Blätter-Navigation

Offer 280 out of 382 from 22/05/24, 12:08

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozialwissenschaften

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 deutsche und ausländische Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Studentische Hilfskraft (w/m/d) (ID 273)

Aufgabenbeschreibung:

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht für die Forschungsprofessur Global Constitutionalism

eine studentische Hilfskraft (w/m/d) (ID 273)

für die Dauer vom 01.10.2024 für zunächst ein Jahr und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10 Stunden.

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Forschungsprofessur Global Constitutionalism untersucht das Recht im Kontext der Globalisierung. Dabei ist die Leitfrage, wie das Verhältnis von Rechtlichkeit, Demokratie und Menschenrechten im globalen Kontext gedacht und institutionell ausgestaltet werden muss, um das selbstbestimmte Leben von freien und gleichen Individuen zu ermöglichen, und wie entsprechend das positive Recht interpretiert, fortentwickelt und verändert werden soll. Forschungsschwerpunkte betreffen beispielsweise die Analyse des Rechtspluralismus, Theorie und Praxis des Konstitutionalismus und der Menschenrechte.

Ihre Aufgaben
Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit der Forschungsprofessur „Global Constitutionalism“, insbesondere enge Zusammenarbeit mit Professor Mattias Kumm und Dr. Kriszta Kovács; unter anderem durch inhaltliche Zuarbeit, Korrekturlesen von Manuskripten, Literatur- und Internetrecherchen, Organisation von Veranstaltungen, Pflege von Websites.

Erwartete Qualifikationen:

  • Studium im Bereich Rechtswissenschaft, Politische Theorie, Philosophie oder verwandter Fächer
  • sehr gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute Kenntnisse gängiger Softwareprogramme (insbesondere MS Office, von Vorteil sind zudem Kenntnisse in der Arbeit mit CMS basierten Websitesystemen)
  • wünschenswert: weitere Fremdsprachenkenntnisse, Erfahrung in der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen, Erfahrung in der Arbeit mit sozialen Medien.

Unser Angebot:

  • Vergütung entsprechend der Richtlinien der TdL (zurzeit 13,25 € pro Stunde)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • intensive Einbindung in die wissenschaftliche Community in Form von Kolloquien und Konferenzen
  • umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens (mindestens 20% der vertraglich vereinbarten wöchentlichen Arbeitszeit)
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräumen

Hinweise zur Bewerbung:

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Svenja Efinger svenja.efinger[at]wzb.eu.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 3. Juli 2024 statt.

Weitere Informationen über die Forschungsprofessur Global Constitutionalism unter https://www.wzb.eu/de/forschung/internationale-politik-und-recht/global-constitutionalism.
Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung, inkl. Motivationsschreiben, Curriculum Vitae, Zeugnisse, transcript of records, Immatrikulationsbescheinigung, bis zum 16. Juni 2024.