qmat; ein hoch­mo­ti­vier­tes inter­na­tio­na­les Clus­ter­team; eine als fami­li­en­freund­lich zer­ti­fi­zierte Arbeits­um­ge­bung sowie die Mög­lich­keit, an Wei­ter­bil­dungs- und Fach­ver­an­stal­tun­gen teil­zu­neh­men.
Fra­gen zu die­ser Stelle beant­wor­tet Ihnen Frau Dr. Nora Wink­ler (nora.winkler@tu-dresden.de). Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Clus­ter erhal­ten Sie unter www.ctqmat.de.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre deutsch- oder eng­lisch­spra­chi­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf, Kopien rele­van­ter Abschlüsse und Arbeits­zeug­nis­sen sen­den Sie bitte bis zum 06.01.2020 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) vor­zugs­weise über das Secu­re­Mail-Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an ctqmat@tu-dresden.de oder an TU Dres­den, Fakul­tät Phy­sik, Insti­tut für Theo­re­ti­sche Phy­sik, Frau Dr. Nora Wink­ler, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.