Blätter-Navigation

Offer 508 out of 601 from 19/04/22, 10:50

logo

Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft

Das Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft (HIIG) erforscht die dyna­mi­sche Bezie­hung zwi­schen Inter­net und Gesell­schaft. Eine zuneh­mende Bedeu­tung gewinnt die Her­aus­bil­dung digi­ta­ler Infra­struk­tu­ren und ihre Ver­flech­tung mit ver­schie­de­nen Berei­chen des täg­li­chen Lebens. Ziel ist es, ein tie­fe­res Ver­ständ­nis des Zusam­men­spiels zwi­schen sozio-kul­tu­rel­len, recht­li­chen, öko­no­mi­schen und tech­ni­schen Nor­men im Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess zu erlan­gen.

Stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d) für das The­men­feld Künst­li­che Intel­li­genz und Per­so­nal­füh­rung (15h/Woche)

The­men rund um Digi­ta­li­sie­rung, KI und Arbeit geben dir keine Rät­sel auf, son­dern wecken Neu­gier und Taten­drang? Du fin­dest es span­nend, digi­tale Tools in der Arbeits­welt wis­sen­schaft­lich und kri­tisch zu ana­ly­sie­ren? Dann bist du bei uns genau rich­tig. Ver­stärke unser Team in der For­schungs­gruppe Inno­va­tion, Entre­pre­neurship & Gesell­schaft!

Aufgabenbeschreibung:

In unse­rem neuen For­schungs­pro­jekt Zwi­schen Auto­no­mie und Über­wa­chung beschäf­ti­gen wir uns mit dem Ein­satz von auf Künst­li­cher Intel­li­genz basie­ren­den Sys­te­men in der Per­so­nal­füh­rung – soge­nann­ten People-Ana­ly­tics-Anwen­dun­gen. Kon­kret gehen wir der Frage nach, inwie­weit sich diese Sys­teme im Inter­esse der Beschäf­tig­ten ein­set­zen las­sen. Das Pro­jekt wird als Teil des For­schungs­ver­bunds “Digi­tale Trans­for­ma­tion” von der Hans-Böck­ler-Stif­tung geför­dert und in enger Zusam­men­ar­beit mit dem For­schungs­zen­trum Infor­ma­tik (FZI) durch­ge­führt.

Deine Auf­ga­ben in unse­rem Team:

  • Selb­stän­dige Recher­chen zu For­schung in den Berei­chen Digi­ta­li­sie­rung, Arbeit und Mit­be­stim­mung (bspw. Lite­ra­tur­ana­ly­sen)
  • (Mit)ver­fas­sen (wis­sen­schaft­li­cher) Texte sowie Kor­rek­tur
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion und Aus­wer­tung von Feld­for­schung (z.B. Fall­stu­dien, qua­li­ta­tive Inter­views, Markt­ana­ly­sen)
  • Orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung bei Ver­an­stal­tun­gen (Work­shops, Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen) und beim Berichts­we­sen
  • Unter­stüt­zung bei der Doku­men­ta­tion des Pro­jek­tes und bei der Außen­kom­mu­ni­ka­tion (z.B. für unsere Web­seite)

Erwartete Qualifikationen:

  • Imma­tri­ku­la­tion an einer deut­schen Hoch­schule; bevor­zugt ein Stu­di­en­gang mit sozi­al­wis­sen­schaft­li­cher Aus­rich­tung
  • Inter­esse an der Wis­sen­schaft und an wis­sen­schaft­li­chem Arbei­ten in einem For­schungs­pro­jekt
  • Erfah­rung mit wis­sen­schaft­li­chem Schrei­ben und im Ver­fas­sen von Tex­ten mit wis­sen­schaft­li­chem Anspruch
  • Kennt­nisse qua­li­ta­ti­ver For­schungs­me­tho­den
  • Sehr gute Eng­lisch- und Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Freude an der Arbeit in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­team und die Fähig­keit, fach­über­grei­fend zu kom­mu­ni­zie­ren
  • Eigen­stän­dige Arbeits­weise, Zuver­läs­sig­keit, Neu­gierde, Spaß am inno­va­ti­ven Den­ken und kol­lek­ti­vem Umset­zen

Unser Angebot:

  • Ein abwechs­lungs­rei­ches Auf­ga­ben­spek­trum in einem zukunfts­wei­sen­den Insti­tut und die Mög­lich­keit, Pro­jekte zu wei­ten Tei­len selb­stän­dig zu bear­bei­ten und Struk­tu­ren mit zu ent­wi­ckeln.
  • Ein sehr dyna­mi­sches, offe­nes und hoch­mo­ti­vier­tes Team unter­schied­li­cher Dis­zi­pli­nen in ein­zig­ar­ti­gen Räum­lich­kei­ten mit­ten in Ber­lin.
  • Eine Ver­gü­tung (13€/Stunde) ori­en­tiert an dem Ber­li­ner Tarif­ver­trag für stu­den­ti­sche Beschäf­tigte.

Hinweise zur Bewerbung:

Rei­che deine voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit Anschrei­ben, Lebens­lauf und ggf. Zeug­nis­sen/Refe­ren­zen bitte über unser Online­for­mu­lar ein. Die Sich­tung der Bewer­bun­gen beginnt ab dem 25.04.2022. Die Aus­schrei­bung bleibt offen, bis eine*r geeig­nete*r Bewer­ber*in gefun­den wurde. Die sorg­fäl­tige Sich­tung und Aus­wahl unse­rer neuen Team­mit­glie­der ist uns sehr wich­tig und wir bit­ten um Ver­ständ­nis, dass wir im Rah­men des Pro­zes­ses meh­rere Aus­wahl­ge­sprä­che füh­ren. Inhalt­li­che Fra­gen zur Stelle kannst du gern an Sonja Köhne (sonja.koehne@hiig.de) rich­ten, wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Insti­tut fin­dest du unter www.hiig.de