Blätter-Navigation

Of­fer 107 out of 279 from 09/09/20, 17:54

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS erforscht und ent­wi­ckelt seit über 30 Jah­ren am Stand­ort Ber­lin Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Inte­gra­ti­ons­lö­sun­gen für Part­ner aus Indus­trie, For­schungs­för­de­rung und öffent­li­cher Ver­wal­tung in den Bran­chen Tele­kom­mu­ni­ka­tion, Auto­mo­tive, E-Government und Soft­ware­ent­wick­lung.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen im Bereich IT-Sicher­heit

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Geschäfts­be­reich „ESPRI – Ver­netzte Sicher­heit“ ent­wi­ckelt Anwen­dun­gen im Bereich Tele­me­di­zin sowie für Kata­stro­phen­früh­war­nun­gen und Hel­fer­sys­teme für öffent­li­che und pri­vate Sicher­heit und sucht ab sofort einen Stu­die­ren­den für die Stär­kung unse­res Teams in natio­na­len und inter­na­tio­na­len For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten.

Ihre zukünf­ti­gen Tätig­kei­ten umfas­sen:
  • Mit­ar­beit in unse­ren For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten im Bereich IT-Sicher­heit und Wis­sens­trans­fer
  • Unter­stüt­zung bei der Erar­bei­tung und Umset­zung von Kon­zep­ten zur Ent­wick­lung von Demons­tra­to­ren und Expo­na­ten zum Erleb­bar­ma­chen von IT-Sicher­heits­be­dro­hun­gen
  • Lite­ra­tur-Recher­che sowie die Beschrei­bung von Metho­den, Pro­duk­ten und Tech­no­lo­gien

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen enga­gierte Stu­die­rende aus den Fach­rich­tun­gen Infor­ma­tik, Elek­tro­tech­nik oder ähn­li­cher Stu­di­en­rich­tun­gen, vor­zugs­weise mit abge­schlos­se­nem Bache­lor­stu­dium. Wir erwar­ten sehr gute Kennt­nisse in IT-Sicher­heits­tech­no­lo­gien und IT-Angriffs­va­ri­an­ten, ver­bun­den mit der Fähig­keit, diese in einer ein­fa­chen medial auf­be­rei­te­ten „Spra­che“ auch an IT-fer­nere Ziel­grup­pen ver­mit­teln zu kön­nen. Sie sollte ein grund­le­gen­des Inter­esse an der Pro­gram­mie­rung von Demons­tra­to­ren zum Erleb­bar­ma­chen von IT-Sicher­heits­an­grif­fen haben. Kennt­nisse in der Pro­gram­mie­rung von Daten­ban­ken sind von Vor­teil.
Die Arbeit erfor­dert eine aus­ge­prägte Abs­trak­ti­ons­fä­hig­keit und viel Lust auf ein Aus­pro­bie­ren neuer Metho­den des Erleb­bar­ma­chens. Auch erwar­ten wir sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Stu­die­ren­den eine sehr pra­xis­ori­en­tierte, stu­di­en­ergän­zende Tätig­keit im For­schungs­um­feld. Der Schwer­punkt sind Kon­zepte zur Ent­wick­lung von Demons­tra­to­ren und Expo­na­ten zum Erleb­bar­ma­chen von IT-Sicher­heits­be­dro­hun­gen. Durch die direkte Inte­gra­tion in zwei pres­ti­ge­träch­tige natio­nale Pro­jekte mit nam­haf­ten Part­nern erge­ben sich wech­sel­hafte, anspruchs­volle und span­nende Anfor­de­run­gen. Die Mög­lich­keit zur Erstel­lung von Abschluss­ar­bei­ten ist bei uns gene­rell gege­ben und erwünscht.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.

Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Kon­takt:
Herr Richard Huber
Tele­fon +49 30 3463-7615

Wir freuen uns auf Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­fä­hi­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen.

Bewer­bun­gen bitte aus­schließ­lich über den nach­fol­gen­den Link:
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/54456/Description/1