Blätter-Navigation

An­ge­bot 250 von 541 vom 07.06.2021, 09:40

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS ist eines von 75 Insti­tu­ten und Ein­rich­tun­gen der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft in Deutsch­land mit rund 29.000 Mit­ar­bei­ten­den und betreibt anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung für Hoch­leis­tungs­ke­ra­mik. Die drei Stand­orte in Dres­den und Herms­dorf (Thü­rin­gen) for­men das größte Kera­mik­for­schungs­in­sti­tut Euro­pas. Als For­schungs- und Tech­no­lo­gie­dienst­leis­ter ent­wi­ckeln wir moderne kera­mi­sche Hoch­leis­tungs­werk­stoffe, indus­trie­re­le­vante Her­stel­lungs­ver­fah­ren sowie pro­to­ty­pi­sche Bau­teile und Sys­teme in voll­stän­di­gen Fer­ti­gungs­li­nien bis in den Pilot­maß­stab. Dar­über hin­aus umfasst das Port­fo­lio die Kom­pe­ten­zen Werk­stoff­dia­gnose und -prü­fung.

Am Fraun­ho­fer IKTS haben die Hoch­tem­pe­ra­tur-Brenn­stoff­zelle (SOFC) und Hoch­tem­pe­ra­tur-Elek­tro­ly­seure (SOEC) eine lange Tra­di­tion. Bereits seit den 1990er Jah­ren forscht die Arbeits­gruppe „Kera­mi­sche Ener­gie­wand­ler" an SOFCs und hat sich dabei umfas­sende Grund­la­gen zur Aus­le­gung und Her­stel­lung pla­na­rer Brenn­stoff­zel­len-Stacks erar­bei­tet. Das Kom­pe­tenz­port­fo­lio reicht von der Glas­lot­ent­wick­lung und Foli­en­tech­nik sowie dem Auf­bau und der Bear­bei­tung von Inter­kon­nek­to­ren über die Zell­ent­wick­lung und -kon­tak­tie­rung an Gas- und Luft­seite bis hin zur Füge­tech­nik, Simu­la­tion und dem Initia­li­sie­ren der SOFC-Stacks.

Dok­to­rand/in im Bereich Hoch­tem­pe­ra­tur­brenn­stoff­zel­len und Elek­tro­ly­seure

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Es erwar­ten Sie abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben mit dem Fokus auf der Ent­wick­lung von elek­tri­schen Ver­bin­dun­gen zur Kon­tak­tie­rung und Abdich­tung von Stacks oder der Unter­su­chung der Hoch­span­nungs­fes­tig­keit von zusam­men­ge­schal­te­ten Stacks in Stack­mo­du­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben Ihr Stu­dium der Fach­rich­tung Maschi­nen­bau, Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten oder Elek­tro­tech­nik erfolg­reich abge­schlos­sen und kön­nen schnell Zusam­men­hänge erken­nen und diese ver­ar­bei­ten.
Wei­ter­hin sind Sie krea­tiv, wiss­be­gie­rig, prä­zise, selbst­or­ga­ni­siert, loyal und team­fä­hig.

Zusätz­lich run­den fol­gende Kom­pe­ten­zen und Fer­tig­kei­ten Ihr Pro­fil ab:

o Tech­ni­sches Geschick und hand­werk­li­che Fähig­kei­ten
o Ver­hand­lungs­si­chere Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen ein span­nen­des und inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld mit Ver­ant­wor­tung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines erfah­re­nen Teams und haben die Mög­lich­keit, die stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung des Fraun­ho­fer IKTS aktiv zu beglei­ten.

Zusätz­lich bie­ten wir unse­ren Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern fol­gende Vor­züge:

o Gleit­zeit
o Indi­vi­du­elle Ent­wick­lungs- und Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten
o Viel­fäl­tige Mög­lich­kei­ten zur Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung
o Betrieb­li­che Alters­vor­sorge
o Fringe Bene­fits (Rabatte über Cor­po­rate Bene­fits, Teil­nahme am Job­ti­cket)
o Unter­stüt­zungs­an­ge­bote zur Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich noch heute über den But­ton "Bewer­ben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Pro­fil? Fin­den Sie wei­tere span­nende Stel­len­an­ge­bote auf unse­rer Kar­rie­re­seite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.