Blätter-Navigation

An­ge­bot 306 von 555 vom 14.07.2021, 16:21

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek – Haupt­ab­tei­lung 3 Elek­tro­ni­sche Dienste / Abt. Online-Dienste & IT-Ent­wick­lung

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - Soft­ware­ent­wick­ler*in

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Das von der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft geför­derte Pro­jekt aviDa zielt auf den Auf­bau eines inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­da­ten­zen­trums für audio-visu­elle For­schungs­da­ten der Qua­li­ta­ti­ven Sozi­al­for­schung. In die­sem Pro­jekt arbei­ten Sie an der Wei­ter­ent­wick­lung des Repo­si­to­ri­ums Depo­si­tOnce der TU Ber­lin mit, das auf der Open Source-Soft­ware DSpace auf­setzt. Zen­trale Bestand­teile die­ser Pro­jekt­phase sind die Ent­wick­lung eines Zugriffs­rech­tema­nage­ments für Publi­ka­tio­nen und der Auf­bau einer Video­strea­ming-Lösung. Der im Pro­jekt ent­ste­hende Quell­code soll Open Source ver­öf­fent­licht wer­den. Pro­jekt­part­ner sind das Fach­ge­biet All­ge­meine Sozio­lo­gie, die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek und die Zen­tral­ein­rich­tung Cam­pus­ma­nage­ment der TU Ber­lin.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Soft­ware­ent­wick­lung in Java / REST und Angu­lar
  • Kon­zep­tion und Ent­wick­lung eines User-Inter­face zum Manage­ment auto­ri­sier­ter Nut­zer*innen­grup­pen
  • Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung eines „Request Item“-Ver­fah­rens für Zugriffs­an­fra­gen auf nicht frei­ge­ge­bene Daten
  • Eva­lu­ie­rung der Anfor­de­run­gen eines erwei­ter­ten aviDa-Nut­zer*innen­krei­ses an Meta­da­ten­fel­der auf Datei­ebene, Ein­füh­rung neuer Meta­da­ten­fel­der und Imple­men­tie­rung ent­spre­chen­der Work­flows
  • Eva­lu­ie­rung der in der ers­ten Pro­jekt­phase pro­to­ty­pisch imple­men­tier­ten Strea­ming-Lösung und Über­füh­rung in einen ska­lier­ba­ren Regel­be­trieb
  • tech­ni­sche Kon­zep­tion und Umset­zung eines Depu­bli­ka­ti­ons­ver­fah­rens
  • Anpas­sung des vor­han­de­nen Authen­ti­fi­zie­rungs- und Auto­ri­sie­rungs­ver­fah­rens und Erwei­te­rung um ein neues Daten­schema

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen Frau Gempf (Tel. +49 (0)30 314-76057), Infor­ma­tio­nen zur UB unter ub.tu-ber­lin.de.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Infor­ma­tik oder einem natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Stu­di­en­fach
  • siche­rer Umgang mit Tech­no­lo­gien im Java-Umfeld, Con­tin­ous Inte­gra­tion und Ver­si­ons­kon­trolle
  • wün­schens­wert sind Erfah­rung mit Soft­ware für Video-Strea­ming und -Trans­co­die­rung sowie Kennt­nisse und Erfah­run­gen mit Repo­si­to­rien-Soft­ware (idea­ler­weise DSpace)
  • hohe Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung
  • gro­ßes Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen
  • hohes Maß an Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Eigen­ver­ant­wor­tung; team­ori­en­tierte Arbeits­weise und über­durch­schnitt­li­che Belast­bar­keit und Ein­satz­be­reit­schaft
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse sind erwünscht

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem ein­zi­gen PDF-Doku­ment mit max. 5 MB) per E-Mail an Frau Gempf unter bewerbungsverfahren@ub.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, Frau Gempf, Fasa­nen­straße 88, 10623 Ber­lin