Blätter-Navigation

Offer 212 out of 602 from 11/10/21, 11:19

logo

djo – Deut­sche Jugend in Europa Bun­des­ver­band e.V.

Die djo – Deut­sche Jugend in Europa ist ein Jugend­ver­band der Viel­falt, der in ganz Deutsch­land ins­be­son­dere Selbst­or­ga­ni­sa­tio­nen jun­ger Zuwan­de­rer_innen, Geflüch­te­ter und Spät­aus­sied­ler_innen ver­tritt. The­men­schwer­punkte der Arbeit sind Inter­na­tio­na­ler Jugend­aus­tausch, Kul­tu­relle Jugend­bil­dung und Inte­gra­ti­ons­ar­beit. Die djo – Deut­sche Jugend in Europa möchte allen in Deutsch­land leben­den jun­gen Men­schen eine Stimme geben und sie darin bestär­ken, die Gesell­schaft aktiv mit­zu­ge­stal­ten. Dazu för­dert der Ver­band ihre poli­ti­sche, soziale und kul­tu­relle Teil­habe. Die djo – Deut­sche Jugend in Europa lebt Diver­si­tät und ver­steht Viel­falt als Chance.
Der Ver­band bie­tet Fach­be­ra­tung zur Gestal­tung eige­ner Jugend­ver­bände sowie zur Ein­wer­bung von För­der­mit­teln. Die djo – Deut­sche Jugend in Europa ver­netzt und qua­li­fi­ziert junge Men­schen und Mul­ti­pli­ka­tor_innen der Jugend­ar­beit durch inter­na­tio­nale Fach­kräf­teaus­tau­sche, Hos­pi­ta­ti­ons­pro­gramme, Semi­nare und Fort­bil­dun­gen.

Ver­wal­tungs­re­frent_in

För­der­mit­tel­be­ar­bei­tung ab sofort in Ber­lin

Aufgabenbeschreibung:

  • För­der­mit­tel­be­ar­bei­tung insb. im Bereich des Kin­der- und Jugend­plans des Bun­des (BMFSFJ) sowie ande­rer öffent­li­cher För­der­mit­tel­ge­ber
  • Sekre­ta­ri­ats­tä­tig­kei­ten; Büro- sowie Sach­be­ar­bei­tungs­auf­ga­ben
  • Orga­ni­sa­tion von Ver­bands­ver­an­stal­tun­gen
  • Erle­di­gung von Kor­re­spon­denz, Text­ver­ar­bei­tung, Daten­pflege und -ver­wal­tung

Erwartete Qualifikationen:

  • Eine abge­schlos­sene kauf­män­ni­sche Aus­bil­dung oder mit dem Stel­len­pro­fil ver­gleich­bare mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­run­gen
  • Erfah­run­gen in der Ver­wal­tung öffent­li­cher Mit­tel
  • orga­ni­sa­to­ri­sches Talent und Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Eigen­stän­dige, struk­tu­rierte, genaue und ziel­ori­en­tierte Arbeits­weise
  • Hohe Affi­ni­tät zu Zah­len sowie tech­ni­sche Affi­ni­tät
  • sichere Kennt­nisse in der Büro­kom­mu­ni­ka­tion und EDV (insb. MS-Office)
  • Team­fä­hig­keit und Belast­bar­keit
  • ein­schlä­gige Arbeits­er­fah­run­gen im NGO-Bereich und/oder in der Arbeit mit Ehren­amt­li­chen sind von Vor­teil

Unser Angebot:

  • Ver­gü­tung in Anleh­nung an den Tarif­ver­trag des Öffent­li­chen Diens­tes (TVöD E 9b)
  • Ein agi­les Arbeits­um­feld und ange­neh­mes Arbeits­klima sowie eigen­stän­di­ges und ver­ant­wor­tungs­vol­les Arbei­ten in einem enga­gier­ten Team.
  • Eine fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung und Frei­zeit­aus­gleich für Über­stun­den und Wochen­end­tä­tig­kei­ten
  • Viel­fäl­tige Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men der Tätig­keit sowie regel­mä­ßige Wei­ter­bil­dung

Hinweise zur Bewerbung:

Der Dienst­ort ist in Ber­lin (Prenz­lauer Berg) und gut erreich­bar mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln. Es besteht die Mög­lich­keit im Home-Office zu arbei­ten. Die Stelle ist befris­tet bis zum 30.06.2023 und wird als Voll­zeit­stelle (39h) besetzt.
Im Ein­klang mit unse­ren Wer­ten und Prin­zi­pien wer­den ein­ge­hende Bewer­bun­gen nur auf ihre fach­li­che Qua­li­fi­ka­tion hin aus­ge­wer­tet und unab­hän­gig von eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion oder Welt­an­schau­ung, Geschlecht, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Behin­de­rung oder Alter berück­sich­tigt.