Blätter-Navigation

Offer 126 out of 582 from 12/10/21, 14:21

logo

Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf e.V.

Das Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf (HZDR) ist eine For­schungs­ein­rich­tung mit ca. 1.400 Mit­ar­bei­ten­den und Mit­glied der Helm­holtz-Gemein­schaft Deut­scher For­schungs­zen­tren. Seine fach­über­grei­fen­den wis­sen­schaft­li­chen Schwer­punkte lie­gen in den For­schungs­be­rei­chen Ener­gie, Gesund­heit und Mate­rie.

Das Insti­tut für Res­sour­cen­öko­lo­gie (IRE) forscht zum Schutz von Mensch und Umwelt vor Gefähr­dun­gen durch Schad­stoffe, die durch tech­ni­sche Pro­zesse zur Ener­gie- und Roh­stoff­ge­win­nung ent­ste­hen.

In der Abtei­lung Bio­geo­che­mie ist ab 1. Januar 2022 für drei Jahre eine Stelle als Dok­to­rand (w/m/d) Ver­bund­pro­jekt Pep­Tight zu beset­zen.

Dok­to­rand (w/m/d) Ver­bund­pro­jekt Pep­Tight

Aufgabenbeschreibung:

Im Ver­bund­pro­jekt Pep­Tight (Let bio­logy do the trick- Pep­ti­des enwind cru­cial raw mate­ri­als: the “natu­ral sepa­ra­tion” of Lan­t­ha­ni­des) liegt der Auf­ga­ben­schwer­punkt der/des Pro­mo­vie­ren­den an der Schnitt­stelle zwi­schen­Theo­rie und Expe­ri­ment zur Auf­klä­rung von Pep­tid-Metall-Kom­ple­xen.

  • Erar­bei­tung und Ver­öf­fent­li­chung wis­sen­schaft­li­cher Ergeb­nisse
  • Model­lie­rung von Pep­tid-Metall-Kom­ple­xen (DFT, QM/MM, etc.)
  • Pla­nung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Expe­ri­men­ten (Spek­tro­sko­pie und Kalo­ri­me­trie)
  • Ablei­tung von ent­schei­den­den Para­me­tern für eine Pep­tid-Metall Wech­sel­wir­kung
  • Durch­füh­rung von Lite­ra­tur­re­cher­chen

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Diplom- oder Mas­ter­ab­schluss) in Che­mie oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung
  • Erste Erfah­run­gen mit Metho­den der theo­re­ti­schen Che­mie
  • Selbst­stän­di­ges, krea­ti­ves Arbei­ten sowie eine hohe Moti­va­tion zur Pro­mo­tion
  • Inter­esse an der Schnitt­stelle zwi­schen Theo­rie und Expe­ri­ment
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­reit­schaft und Freude an inter­dis­zi­pli­nä­rer Team­ar­beit, inner­halb eines natio­na­len Ver­bund­pro­jek­tes

Unser Angebot:

  • Ein span­nen­des Arbeits­um­feld auf einem attrak­ti­ven For­schungs­cam­pus
  • Hohe wis­sen­schaft­li­che Ver­net­zung und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz
  • Eine zunächst auf drei Jahre befris­tete Beschäf­ti­gung
  • Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen nach dem Tarif­ver­trag des öffent­li­chen Diens­tes (TVöD-Bund)
  • 30 Urlaubs­tage pro Jahr
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL)

Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf unter­stüt­zen wir mit:
  • Mög­lich­keit zur Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
  • Fle­xi­blen Arbeits­zei­ten
  • Betrieb­li­chem Gesund­heits­ma­nage­ment

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, usw.) rei­chen Sie bitte aus­schließ­lich über unser Online-Bewer­bungs­por­tal ein.