Blätter-Navigation

Of­fer 98 out of 324 from 29/07/20, 13:29

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Insti­tut für Che­mie

Beschäf­tigte*r (d/m/w) mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - Lei­tung der EDV Che­mie

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Das Insti­tut für Che­mie an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin mit sei­nen seit vie­len Jah­ren erfolg­rei­chen For­schungs­kon­sor­tien aus der Exzel­lenz­in­itia­tive (u. a. Uni­Sys­Cat, Bas­Cat) ist einer der Leucht­türme in der Ber­li­ner For­schungs­land­schaft.
Es ver­fügt über eine moderne und leis­tungs­fä­hige IT-Abtei­lung, die für rund 500 Mit­ar­bei­ter*innen nahezu alle grund­le­gen­den IT-Dienste orga­ni­siert. Zu die­sem Zweck wer­den Basis­dienste des TU Ber­lin-inter­nen Dienst­leis­ters und eigene Ser­vices zu einem Ange­bots­pa­ket ver­eint, das opti­mal auf die Bedürf­nisse der Fach­ge­biete am Insti­tut ange­passt ist. Dazu gehört u. a. der Betrieb von VM-Ware ESX-Clus­tern mit meh­re­ren Nodes und ca. 100 vir­tua­li­sier­ten Win­dows- und Linux-Ser­ver sowie die Betreu­ung von ca. 400 Win­dows- und 100 Linux-Cli­ents. Das Insti­tut für Che­mie ver­fügt über eine interne Backup- und Archi­vin­fra­struk­tur, wäh­rend die Daten­spei­che­rin­fra­struk­tur (aktu­ell ca. 300 TB) gemein­sam mit dem zen­tra­len IT-Dienst­leis­ter der TU Ber­lin orga­ni­siert wird.
Die zu beset­zende Stelle über­nimmt die Lei­tung eines klei­nen Teams von enga­gier­ten Mit­ar­bei­ter*innen und soll die stra­te­gi­sche und per­so­nelle Wei­ter­ent­wick­lung mit den ver­schie­de­nen inter­nen und exter­nen Sta­ke­hol­dern vor­an­trei­ben.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Lei­tung des IT-Teams am Insti­tut für Che­mie sowie Res­sour­cen­pla­nung und -manage­ment
  • Koor­di­na­tion und Betreu­ung des IT-Betriebs, d. h. u. a.
- kon­zep­tio­nelle Wei­ter­ent­wick­lung der insti­tuts­in­ter­nen Dienste und der stra­te­gi­schen Zusam­men­ar­beit mit dem zen­tra­len IT-Dienst­leis­ter der TU Ber­lin z. B. bezüg­lich der Ein­füh­rung neuer Dienste, der Ver­wal­tung von Berech­ti­gun­gen, Quo­tas etc.
- Pla­nung, Steue­rung und Durch­füh­rung von IT-Pro­jek­ten z. B. im Umfeld der Daten­mi­gra­tion und des Wech­sels der tech­ni­schen Infra­struk­tur inklu­sive der not­wen­di­gen Soft- und Hard­ware­ak­tua­li­sie­run­gen
- Beschaf­fung von Soft- und Hard­ware für die Auf­recht­erhal­tung und Wei­ter­ent­wick­lung insti­tuts­in­ter­ner Dienste und für fach­spe­zi­fi­sche Anwen­dun­gen
- Pla­nung und Ent­wick­lung von Ser­ver-, Dienst-, Backup- und Moni­to­ring­sys­te­men
- Sicher­stel­lung des stö­rungs­freien Betriebs der IT-Infra­struk­tur des Insti­tuts für Che­mie (u. a. Win­dows-/Linux-Ser­ver-Cli­ent-Umge­bun­gen mit AD-, Sophos-, WSUS-, Print/CUPS-, SMB/NFS- und Lizenz­ser­ver-Diens­ten)
  • anwen­dungs­nahe und tech­ni­sche Bera­tung der Nut­zer*innen
  • IT-Unter­stüt­zung von kom­ple­xen Anwen­dungs­auf­ga­ben in der che­mi­schen For­schung (u. a. HPC sowie Ver­wal­tung und Aus­wer­tung von gro­ßen Daten­men­gen)
  • Mit­ar­beit bei fakul­täts­zen­tra­len IT-Auf­ga­ben

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent), vor­zugs­weise der Infor­ma­tik oder der Che­mie oder eines ande­ren ein­schlä­gi­gen mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Faches
  • umfas­sende Kennt­nisse und mehr­jäh­rige Erfah­run­gen in Betrieb und Kon­zep­tion grö­ße­rer Rech­ner­sys­teme und -netze sowie in der natur­wis­sen­schaft­li­chen Daten­ver­ar­bei­tung
  • Füh­rung von klei­nen Teams
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
Wün­schens­werte Erfah­run­gen und Kennt­nisse:
  • Pla­nung und Umset­zung von IT-Pro­jek­ten und Pro­zes­sen
  • sehr gute soziale Kom­pe­tenz und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten
  • fun­dierte Kennt­nisse und Erfah­run­gen in rele­van­ten che­mi­schen Anwen­dun­gen und der ggf. benö­ti­gen Soft­ware
  • Eng­lisch­kennt­nisse erwünscht bzw. die Bereit­schaft, diese zu erwer­ben

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen per E-Mail (zusam­men­ge­fasst in einem pdf-Doku­ment, max. 5 MB) an Dr. Lars Mer­kel (lars.merkel@tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät II, Insti­tut für Che­mie, Dr. Lars Mer­kel, Sekr. TC 11, Straße des 17. Juni 124, 10623 Ber­lin