Blätter-Navigation

Of­fer 402 out of 446 from 17/08/18, 14:07

logo

Stif­tung Gedenk­stätte Ber­lin-Hohen­schön­hau­sen - Ver­wal­tung

Die Gedenk­stätte im ehe­ma­li­gen Stasi-Gefäng­nis Ber­lin-Hohen­schön­hau­sen ist der bedeu­tendste Erin­ne­rungs­ort zur Unter­drü­ckung in der DDR. Sie hat die Auf­gabe, die Geschichte der Haft­an­stalt zu erfor­schen, über Aus­stel­lun­gen, Ver­an­stal­tun­gen und Publi­ka­tio­nen zu infor­mie­ren und zur Ausei-nan­der­set­zung mit der Ver­fol­gung in der kom­mu­nis­ti­schen Dik­ta­tur anzu­re­gen. Sie wird jähr­lich von mehr als 440.000 Men­schen besucht, unter ihnen pro­mi­nente Per­sön­lich­kei­ten aus Poli­tik und Ge-sell­schaft.

In der Stif­tung Gedenk­stätte Ber­lin-Hohen­schön­hau­sen ist zum nächst­mög­li­chen Ter­min eine Stelle

einer Stu­den­ti­schen Hilfs­kraft (m/w) für die Ver­wal­tung

zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Teil unse­res breit auf­ge­stell­ten Teams sind Sie direkt in der Lei­tung der Ver­wal­tung ange­sie­delt. Sie erhal­ten Ein­blick in die Arbeits­weise einer Stif­tung, ler­nen die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben einer Ver­wal­tung ken­nen, koope­rie­ren eng mit allen Fach­be­rei­chen der Gedenk­stätte und haben die Mög­lich­keit, eigene Kon­zepte zu ent­wi­ckeln.

Ihre Auf­ga­ben:

  • Unter­stüt­zende Tätig­keit für die Ver­wal­tungs­lei­tung;
  • Inhalt­li­che Zuar­beit (Recher­che);
  • Unter­stüt­zung beim Auf­bau eines digi­ta­len Ver­trags­ma­nage­ments;
  • All­ge­meine Büro­tä­tig­kei­ten (Ter­min­ab­spra­chen, Archi­vie­ren, Akten­ab­lage, Kopie-ren/Scan­nen);
  • Sons­tige orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben;
  • Unter­stüt­zung in den Berei­chen Rech­nungs­we­sen, Dritt­mit­tel­be­wirt­schaf­tung und Per­so­nal.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Das brin­gen Sie mit:

  • Ein fort­ge­schrit­te­nes Bache­lor­stu­dium oder Mas­ter­stu­dium;
  • Sie kön­nen sich schrift­lich und münd­lich her­vor­ra­gend aus­drü­cken;
  • Fort­ge­schrit­tene MS-Office-Kennt­nisse (Word, Excel);
  • Sie sind ein guter Team­player, kön­nen aber auch selbst­stän­dig arbei­ten;
  • Sie sind hilfs­be­reit, zei­gen Eigen­in­itia­tive und haben ein „Auge fürs Detail“
  • Will­kom­men sind (erste) Erfah­run­gen im kon­zep­tio­nel­len Arbei­ten.

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle ist auf einen Zeit­raum von einem Jahr befris­tet. Die regel­mä­ßige wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt bis zu 20 Stun­den.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Im Rah­men des Aus­wahl­ver­fah­rens ent­ste­hende Rei­se­kos­ten kön­nen lei­der nicht erstat­tet wer­den.
Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men-schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Sind Sie inter­es­siert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung! Schi­cken Sie uns Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 02.09.2018 (ein­ge­hend) als PDF-Datei (max. 4 MB) unter dem Kür­zel „StudHVw“ an n.fromme@stiftung-hsh.de oder schrift­lich mit einem fran­kier­ten Rück­um­schlag an die fol­gende Anschrift:

Stif­tung Gedenk­stätte Ber­lin-Hohen­schön­hau­sen
Frau Nicole Fromme
Gens­ler­straße 66
13055 Ber­lin