Blätter-Navigation

An­ge­bot 294 von 539 vom 03.06.2021, 08:33

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät I - Insti­tut für Beruf­li­che Bil­dung und Arbeits­lehre / FG Arbeits­lehre / Tech­nik und Par­ti­zi­pa­tion

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) mit Schwer­punkt Lehre - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Posi­tion soll am Fach­ge­biet den Bereich der werk­statt­ori­en­tier­ten digi­ta­len Bil­dung ("Maker Edu­ca­tion") in Lehre und For­schung aus­bauen. Dazu gehö­ren Lehre und For­schung zur Ent­wick­lung digi­ta­li­sie­rungs- und tech­nik­be­zo­ge­ner Kom­pe­ten­zen von ange­hen­den Lehr­kräf­ten zur Nut­zung, Ent­wick­lung und Refle­xion digi­ta­ler Medien und Werk­zeuge in Lehr- und Lern­kon­tex­ten, die die Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung eines didak­ti­schen Pro­to­ty­p­ing Labs als rea­ler Ort, die Kon­zep­tion mobi­ler Ele­mente der Maker Edu­ca­tion sowie Open Edu­ca­tio­nal Resour­ces (OER). Die Posi­tion soll in einem gemein­sa­men Clus­ter zu digi­ta­ler Bil­dung eng mit der Fach­di­dak­tik Arbeits­lehre zusam­men arbei­ten.

  • Sie lei­ten ein klei­ens Team im Bereich der werk­statt­ori­en­tier­ten digi­ta­len Bil­dung und betreuen Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­bei­ten (Bache­lor und Mas­ter)
  • fach­wis­sen­schaft­li­che und fach­di­dak­ti­sche Ent­wick­lung von Lehr­in­hal­ten und Kon­zep­ten für die werk­statt­ori­en­tierte digi­tale und tech­ni­sche Bil­dung
  • Ent­wick­lung und Erpro­bung von Design Metho­den (Design Thin­king) in exem­pla­ri­schen Lehr- und Lern­set­tings, auch im Schul­kon­text
  • aka­de­mi­sche Lehre im The­men­feld der werk­statt­ori­en­tier­ten digi­ta­len Bil­dung (7 SWS)
  • Erstel­lung von und Mit­ar­beit an Publi­ka­tio­nen im Kon­text der werk­statt­ori­en­tier­ten digi­ta­len Bil­dung; Betreu­ung von und Mit­ar­beit an Open Edu­ca­tio­nal Res­sour­ces für den Unter­richt
  • Mit­ar­beit an For­schungs­an­trä­gen und Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln
  • Koope­ra­tion mit den Kol­leg*innen am Insti­tut für Beruf­li­che Bil­dung und Arbeits­lehre

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfül­lung der Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen nach §110a BerlHG; hierzu gehö­ren ein erfolg­reich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit tech­nisch/infor­ma­ti­schem Bezug (Pro­mo­tion erwünscht) und päd­ago­gi­sche Eig­nung sowie min­des­tens drei­jäh­rige wis­sen­schaft­li­che oder fach­lich-prak­ti­sche Tätig­keit
  • Fähig­keit zum Unter­rich­ten, sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che wird vor­aus­ge­setzt
  • Erfah­rung mit sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­me­tho­den erfor­der­lich
  • didak­ti­sches Grund­la­gen­wis­sen und Pra­xis­er­fah­run­gen erfor­der­lich
  • Publi­ka­tion wis­sen­schaft­li­cher Texte erfor­der­lich
  • Lehr- und For­schungs­er­fah­run­gen im Bereich Maker Edu­ca­tion und digi­tale Bil­dung
  • Erfah­run­gen in der akti­ven Arbeit in Maker­spaces oder Fab­Labs erwünscht
  • prak­ti­sche Erfah­run­gen im Bereich Betei­li­gungs­pro­zesse und Ko-Krea­tion erwünscht

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail an Prof. Dr. Dienel (hans-liudger.dienel@tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät I, Insti­tut für Beruf­li­che Bil­dung und Arbeits­lehre, Prof. Dr. Dienel, Sekr. MAR 1-1, March­straße 23, 10587 Ber­lin