Blätter-Navigation

An­ge­bot 162 von 517 vom 04.06.2021, 11:36

logo

For­schungs­zen­trum Jülich GmbH

For­schung für eine Gesell­schaft im Wan­del: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mit­glied der Helm­holtz-Gemein­schaft stel­len wir uns gro­ßen gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit und erfor­schen Optio­nen für die digi­ta­li­sierte Gesell­schaft, ein kli­ma­scho­nen­des Ener­gie­sys­tem und res­sour­cen­schüt­zen­des Wirt­schaf­ten. Arbei­ten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen in einem der größ­ten For­schungs­zen­tren Euro­pas und gestal­ten Sie den Wan­del mit uns!

Als einer der füh­ren­den und viel­sei­tigs­ten Pro­jekt­trä­ger Deutsch­lands setzt der Pro­jekt­trä­ger Jülich For­schungs- und Inno­va­ti­ons­för­der­pro­gramme im Auf­trag sei­ner Part­ner in Bund und Län­dern sowie der Euro­päi­schen Kom­mis­sion um. Unser Port­fo­lio umfasst die stra­te­gi­sche Bera­tung unse­rer Auf­trag­ge­ber, die Begut­ach­tung und fach­li­che sowie admi­nis­tra­tive Beglei­tung von För­der­pro­jek­ten sowie inno­va­ti­ons­be­glei­tende Maß­nah­men. Mit neuen Impul­sen tra­gen wir zur Lösung gesell­schaft­li­cher Her­aus­for­de­run­gen bei. Für das Bun­des­in­sti­tut für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung (BBSR) betreuen wir das Thema „Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Berei­chen Sport, Jugend und Kul­tur“ und für die Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Ernäh­rung (BLE) betreuen wir z.B. das Pro­gramm „Land­Kul­tur“ und „Land­For­schung“.

Ver­stär­ken Sie die­sen Bereich als

Betriebs­wirt (w/m/d) oder Ver­wal­tungs­wirt (w/m/d) für Bau- und Kul­tur­pro­jekte

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Bera­tung der Antrag­stel­le­rin­nen und Antrag­stel­ler aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft zu allen betriebs­wirt­schaft­lichen und finanz­tech­ni­schen Fra­gen der von uns betreu­ten For­schungs- und Inno­va­tions­för­der­pro­gramme
  • Prü­fung und Bewer­tung der Boni­tät der Antrag­stel­le­rin­nen und Antrag­stel­ler, der Finan­zie­rungs­pläne und Ver­ein­barun­gen mit wei­te­ren öffent­lich-recht­li­chen Geld­gebern
  • Vor­be­rei­tung der finan­zi­el­len Aspekte der För­der­ent­schei­dung
  • Beglei­tung der bewil­lig­ten Vor­ha­ben wäh­rend ihrer Lauf­zeit
  • Steue­rung der Mit­tel­be­reit­stel­lung und Prü­fung der Mit­tel­ver­wen­dung
  • Bewer­tung der von Zuwen­dungs­emp­fän­gern einge­reich­ten Ände­rungs­anträge und Wider­rufs- oder Kür­zungs­bescheide

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes betriebs- oder ver­wal­tungs­wirt­schaft­liches Hoch­schul­stu­dium (Bache­lor / Diplom [FH]) oder ver­gleich­barer betriebs­wirt­schaft­licher Abschluss (bei­spiels­weise staat­lich geprüf­ter Betriebs­wirt [w/m/d])
  • Umfang­rei­che Kennt­nisse im öffent­li­chen Ver­wal­tungs- und Haus­halts­recht, Bilanz- und Steuer­recht sowie Ver­trags- und Insol­venz­recht sind von Vor­teil
  • Inter­esse an for­schungs- und inno­va­tions­poli­ti­schen Frage­stel­lun­gen
  • Aus­ge­zeich­nete Deutsch­kennt­nisse sowie kom­mu­ni­ka­tive Kom­pe­tenz in Wort und Schrift
  • Ein­satz- und Ver­ant­wortungs­bereit­schaft sowie ver­bind­liche Umgangs­for­men
  • Selbst­stän­dige und eigen­ver­ant­wort­liche Arbeits­weise
  • Sach­be­zo­ge­nes Durch­set­zungs­ver­mö­gen
  • Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen

Un­ser An­ge­bot:

  • Viel­sei­tige Auf­ga­ben in einem dyna­mi­schen und zukunfts­ori­en­tier­ten Markt an der Schnitt­stelle zwi­schen Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Poli­tik
  • Wei­ter­ent­wick­lung Ihrer per­sön­li­chen Stär­ken in Ver­bin­dung mit einem sozial ausge­gli­che­nen Arbeits­umfeld
  • Umfang­rei­ches Wei­ter­bil­dungs­ange­bot
  • Attrak­tive Gleit­zeit­gestal­tung und viel­fäl­tige Ange­bote zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befris­tete Beschäf­ti­gung mit der Mög­lich­keit einer län­ger­fris­ti­gen Per­spek­tive
  • Mög­lich­keit der Teil­zeit­beschäf­ti­gung
  • Ver­gü­tung und Sozial­leis­tun­gen nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhän­gig­keit von den vor­han­de­nen Qua­li­fi­ka­tio­nen und je nach Auf­ga­ben­über­tra­gung eine Ein­grup­pie­rung im Bereich der Ent­gelt­gruppe 9b–9c TVöD-Bund

Dienst­ort: Ber­lin

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Das For­schungs­zen­trum Jülich för­dert Chan­cen­gerech­tig­keit und Viel­falt.
Bewer­bun­gen schwer­behin­der­ter Men­schen sind uns will­kom­men.

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung bis zum 13.06.2021 über unser Online-Bewer­bungs­por­tal:
https://www.ptj.de/index.php?index=603&lw_stellen_cmd=showDetail&lw_stellen_id=2021-180

Ansprechpartnerin

Sandra Woj­to­wicz
Tele­fon: +49 2461 61-9575

kar­riere.ptj.de