Blätter-Navigation

An­ge­bot 316 von 355 vom 19.02.2020, 12:05

logo

FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik

Das FZI For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik am Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Es bringt die neu­es­ten wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse der Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie in Unter­neh­men und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen und qua­li­fi­ziert junge Men­schen für eine aka­de­mi­sche und wirt­schaft­li­che Kar­riere oder den Sprung in die Selbst­stän­dig­keit.

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d)

Hard­ware-/Soft­ware-Co-Design für ver­trau­ens­wür­dige Edge Devices

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das FZI ist eine gemein­nüt­zige Ein­rich­tung für Infor­ma­tik-Anwen­dungs­for­schung und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Für einen unse­rer fünf For­schungs­be­rei­che suchen wir in Karls­ruhe zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zunächst für zwei Jahre einen wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter (m/w/d) in Voll­zeit.
Im The­men­feld „Hard­ware-Ent­wurf für Edge-Devices“ beschäf­ti­gen wir uns mit appli­ka­ti­ons­spe­zi­fisch opti­mier­ten Sys­tem­ar­chi­tek­tu­ren für res­sour­cen­be­schränkte Edge-Devices. Gerade durch die Ver­la­ge­rung von KI-basier­ten Algo­rith­men in Edge-Devices ent­ste­hen hier neue Anfor­de­run­gen an das Hard­ware-/Soft­ware-Sys­tem. Neben der eigent­li­chen Sys­tem­ar­chi­tek­tur wer­den ergän­zend Ent­wurfs­ver­fah­ren erforscht, um ein umfas­sen­des Co-Design zu ermög­li­chen. Je nach Qua­li­fi­ka­tion und Inter­esse kann die Tätig­keit fol­gende Schwer­punkte haben:
  • Ent­wurf von appli­ka­ti­ons­spe­zi­fi­schen Sys­tem­ar­chi­tek­tu­ren, z.B. basie­rend auf FPGA-Umset­zun­gen
  • Ent­wurf von Hard­ware-Beschleu­ni­gern und Inte­gra­tion in Hard­ware-/Soft­ware-Sys­teme, z.B. RISC-V-basierte Sys­teme
  • Ent­wurfs­me­tho­den für hard­ware­nahe Soft­ware von res­sour­cen­be­schränkte Sen­sor­kno­ten
  • Wei­ter­ent­wick­lung von Gene­ra­to­ren-Frame­works für Hard­ware und Soft­ware, z.B. der Rocket Chip Gene­ra­tor

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes Stu­dium in Infor­ma­tik, Elek­tro­tech­nik oder einem ver­wand­ten Stu­di­en­gang
  • Selbst­stän­di­ges Den­ken und Arbei­ten
  • Moti­va­tion und Enga­ge­ment
  • Sehr gute Deutsch- oder Eng­lisch­kennt­nisse

Un­ser An­ge­bot:

  • Inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld mit Part­nern aus Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Anwen­dern
  • Wirt­schafts-/Indus­trie­nahe Arbeits­um­ge­bung und -orga­ni­sa­tion
  • Ange­nehme Arbeits­at­mo­sphäre in unmit­tel­ba­rer Nähe des KIT-Cam­pus in der Karls­ru­her Innen­stadt
  • Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit an der Eber­hard Karls Uni­ver­si­tät Tübin­gen bei Prof. Oli­ver Bring­mann
  • Indi­vi­du­elle Unter­stüt­zung bei Ihrer Wei­ter­bil­dung sowie Mög­lich­keit zum Besuch inter­na­tio­na­ler Kon­fe­ren­zen
  • Der Auf­gabe ent­spre­chende Ver­gü­tung in Anleh­nung an den TV-L sowie attrak­tive Lohn­ne­ben­leis­tun­gen
  • Fle­xi­ble, fami­li­en­freund­li­che Arbeits­zeit­ge­stal­tung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewer­bung mit der Chif­fre „SIM1901“ an Frau Sarah Kro­nen­wett, karriere@fzi.de, mit Anschrei­ben und Lebens­lauf, Nach­weis über Stu­di­en­ab­schlüsse sowie Zeug­nisse oder ggf. Noten­aus­zug.
Fra­gen zu der Stelle beant­wor­tet Dir gerne Herr Sebas­tian Rei­ter, Tel.+49 721 9654-430.