Blätter-Navigation

An­ge­bot 254 von 291 vom 22.08.2020, 14:53

logo

Insti­tut für Sozi­al­öko­no­mi­sche Struk­tur­ana­ly­sen - Ber­lin

Im Insti­tut SÖS­TRA wer­den For­schungs- und Bera­tungs­pro­jekte auf ver­schie­de­nen Gebie­ten der Beschäf­ti­gungs-, Arbeits­markt- und Berufs­bil­dungs­po­li­tik bear­bei­tet. Fra­gen der Sozi­al­po­li­tik und der Umset­zung einer inklu­si­ven Gesell­schaft gehö­ren eben­falls zu unse­rem For­schungs­spek­trum. In die­sen For­schungs­fel­dern beglei­ten und bera­ten wir Minis­te­rien auf Bun­des- und Lan­des­ebene bei der Umset­zung ihrer För­der­pro­gramme und eva­lu­ie­ren die Ergeb­nisse und Wir­kun­gen die­ser staat­li­chen Inter­ven­tio­nen.

Mit­wir­kung an span­nen­den For­schungs­pro­jek­ten

no­ch of­fen

in Berei­chen der Arbeits­markt- und Berufs­for­schung sowie in der Eva­lu­ie­rung ent­spre­chen­der Inter­ven­tio­nen und För­der­pro­gramme

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin bzw. einen stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­ter mit einem Stun­den­um­fang von bis zu 20 Wochen­stun­den zur Mit­ar­beit in ver­schie­de­nen For­schungs­pro­jek­ten des Insti­tuts. Dazu gehö­ren ins­be­son­dere die fol­gen­den Auf­ga­ben:
  • Daten- und Lite­ra­tur­re­cher­che, Auf­be­rei­tung von Infor­ma­tio­nen
  • Unter­stüt­zung bei qua­li­ta­ti­ven empi­ri­schen Arbei­ten, z. B. Pro­to­kol­lie­ren bzw. Tran­skri­bie­ren von Inter­views und Exper­ten­ge­sprä­chen
  • Unter­stüt­zung bei quan­ti­ta­ti­ven empi­ri­schen Arbei­ten, z. B. bei der Ent­wick­lung und Aus­wer­tung von Befra­gun­gen
  • Erstel­lung und Prü­fung von Abbil­dun­gen und Tabel­len (ins­be­son­dere mit­hilfe von Micro­soft Excel)
  • Erstel­len, Redi­gie­ren, For­ma­tie­ren und Kor­rek­tur­le­sen von Doku­men­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Selbst­stän­dige und sorg­fäl­tige Arbeits­weise sowie Ver­läss­lich­keit
  • Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Bereit­schaft, sich in neue Auf­ga­ben­ge­biete selbst­stän­dig ein­zu­ar­bei­ten
  • Stu­dium in einem sozial oder wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en­gang
  • siche­rer Umgang mit Micro­soft-Office Anwen­dun­gen (MS-Word, MS-Excel und MS-Power­Point)

Von Vor­teil sind:
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Sta­tis­tik­pro­gram­men (z. B. Stata, SPSS oder R)
  • Grund­le­gen­des Metho­den­wis­sen in der qua­li­ta­ti­ven und/oder quan­ti­ta­ti­ven empi­ri­schen Sozi­al­for­schung

Un­ser An­ge­bot:

  • Ein­bli­cke in viel­fäl­tige sozi­al­wis­sen­schaft­li­che The­men und For­schungs­pro­jekte
  • Abwechs­lungs­rei­ches und fle­xi­bles Arbei­ten in einem klei­nen, enga­gier­ten Team
  • Einen Arbeits­platz mit­ten im Zen­trums Ber­lins (bei Erfor­der­nis ggf. Home-Office)
  • Ver­gü­tung nach TV Stud. III (gegen­wär­tig 12,50 Euro / Stunde)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wenn Sie Inter­esse an einer akti­ven Mit­ar­beit in unse­rem Insti­tut haben, rich­ten Sie bitte Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf und Zeug­nisse) unter Angabe Ihres frü­hest­mög­li­chen Ein­tritts­ter­mins bis zum 22.09.2020 per Mail (info@soestra.de) an Dr. Frank Schie­mann, Insti­tut SÖS­TRA, Ber­lin.
Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt.
Da keine Rück­sen­dung von Unter­la­gen erfolgt, bit­ten wir, mit der Bewer­bung aus­schließ­lich Kopien vor­zu­le­gen.