Blätter-Navigation

Of­fer 255 out of 306 from 01/10/20, 00:00

logo

Max-Planck-Insti­tut für Bil­dungs­for­schung - Ber­lin, Dah­lem

Das Max-Planck-Insti­tut für Bil­dungs­for­schung ist eine inter­na­tio­nal renom­mierte sozi­al­wis­sen­schaft­li­che For­schungs­ein­rich­tung die grund­le­gende Mecha­nis­men der mensch­li­chen Ent­wick­lung erforscht.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­ter*innen

(40 - 80 Std./Monat)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ziel der For­schungs­pro­jekte LIME und RHYME ist es, die Mecha­nis­men zu ver­ste­hen, die zu Unter­schie­den im epi­sodi­schen und Arbeits­ge­dächt­nis von der Kind­heit bis ins hohe Erwach­se­nen­al­ter füh­ren. In unse­ren Pro­jek­ten wer­den expe­ri­men­telle und Trai­nings­stu­dien mit bild­ge­ben­den Ver­fah­ren kom­bi­niert, d.h. mit EEG, struk­tu­rel­lem und funk­tio­nel­lem MRT.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen:
  • Hoch moti­vierte, ver­läss­li­che und ver­ant­wor­tungs­be­wusste Stu­dent*innen der Psy­cho­lo­gie (aller Semes­ter) oder eines ver­wand­ten Faches mit guten Eng­lisch- und sehr guten Deutsch­kennt­nis­sen
  • Spaß am Umgang mit Stu­di­en­teil­neh­mer*innen (Erwach­sene aller Alters­grup­pen und Kin­der)
  • Inter­esse an neu­ro­ko­gni­ti­ver Ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gie / kogni­ti­ven Neu­ro­wis­sen­schaf­ten
  • guten Metho­den­kennt­nis­sen (SPSS, R, MAT­LAB, Python) bzw. der Bereit­schaft, sich diese zu erar­bei­ten
  • Kennt­nisse in Ver­si­ons­kon­troll­sys­te­men (Git) hilf­reich, aber nicht not­wen­dig
  • per­spek­ti­visch Inter­esse, min­des­tens 1 Jahr im Pro­jekt zu arbei­ten

Un­ser An­ge­bot:

  • Arbeit in einem jun­gen und inter­na­tio­na­len Team
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten; brutto 11,85 Euro/Std. bzw. 13,77 Euro/ Std. je nach Qua­li­fi­ka­tion
  • Ein­blick in alle Stu­fen der Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gi­scher Stu­dien
  • Trai­ning in der Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von EEG und (f)MRT Stu­dien und Daten

Frühst­mög­li­ches Ein­tritts­da­tum ist der 15. Januar 2021. Bedingt durch die anhal­tende Pan­de­mie, wird die Arbeit bis auf Wei­te­res aus­schließ­lich im Home Office statt­fin­den.

Die Max-Planck-Gesell­schaft strebt nach Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit und Viel­falt. Wir begrü­ßen Bewer­bun­gen jedes Hin­ter­grunds.
Die Max-Planck-Gesell­schaft hat sich zum Ziel gesetzt mehr schwer­be­hin­derte Men­schen zu beschäf­ti­gen. Bewer­bun­gen Schwer­be­hin­der­ter sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung mit Anschrei­ben, Lebens­lauf (ohne Foto), Bache­lor- o. a. Zwi­schen- prü­fungs­zeug­nis­sen, Abitur­zeug­nis und Arbeits­zeug­nis­sen (soweit vor­han­den) sen­den Sie bitte bis spä­tes­tens 31.10.2020 in einer PDF an: limerhyme-applications@mpib-berlin.mpg.de.
Für Rück­fra­gen kön­nen Sie sich gerne an Frau Elisa Buch­ber­ger oder Frau Claire Pau­ley wen­den.
Die Daten­schutz­er­klä­rung zur Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men Ihrer Bewer­bung fin­den Sie hier: https://www.mpib-berlin.mpg.de/860935/de_infos_bewerbung.pdf