Blätter-Navigation

Offer 281 out of 639 from 16/06/22, 14:55

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät - Deut­sches Semi­nar

Am Deut­schen Semi­nar ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Bereich Sprach­di­dak­tik / Sprach­wis­sen­schaft (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum 01.08.2022 zu beset­zen. Die Stelle ist auf drei Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Bereich Sprach­di­dak­tik / Sprach­wis­sen­schaft

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Aufgabenbeschreibung:

  • Selbst­stän­dige Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen (2 LVS) zur deut­schen Sprach­di­dak­tik/Sprach­wis­sen­schaft unter Ein­be­zug der Ange­wand­ten Lin­gu­is­tik (Stu­di­en­gänge: Lehr­amt an Gym­na­sien, Berufs­schul­lehr­amt, Son­der­päd­ago­gik)
  • Die eigene wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (Pro­mo­tion oder Habi­li­ta­tion) ist erwünscht und wird geför­dert
  • Unter­stüt­zung bei For­schungs­pro­jek­ten und der Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln
  • Mit­wir­kung an uni­ver­si­tä­ren Ver­wal­tungs­auf­ga­ben

Erwartete Qualifikationen:

  • Ein abge­schlos­se­nes ein­schlä­gi­ges Lehr­amts­stu­dium oder wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Ger­ma­nis­tik, Schwer­punkt Sprach­wis­sen­schaft
  • Über­durch­schnitt­li­che Stu­di­en­leis­tun­gen wer­den erwünscht
  • Team­fä­hig­keit
  • Bereit­schaft zur Bera­tung und Unter­stüt­zung der Stu­die­ren­den auch außer­halb der Lehr­ver­an­stal­tun­gen
  • Erfah­run­gen in der schu­li­schen Pra­xis sind wün­schens­wert

Unser Angebot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 30.06.2022 auf elek­tro­ni­schem Wege an

E-Mail: anke.hoelscher@germanistik.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Deut­sches Semi­nar
Prof. Dr. Tabea Becker
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Tabea Becker (E-Mail: tabea.becker@germanistik.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.