Blätter-Navigation

An­ge­bot 98 von 369 vom 14.01.2020, 13:11

logo

Zuse Insti­tute Ber­lin - Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik

Das Zuse Insti­tute Ber­lin (ZIB) ist eine außer­uni­ver­si­täre und inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­ein­rich­tung des Lan­des Ber­lin für ange­wandte Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik. For­schungs­schwer­punkte des ZIB lie­gen bei Hoch­leis­tungs­rech­nen, Model­lie­rung, Simu­la­tion und Opti­mie­rung von Pro­blem­stel­lun­gen sei­ner Part­nern aus For­schung, Wis­sen­schaft und Indus­trie.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

Kenn­zif­fer: SH 01/20

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die stu­den­ti­sche Hilfs­kraft­stelle ist Teil des MATH+ Pro­jek­tes „Data-dri­ven Mode­ling of the Roma­ni­za­tion Pro­cess of Nort­hern Africa“. Ziel des Pro­jek­tes ist es mit­hilfe von mathe­ma­ti­schen Metho­den aus der Sto­chas­tik und Gra­phen­theo­rie Dif­fu­si­ons­pro­zesse zu model­lie­ren und simu­lie­ren. Im Pro­jekt wird basie­rend auf Daten ein zeit­ab­hän­gi­ges (sto­chas­ti­sches) Netz­werk kon­stru­iert. Dafür muss das Pro­blem der unbe­kann­ten Para­me­ter gelöst wer­den (Inver­sion Pro­blem). Dabei ist es wich­tig die Unsi­cher­heit und Unvoll­stän­dig­keit der gege­be­nen Daten zu berück­sich­ti­gen und den dar­aus ent­ste­hen­den Appro­xi­ma­ti­ons­feh­ler zu mes­sen. Das end­gül­tige Netz­werk kann mit Metho­den aus der Gra­phen­theo­rie, auf Clus­ter oder wich­tige Ver­bin­dungs­punkte ana­ly­siert wer­den.

Unter­stüt­zende Arbei­ten in den fol­gen­den Fach­ge­bie­ten:

  • Sto­chas­ti­sche Model­lie­rung und Unsi­cher­heits­quan­ti­fi­zie­rung
  • Visua­li­sie­rung und Daten­ana­lyse
  • Netz­werk­ana­lyse und Gra­phen­theo­rie

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Min­des­tens 3 abge­schlos­sene Semes­ter im Stu­dium der Mathe­ma­tik oder Infor­ma­tik, oder einem ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­fach
  • Pro­gram­mier­erfah­rung, bevor­zugt in Python oder Mat­lab
  • Grund­la­gen Kennt­nisse in Sto­chas­tik
  • Inter­esse an sto­chas­ti­schen Dif­fu­si­ons­pro­zes­sen, Netz­wer­ken und Daten­ana­lyse

Hohe Team­fä­hig­keit, Inter­esse an der Arbeit in einem anspruchs­vol­len und viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben­ge­biet. Fle­xi­bi­li­tät und Krea­ti­vi­tät wer­den erwar­tet.

Un­ser An­ge­bot:

Die Mög­lich­keit der Ein­ar­bei­tung wird gege­ben. Die Beschäf­ti­gung erfolgt auf der Grund­lage des Tarif­ver­tra­ges für stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit 60 Stun­den/Monat und ist auf 18 Monate befris­tet (mit Ver­län­ge­rungs­mög­lich­keit). Bei einem geeig­ne­ten Thema ist die Kom­bi­na­tion mit einer Bache­lor-, Mas­ter-, Stu­dien- oder Diplom­ar­beit mög­lich.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Bewer­bung von Frauen ist aus­drück­lich erwünscht.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit tabel­la­risch abge­fass­tem Lebens­lauf, Zeug­nis­sen und Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung bis zum 09.02.2020 (Ein­gang der Bewer­bung) unter Angabe der Kenn­zif­fer SH 01/20 an das

Zuse Insti­tute Ber­lin (ZIB)
  • Admi­nis­tra­tion -
Taku­straße 7
14195 Ber­lin

oder elek­tro­nisch als PDF Datei an jobs@zib.de.

Unsere Daten­schutz­hin­weise zum Bewer­bungs­ver­fah­ren fin­den Sie unter: www.zib.de/impressum.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum jewei­li­gen Auf­ga­ben­ge­biet erhal­ten Sie bei Frau Dr. Natasa Djurdje­vac Con­rad (natasa.conrad@zib.de) oder Frau Mar­ga­rita Kostre (kostre@zib.de),
sowie unter www.zib.de.

Weitere Stel­len­aus­schrei­bun­gen fin­den Sie unter www.zib.de/jobads.