Blätter-Navigation

An­ge­bot 161 von 475 vom 03.05.2021, 11:53

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Wiss. Mit­ar­bei­ter(in) Post­doc

Insti­tut für Gesund­heits- und Pfle­ge­wis­sen­schaft

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Kern­auf­gabe des Insti­tuts ist die Aus­bil­dung von Leh­ren­den für die Gesund­heits­be­rufe (Health Pro­fes­si­ons Edu­ca­tion). In die­sem Zusam­men­hang for­schen wir u.a. zur (hoch­schu­li­schen) Qua­li­fi­zie­rung und Rol­len­dif­fe­ren­zie­rung von Pfle­ge­fach­per­so­nen im inter­na­tio­na­len Ver­gleich (inkl. der damit ver­bun­de­nen Erwei­te­rung von Auf­ga­ben und Ver­ant­wort­lich­kei­ten), zur inter­pro­fes­sio­nel­len Bil­dungs­ar­beit sowie zu edu­ka­ti­ven Auf­ga­ben der Gesund­heits­be­rufe (Infor­ma­tion, Bera­tung und Anlei­tung) in diver­sen Set­tings (z.B. in kli­ni­schen Kon­tex­ten, in Bera­tungs­stel­len in Schu­len).

  • Enga­ge­ment für die Wei­ter­ent­wick­lung der Bil­dungs­for­schung (Health Pro­fes­si­ons Edu­ca­tion) und/oder der Gesund­heits­bil­dung (Health Edu­ca­tion / Health Liter­acy) vor­zugs­weise mit Bezug zur Pflege, bei­spiels­weise durch Ein­wer­bung neuer For­schungs­pro­jekte
  • Ver­ant­wort­li­che Koor­di­na­tion von und Mit­wir­kung an lau­fen­den For­schungs­pro­jek­ten aus dem The­men­ge­biet des Insti­tuts (siehe Pro­jekt­liste unter https://igpw.charite.de/forschung/) sowie an der Wis­sens­dis­tri­bu­tion (z.B. durch Publi­ka­ti­ons- und Vor­trags­tä­tig­keit)
  • Lehre in den am Insti­tut ange­sie­del­ten Stu­di­en­gän­gen und die Betreu­ung von Abschluss­ar­bei­ten
  • Betreu­ung von Nach­wuchs­kräf­ten
  • Auf- und Aus­bau inter­na­tio­na­ler Netz­werke zu den am Insti­tut bear­bei­te­ten The­men

§110 (4), Satz 3 BerlHG sieht für wis­sen­schaftl. Mit­ar­bei­ter*innen ange­mes­sene Zeit inner­halb der Arbeits­zeit für die eigene wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion vor.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir erwar­ten
  • ein über­durch­schnitt­lich abge­schlos­se­nes, the­ma­tisch ein­schlä­gi­ges Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder ver­gleich­bar)
  • eine abge­schlos­sene Pro­mo­tion zu einem für das beschrie­bene Auf­ga­ben­ge­biet ein­schlä­gi­gen Thema
  • Erfah­run­gen in Durch­füh­rung und Koor­di­na­tion empi­ri­scher (Bil­dungs-)For­schung zu den zuvor genann­ten The­men­ge­bie­ten des Insti­tuts
  • Erfah­run­gen in der Lehre an Hoch­schu­len, in der Zusam­men­ar­beit mit Stu­die­ren­den und jun­gen Wis­sen­schaft­ler*innen
  • Bereit­schaft zu aka­de­mi­scher Pro­fi­lie­rung in den genann­ten The­men­ge­bie­ten sowie zur Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion / Habi­li­ta­tion

Wir wün­schen uns
  • Berufs­zu­las­sung in einem Gesund­heits­be­ruf (vor­zugs­weise Pflege), Erfah­run­gen mit der gesund­heits­be­ruf­li­chen Pra­xis
  • Erfah­run­gen mit der (hoch­schu­li­schen) Aus­bil­dung von Gesund­heits­be­ru­fen, ggf. auch inter­na­tio­nal
  • Fle­xi­bi­li­tät sowie die Fähig­keit zur raschen und gründ­li­chen Ein­ar­bei­tung in neue wis­sen­schaft­li­che The­men­fel­der

Wir bie­ten Ihnen:
  • eine viel­sei­tige und her­aus­for­dernde Tätig­keit in einem dyna­mi­schen inter­dis­zi­pli­nä­ren Team,
  • Unter­stüt­zung bei der aka­de­mi­schen Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung (Habi­li­ta­tion) sowie inter­na­tio­nale For­schungs­kon­takte und Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ansprech­part­ner*in für Rückfra­gen mit Kon­takt­da­ten:

Michael Schlick
E-Mail: sekretariat-igpw@charite.de
Tel.: 030-450529075

DIE CHA­RITÉ – UNI­VER­SITÄTS­ME­DI­ZIN BER­LIN trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Gleich­zei­tig wird eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in
Füh­rungs­po­si­tio­nen ange­strebt und dies bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten berück­sich­tigt. Ebenso aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis, ist vor­zu­le­gen. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht erstat­tet wer­den. Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutzund Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren, die Sie hier fin­den, zu.