Blätter-Navigation

Of­fer 95 out of 299 from 26/03/20, 13:19

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das WZB sucht für die For­schungs­gruppe „Digi­tale Mobi­li­tät und gesell­schaft­li­che Dif­fe­ren­zie­rung“ für die Zeit vom 01.06.2020 zunächst bis zum 31.12.2020 (mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung) für 19h/Woche

eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d).

Im Fokus der neuen For­schungs­gruppe wird unter ande­rem die Rolle digi­ta­ler Platt­for­men für die Mobi­li­tät der Zukunft unter­sucht. Dar­über hin­aus wird die Frage ana­ly­siert, wie sich Lebens­ent­würfe und Mobi­li­tät in länd­li­chen im Kon­trast zu städ­ti­schen Räu­men ent­wi­ckeln.

Ihr Arbeits­ge­biet umfasst unter­stüt­zende und selb­stän­dige Auf­ga­ben, ins­be­son­dere in den Berei­chen:

  • Unter­stüt­zung von For­schungs­pro­jek­ten, ins­be­son­dere durch Inter­net- und Lite­ra­tur­re­cher­chen sowie bei der Daten­re­cher­che, -auf­be­rei­tung und -aus­wer­tung
  • Durch­füh­ren qua­li­ta­ti­ver Ana­ly­sen auf Basis einer QDA-Soft­ware
  • Erstel­lung von Gra­phi­ken sowie Prä­sen­ta­tio­nen
  • Zuar­beit bei der Erstel­lung von Berich­ten und Publi­ka­tio­nen
  • Web­site­pflege
  • Unter­stüt­zung bei admi­nis­tra­ti­ven Auf­ga­ben/Büro­or­ga­ni­sa­tion
  • Interne und externe Kom­mu­ni­ka­tion
  • Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium einer Sozi­al­wis­sen­schaft (vor­zugs­weise Poli­tik­wis­sen­schaft, Sozio­lo­gie oder Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft) oder einer benach­bar­ten Dis­zi­plin (min­des­tens im drit­ten Fach­se­mes­ter des BA oder ein­ge­schrie­ben im MA)
  • Kennt­nisse und erste Erfah­run­gen mit den qua­li­ta­ti­ven Metho­den der Sozi­al­for­schung
  • aus­ge­prägte schrift­li­che wie auch münd­li­che kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten in deut­scher und eng­li­scher Spra­che
  • Freude am Orga­ni­sie­ren und Kom­mu­ni­zie­ren
  • sorg­fäl­tige und gewis­sen­hafte Arbeits­weise, Zuver­läs­sig­keit, Selbst­stän­dig­keit und Team­fä­hig­keit
  • Wün­schens­wert sind Kennt­nisse einer QDA-Soft­ware, vor­zugs­weise MAX­QDA

Un­ser An­ge­bot:

TV Stud III des Lan­des Ber­lin

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Wir schät­zen Viel­falt und begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher oder sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Behin­de­rung, Alter und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Das WZB for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Bei Inter­esse sen­den Sie bitte Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (wie Lebens­lauf, Moti­va­ti­ons­schrei­ben und (Arbeits-) Zeug­nisse in einem PDF-Doku­ment und ohne Foto) in elek­tro­ni­scher Form bis zum 26.04.2020 an cornelia.baeuerle@wzb.eu.