Blätter-Navigation

Offer 534 out of 614 from 25/05/22, 13:01

logo

Real­la­bor Rad­bahn guG - Stadt­pla­nung und Ver­kehrs­pla­nung

Die Vision der Rad­bahn ent­wi­ckelte sich 2015 aus­ge­hend von der Idee, dem unge­nutz­ten Raum unter dem denk­mal­ge­schütz­ten Hoch­bahn-Via­dukt der Ber­li­ner U-Bahn-Linie U1 neues Leben ein­zu­hau­chen. Ein ca. neun Kilo­me­ter lan­ger Rad­weg führt dann teils unter, teils ent­lang der U-Bahn-Linie, vom Bahn­hof Zoo im Wes­ten bis zur Ober­baum­brü­cke im Osten der Stadt. Ziel ist es, Stadt­raum neu zu den­ken sowie einen Bei­trag zur Mobi­li­täts­wende und nach­hal­ti­ger und inno­va­ti­ver Stadt­ent­wick­lung zu leis­ten.

Seit 2019 wird das Vor­ha­ben dank einer För­de­rung im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Natio­nale Pro­jekte des Städ­te­baus” vom Real­la­bor Rad­bahn kon­zep­tio­nell wei­ter­ent­wi­ckelt und run­ter vom Papier, rauf auf die Straße gebracht.

Hier­bei wird die 9km Gesamt­stre­cke der Rad­bahn aus ver­schie­de­nen stadt­räum­li­chen Per­spek­ti­ven betrach­tet. Kern­stück des Pro­jekts bil­det ein T e s t f e l d von eini­gen hun­dert Metern, das in Zusam­men­ar­beit mit einer brei­ten Öffent­lich­keit und der Stadt­ver­wal­tung erschaf­fen wird. Als Fahr­rad­park schafft es einen Raum zum Durch­at­men und der Ent­schleu­ni­gung. Neben der Umset­zung eines Rad­wegs in Mit­tel­lage, wird erprobt wir die Reser­ve­flä­che unter dem Hoch­bahn-Via­dukt so akti­viert wer­den kann, dass sie ver­schie­de­nen Nut­zer:innen­grup­pen gerecht wird. Dort kann die zukünf­tige Rad­bahn auf klei­ne­rem Maß­stab bewusst erkun­det und auf spie­le­ri­sche Weise aus­pro­biert wer­den.

Werk­stu­dent:in Pro­jekt­ma­nage­ment

Aufgabenbeschreibung:

Deine Auf­gabe wird es sein, das Team in den täg­li­chen Auf­ga­ben und Pro­zes­sen in unter­schied­li­chen Berei­chen zu unter­stüt­zen.

  • Unter­stüt­zung des Teams bei orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben, der Vor­be­rei­tung und Nach­be­rei­tung von Arbeits­tref­fen, Work­shops, Ver­an­stal­tun­gen, Par­ti­zi­pa­ti­ons­pro­zes­sen oder Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten
  • Unter­stüt­zung bei Pro­zes­sen des Pro­jekt- und Per­so­nal­ma­nage­ments
  • All­ge­meine Recher­che­tä­tig­kei­ten
  • Unter­stüt­zung bei orga­ni­sa­to­ri­schen und inhalt­li­chen Büro­ab­läu­fen - zum Bei­spiel Beschaf­fung von Mate­rial und Zuar­beit bei Beauf­tra­gung exter­ner Dienst­leis­tun­gen
  • Zuar­beit bei ein­fa­chen buch­hal­te­ri­schen Tätig­kei­ten
  • Unter­stüt­zung bei büro­in­ter­nen sys­tem - admi­nis­tra­ti­ven Auf­ga­ben (z.B. Ein­rich­tung und Pflege der Soft­ware und dem IT-Equip­ment)

Erwartete Qualifikationen:

Not­wen­dige Qua­li­fi­ka­tio­nen
  • Inter­esse an Auf­ga­ben im Bereich Büro­ma­nage­ment, Pro­jekt- und Per­so­nal­ma­nage­ment
  • Kennt­nisse - oder min­des­tens star­kes Inter­esse für - der ein­fa­chen Infor­ma­tik und Soft­ware­tech­nik für sys­tem - admi­nis­tra­tive Auf­ga­ben (Ein­rich­ten, Instal­lie­ren, Pfle­gen von Hard­ware und Soft­ware)
  • Aktu­ell im Hoch­schul­stu­dium in den Berei­chen Stadt- und Regio­nal­pla­nung, Urban Stu­dies, Geo­gra­phie, Sozio­lo­gie, Kom­mu­ni­ka­tion, Wirt­schaft, Archi­tek­tur, Tech­no­lo­gie, Infor­ma­tik o.ä.
  • Flie­ßende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Siche­rer Umgang mit den gän­gi­gen Office-Pro­gram­men auf iOS

Gewünschte Qua­li­fi­ka­tio­nen
  • Frü­here Arbeits­er­fah­rung im Bereich Admi­nis­tra­tion, Events, Kom­mu­ni­ka­tion, Büro­ma­nage­ment oder ähn­lich
  • Inter­esse an pro­jekt­ge­bun­de­nen The­men: Mobi­li­tät, Stadt­pla­nung, urbane Zukunft, Par­ti­zi­pa­tion, Events
  • Kennt­nisse einer ande­ren Spra­che als Eng­lisch oder Deutsch – ins­be­son­dere Tür­kisch oder Ara­bisch
  • Sozia­les Enga­ge­ment in gesell­schaft­li­chen Initia­ti­ven

Unser Angebot:

  • Eine stark sicht­bare Arbeit in einem Ber­li­ner Leucht­turm­pro­jekt
  • Die Zusam­men­ar­beit mit dyna­mi­schen und visio­nä­ren Kol­leg*innen
  • Die Mög­lich­keit fle­xi­bel und mobil zu arbei­ten
  • Die Chance einen Unter­schied zu machen und Ber­lin ein Stück lebens­wer­ter und schö­ner zu gestal­ten

  • Zeit­raum: ab sofort für mind. 6 Monate
  • Arbeits­zeit: 2-3 Tage oder 20 Stun­den pro Woche bis Sep­tem­ber-Okto­ber 2022, ab Okto­ber 2022 vor­aus­sicht­lich redu­zie­rung auf 10 Stun­den pro Woche
  • Stand­ort: Ber­lin-Kreuz­berg
  • Ver­gü­tung: nach Ver­ein­ba­rung und gel­ten­dem Recht

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte schi­cke uns deine aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung (inkl. Lebens­lauf, ohne Foto) als PDF bis zum 6. Juni 2022 per E-Mail an bewerbung@radbahn.berlin zu.

Als Arbeit­ge­bende ste­hen wir für Chan­cen­gleich­heit: Alle Bewer­ber*innen wer­den ohne Berück­sich­ti­gung von Her­kunft, Haut­farbe, Reli­gion, Geschlecht, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Geschlechts­iden­ti­tät oder Behin­de­rungs­sta­tus für eine Beschäf­ti­gung in Betracht gezo­gen. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.