Blätter-Navigation

Of­fer 24 out of 279 from 18/09/20, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät - Deut­sches Semi­nar

Am Deut­schen Semi­nar ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Bereich Deutsch als Zweit­spra­che (Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 50 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Bereich Deutsch als Zweit­spra­che

(Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 50 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • For­schung: eigene wis­sen­schaft­li­che Qua­li­fi­ka­tion mit dem Ziel der Pro­mo­tion an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver; Mit­wir­kung in For­schungs­pro­jek­ten des Arbeits­be­reichs und bei der Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln
  • Lehre: Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen (2 LVS) in den vom Arbeits­be­reich Deutsch als Zweit­spra­che betreu­ten Modu­len (Sprach­er­werb und Mehr­spra­chig­keit; Deutsch als Zweit- und Fremd­spra­che; Stu­di­en­gänge: Lehr­amt an Gym­na­sien, Berufs­schul­lehr­amt, Son­der­päd­ago­gik; Deut­sche und Eng­li­sche Lin­gu­is­tik)
  • Aka­de­mi­sche Selbst­ver­wal­tung: Mit­wir­kung an uni­ver­si­tä­ren Ver­wal­tungs­auf­ga­ben

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • ein bis zum Stel­len­an­tritt abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium auf MA-Niveau (Magis­ter, Diplom, Lehr­amt oder ver­gleich­ba­rer Abschluss) in Ger­ma­nis­tik/Ange­wand­ter Sprach­wis­sen­schaft oder einer ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­rich­tung, vor­zugs­weise mit einem Schwer­punkt in Deutsch als Zweit- und Fremd­spra­che
  • der Nach­weis über­durch­schnitt­li­cher Stu­di­en­leis­tun­gen wird erwar­tet
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit
  • hohes Enga­ge­ment und Fle­xi­bi­li­tät

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nis­ko­pien, ca. zwei­sei­tige Skizze zu einem mög­li­chen Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben, ggf. einem Ver­zeich­nis der Ver­öf­fent­li­chun­gen und uni­ver­si­tä­ren Lehr­ver­an­stal­tun­gen) rich­ten Sie bis zum 09.10.2020 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Deut­sches Semi­nar
Prof. Dr. Anja Binan­zer
Königs­wort­her Platz 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Anja Binan­zer
(E-Mail:
anja.binanzer@germanistik.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.