Blätter-Navigation

Of­fer 69 out of 433 from 04/12/19, 10:56

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Zwei stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH sucht für die Abtei­lun­gen „Aus­bil­dung und Arbeits­markt“ und „Ver­hal­ten auf Märk­ten“ für die Zeit vom 01.03.2020 bis 28.02.2021 (ggf. Ver­län­ge­rung mög­lich) mit einer Arbeits­zeit von jeweils 10 Wochen­stun­den

zwei stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (w/m/d).

Die Anstel­lung umfasst die Mit­ar­beit im inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­jekt „Meri­to­kra­tie­glaube, moti­vierte Erwar­tun­gen und Ziel­ver­fol­gung: Die Stu­di­en­platz­ver­gabe als natür­li­ches Expe­ri­ment“.
Am Bei­spiel von Medi­zin­be­wer­ber*innen unter­sucht das Pro­jekt, ob Gerech­tig­keits­vor­stel­lun­gen durch indi­vi­du­elle Erfah­run­gen und Inter­es­sens­la­gen beein­flusst wer­den, wel­che Aus­wir­kun­gen Erfolg und Miss­erfolg bei der Stu­di­en­platz­be­wer­bung auf indi­vi­du­elle Ent­schei­dun­gen hat und inwie­fern hier­bei Unter­schiede zwi­schen sozia­len Grup­pen bestehen. Hier­für wer­den Online­be­fra­gun­gen durch­ge­führt, die durch Online-expe­ri­mente und eine Vignet­ten­stu­die ergänzt wer­den.

Auf­ga­ben:
  • Mit­hilfe bei der Ent­wick­lung, Tes­tung und tech­ni­schen Imple­men­tie­rung der On-line­fra­ge­bö­gen und Expe­ri­mente
  • Mit­ar­beit bei der Daten­auf­be­rei­tung und sta­tis­ti­schen Aus­wer­tun­gen
  • Orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung
  • Lite­ra­tur­re­cher­che

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Sozio­lo­gie, Volks­wirt­schafts­lehre (ins­be­son­dere der Ver­hal­tens- und Expe­ri­men­tal­öko­no­mik) oder eines ähn­li­chen Stu­di­en­gan­ges
  • Aus­ge­wie­sene Kennt­nisse und Erfah­run­gen mit ein­schlä­gi­gen Sta­tis­tik-Soft­ware-Pro­gram­men (ins­be­son­dere Stata)
  • Gute Kennt­nisse quan­ti­ta­ti­ver Metho­den
  • Inter­esse an empi­ri­schem Arbei­ten
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse
  • Fähig­keit zu eigen­stän­di­gem Arbei­ten

Un­ser An­ge­bot:

TV Stud III

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Das WZB for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Bewer­bun­gen mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben, CV, Leis­tungs­nach­wei­sen der Uni­ver­si­tät, ggf. Arbeits­zeug­nis­sen) wer­den bis zum 05.01.2020 aus­schließ­lich in elek­tro­ni­scher Form (max. ein PDF-Anhang) erbe­ten an: merit_bewerbung@wzb.eu. Die Aus­wahl­ge­sprä­che sind für den 20.01.2020 geplant.

Bei inhalt­li­chen Rück­fra­gen zur Aus­schrei­bung kön­nen Sie sich an Clau­dia Fin­ger (claudia.finger@wzb.eu) oder Robert Stü­ber (robert.stueber@wzb.eu) wen­den.