Blätter-Navigation

An­ge­bot 114 von 347 vom 20.03.2020, 11:25

logo

Cha­rité Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Cli­ni­cal Trial Office (CTO)

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine führende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.
Bei­träge zu Neue­run­gen in Prä­ven­tion und The­ra­pie zu leis­ten – dafür for­schen jeden Tag rund 3.700 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler in über 1.000 Pro­jek­ten, Arbeits­grup­pen und Koope­ra­tio­nen. Im Vor­der­grund steht das Zusam­men­wir­ken von expe­ri­men­tel­ler, grund­la­gen­ori­en­tier­ter und anwen­dungs­ori­en­tier­ter, pati­en­ten­na­her For­schung. Kli­ni­sche Stu­dien stel­len dabei ein zen­tra­les Ele­ment dar. Das Kli­ni­sche Stu­di­en­zen­trum (CSC) der Cha­rité– Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin und des Ber­li­ner Insti­tuts für Gesund­heits­for­schung (BIH) betreut Inves­ti­ga­tor Initia­ted Tri­als (IIT), sowie indus­trie­ge­för­derte Stu­dien, in denen Arz­nei­mit­tel, Medi­zin­pro­dukte sowie dia­gnos­ti­sche oder the­ra­peu­ti­sche Ver­fah­ren unter­sucht wer­den. Das CSC betreut Stu­dien ein­schließ­lich Phase I-IV im gesam­ten Spek­trum der medi­zi­ni­schen Indi­ka­tio­nen. Das CTO, als Teil des CSC, hat eine Stelle im Bereich Daten­ma­nage­ment zu beset­zen.

Daten­ma­na­ger*in (m/w/d)

Cha­rité Cam­pus Mitte

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Bera­tung der Stu­di­en­lei­tung bei Fra­gen zur Daten­ver­ar­bei­tung (Daten­er­fas­sung, Daten­über­mitt­lung, etc.)
  • Koor­di­na­tion und Über­wa­chung aller Aspekte des Daten­ma­nage­ments
  • Erstel­lung des Daten­ma­nage­ment- und Daten­va­li­die­rungs­plans
  • Pro­gram­mie­rung von Reports für das zen­trale sta­tis­ti­sche Moni­to­ring
  • Vali­die­rung der stu­di­en­spe­zi­fi­schen Daten­er­fas­sung
  • Aus­ar­bei­tung elek­tro­ni­scher Erhe­bungs­bö­gen (eCRF)
  • Daten­ma­nage­ment: DM-Doku­men­ta­tion, Auf­be­rei­tung der Daten aus der Stu­di­en­da­ten­bank, Kon­so­li­die­rung der Daten, auch aus ver­schie­de­nen Daten­quel­len
  • Que­ry­ma­nage­ment, Daten­klä­rung und -kor­rek­tur
  • Eigen­stän­dige Erstel­lung und Aktua­li­sie­rung der eige­nen SOPs und „Working pro­ce­du­res“

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Die Stelle ist nach § 14 Abs. 1 Nr. 2 TzBfG zu beset­zen, um der/dem Arbeit­neh­mer*in den Berufs­start zu erleich­tern. Somit suchen wir eine/n Berufs­an­fän­ger*in, deren/des­sen ers­ter Arbeits­ver­trag nach dem Ende der Aus­bil­dung oder des Stu­di­ums bei uns abge­schlos­sen wird. Zwi­schen Been­di­gung Stu­dium/Aus­bil­dung und Ver­trags­be­ginn dür­fen max. 3 Monate lie­gen.

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (z.B. Natur­wis­sen­schaf­ten, Infor­ma­tik), des­sen Abschluss bei Auf­nahme der Tätig­keit max. 3 Monate zurück­liegt
  • Vor­zugs­weise Erfah­rung mit secu­Trial und/oder RED­Cap
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse in bspw. SAS, R oder Python
  • Idea­ler­weise Kennt­nisse der recht­li­chen Bestim­mun­gen kli­ni­scher Stu­dien (u.a. AMG, MPG, ICH-GCP)
  • Ana­ly­ti­sche, struk­tu­rierte und effi­zi­ente Arbeits­weise
  • Sou­ve­rä­ner Umgang mit Ter­min­druck
  • Zuver­läs­sig­keit, offe­nes und sehr gutes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten
  • Selb­stän­dige, eigen­ver­ant­wort­li­che Arbeits­weise
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer an:

contact.csc@charite.de
Bewer­bun­gen bitte aus­schließ­lich in deut­scher Spra­che

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung,
Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Führungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berücksich­tigt. Ebenso aus­drücklich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Führungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den.
Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren, die Sie hier fin­den, zu.