Blätter-Navigation

Of­fer 296 out of 511 from 26/07/18, 09:22

logo

Fraun­ho­fer Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme ist eines von 67 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft, einer der füh­ren­den Orga­ni­sa­tio­nen für ange­wandte For­schung in Europa.

Mas­ter­ar­beit im Bereich der Auf­bau- und Ver­bin­dungs­tech­nik: "Auf­trag von Poly­me­ren auf Wafer oder Chips zur Ver­kap­se­lung von MEMS" (IPMS-2018-112)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die am Fraun­ho­fer IPMS her­ge­stell­ten sen­si­ti­ven MEMS/MOEMS Bau­teile sind vor äuße­ren Ein­flüs­sen zu schüt­zen. Dies dient zur Erhö­hung der Aus­beute und bie­tet die Mög­lich­keit zur Auf­brin­gung von z.B. funk­tio­na­len opti­schen Glä­sern und zu wesent­li­chen siche­re­ren Hand­lings­ei­gen­schaf­ten.

Ziel der Abschluss­ar­beit ist der Auf­trag von Poly­me­ren (z.B. BCB) als Bond­rah­men auf Wafer oder Chips zur Vor­be­rei­tung von Wafer- und/oder Chip­bon­d­ing. Dabei sol­len mög­lichst repro­du­zier­bar dünne gesch­los­sene Poly­mer­bah­nen als dichte Kle­be­fuge zur loka­len Ver­kap­pung von sen­si­blen Bau­ele­men­ten auf­ge­bracht wer­den. Für die Ver­su­che sind ver­schie­dene Anla­gen­sys­teme vor­han­den, mit denen ver­schie­dene Auf­trags­pro­zesse eva­lu­iert wer­den kön­nen.

Die Arbeit umfasst die fol­ge­nen Auf­ga­ben­schritte:

  • Eva­lu­ie­rung und Beschaf­fung der not­wen­di­gen Mate­ria­lien (z.B. BCB) und Werk­zeuge
  • Durch­füh­rung von Auf­trags­ver­su­chen an Test­sub­stra­ten an den jewei­li­gen Anla­gen mit ver­schie­de­nen geeig­ne­ten Poly­me­ren
  • Test von zwei Pro­zess­tech­no­lo­gien: das Auf­tra­gen mit­tels Dis­pen­sen und der defi­nierte Kleb­stoff­über­trag durch Stem­peln.
  • Gene­rie­ren von Para­me­ter­sät­zen bzw. Rezep­ten für ver­schie­dene geeig­nete Poly­mere an den Anla­gen unter Beach­tung der ver­schie­de­nen Eigen­schaf­ten der Mate­ria­lien (z.B. Vis­ko­si­tä­ten) und der zu nut­zen­den Werk­zeuge

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Bache­l­or­ab­schluss in einem tech­nisch-wis­sen­schaft­li­chen Bereich
  • Kennt­nisse im Bereich der Auf­bau- und Ver­bin­dungs­tech­nik (AVT) von Halb­lei­ter­ma­te­ria­lien
  • Hohe Moti­va­tion zur selb­stän­di­gen, prak­ti­schen Bear­bei­tung der Expe­ri­mente im Rein­raum
  • Ergeb­nis­ori­en­tierte Arbeits­weise und krea­tive Pro­blem­lö­sung

Sie begeis­tern sich für Wafer- und Chip­bon­d­ing und wol­len mit Ihrer Arbeit die For­schung am Fraun­ho­fer IPMS vor­an­trei­ben? Dann soll­ten wir uns schnells­tens ken­nen­ler­nen!

Un­ser An­ge­bot:

Auf Sie war­tet ein moti­vier­tes und dyna­mi­sches Team aus Wis­sen­schaft und Inge­nieur­we­sen. In einer sehr gut aus­ge­stat­te­ten For­schungs- und Ent­wick­lungs­land­schaft sind Sie von Anfang an mit eige­nen Auf­ga­ben betraut. Zudem bie­ten wir Ihnen Anknüp­fungs­punkte im Rah­men Ihres Stu­di­ums oder Ihres Berufs­ein­stiegs, z.B. eine ansch­lie­ßende Pro­mo­tion oder der Beginn Ihrer wis­sen­schaft­li­chen Kar­riere als Nach­wuchs-wis­sen­schaft­le­rin bzw. Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler am Fraun­ho­fer IPMS. Wir unter­stüt­zen Sie dabei!
Die Durch­füh­rung der wis­sen­schaft­li­chen Arbeit ist im Geschäfts­feld Engi­nee­ring in Dres­den in Voll­zeit vor­ge­se­hen. Die Prü­fungs­leis­tung erfolgt über die Anbin­dung an eine deut­sche Fach­hoch­schule/Uni­ver­si­tät und rich­tet sich nach dem jewei­li­gen Lan­des­hoch­schul­ge­setz.

Ihr mög­li­cher Start bei uns:
01. August 2018

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir ges­tal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie uns Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen aus­schließ­lich online über den ange­ge­be­nen Link.