Blätter-Navigation

Angebot 221 von 612 vom 18.11.2022, 18:25

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Ver­wal­tung und zen­trale Ein­rich­tun­gen - Dezer­nat 4 - For­schung und EU-Hoch­schul­büro, Tech­no­lo­gie­trans­fer

Im Dezer­nat For­schung und EU-Hoch­schul­büro, Tech­no­lo­gie­trans­fer ist eine Stelle als For­schungs­re­fe­ren­tin oder For­schungs­re­fe­rent (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.03.2023 zu beset­zen. Die Stelle ist im Rah­men der För­de­rung durch das nie­der­säch­si­sche Lan­des­pro­gramm „Exzel­lenz­Stär­ken“ bis zum 31.12.2025 befris­tet.

Das Dezer­nat For­schung und EU-Hoch­schul­büro, Tech­no­lo­gie­trans­fer an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver (LUH) bie­tet umfas­sen­den Ser­vice in der For­schungs- und Nach­wuchs­för­de­rung und im Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer. Das Bera­tungs­spek­trum umfasst all­ge­meine und pro­gramm­spe­zi­fi­sche The­men der natio­na­len und euro­päi­schen For­schungs­för­de­rung, Erfin­dun­gen und Patente, Grün­dung sowie die Ver­mitt­lung von Kon­tak­ten in die Indus­trie. Hierzu arbei­ten Teams mit unter­schied­li­chen Arbeits­schwer­punk­ten in vier Sach­ge­bie­ten. Die aus­ge­schrie­bene Stelle ist im Sach­ge­biet natio­nale For­schungs­för­de­rung ange­sie­delt.

For­schungs­re­fe­ren­tin oder For­schungs­re­fe­rent (m/w/d)

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die Infor­ma­tion und Bera­tung zu den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Pro­gram­men der For­schungs­för­de­rung. Hierzu gehört die gezielte Infor­ma­ti­ons­auf­be­rei­tung für Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler inklu­sive der Pla­nung und Durch­füh­rung von Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen und Work­shops. Im Rah­men der Bera­tung sol­len zudem die Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler in den Fakul­tä­ten der LUH bei der Erstel­lung von For­schungs­an­trä­gen unter­stützt wer­den. Hierzu gehört auch die Pro­zess­be­glei­tung und die Kom­mu­ni­ka­tion mit den Abtei­lun­gen der LUH (Prä­si­dium, zen­trale Ver­wal­tung, Fakul­tä­ten). Die Koor­di­na­tion hoch­schul­in­ter­ner For­schungs­för­de­rung stellt einen wei­te­ren Auf­ga­ben­be­stand­teil dar. Dies umfasst auch die Erstel­lung von Ent­schei­dungs­vor­la­gen für das Prä­si­dium.

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zun­gen für die Ein­stel­lung sind ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, Erfah­run­gen in selbst­stän­di­ger For­schung sowie sehr gute Kennt­nisse der eng­li­schen Spra­che. Eine Pro­mo­tion sowie die Ver­traut­heit mit uni­ver­si­tä­ren Struk­tu­ren und Ent­schei­dungs­ab­läu­fen wird erwar­tet. Vor­teil­haft sind Erfah­run­gen in der eigen­stän­di­gen Bean­tra­gung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten im Bereich For­schung.

Wir suchen eine enga­gierte Per­sön­lich­keit, die gerne struk­tu­riert, lösungs- und team­ori­en­tiert arbei­tet. Die Stelle ist beson­ders geeig­net für einen Ein­stieg ins Wis­sen­schafts­ma­nage­ment.

Unser Angebot:

  • eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem moti­vier­ten Team
  • ein fami­li­en­freund­li­ches Arbeits­um­feld
  • zeit- und orts­fle­xi­bles Arbei­ten
  • ein umfang­rei­ches Per­so­nal­ent­wick­lungs- und Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Der Arbeits­platz ist für eine Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch ins­ge­samt in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 17.12.2022 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: dezernat4@zuv.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Dezer­nat For­schung und EU-Hoch­schul­büro, Tech­no­lo­gie­trans­fer
Dr. Anneke Meyer
Brühl­str. 27
30169 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Dr. Anneke Meyer (Tel.: 0511 762-4093) gerne zur Ver­fü­gung.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Dezer­nat For­schung und EU-Hoch­schul­büro, Tech­no­lo­gie­trans­fer fin­den Sie unter: http://www.dezernat4.uni-hannover.de/

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.